(Einspieldatum: 19.05.2011)

Absolventenbefragung an der Universität der Künste Berlin

bilder

Laut einer Absolventenbefragung der UdK sind zwei Drittel der Teilnehmer mit ihrem Studium zufrieden bzw. sehr zufrieden, lediglich acht Prozent können damit in ihrer derzeitigen Beschäftigung kaum etwas oder gar nichts anfangen.

"Eine sehr angesehene Hochschule in einer attraktiven Stadt, an der man jederzeit wieder studieren würde – das ist die UdK Berlin in den Augen ihrer Absolventinnen und Absolventen. Zwei Drittel der Teilnehmer der letzten Absolventenbefragung äußerten sich rückblickend „zufrieden“ oder sogar „sehr zufrieden“ über ihr Studium an der UdK Berlin. Ebenfalls zwei Drittel würden sich wieder für ein Studium an der UdK Berlin entscheiden. Und drei von vier Absolventen sagen, sie würden in ihrem Beruf ihre im Studium erworbenen Qualifikationen in „hohem“ oder sogar „sehr hohem“ Maße verwenden; lediglich acht Prozent könnten damit in ihrer derzeitigen Beschäftigung kaum etwas oder gar nichts anfangen. Dies wertet die UdK Berlin auch als ein deutliches Zeichen dafür, dass der überwiegende Teil ihrer Absolventinnen und Absolventen eine auf ihre künstlerische Kompetenz bezogene Beschäftigung findet.

Als „große Bestätigung der exzellenten Arbeit der UdK Berlin“ wertet UdK-Präsident Prof. Martin Rennert die Ergebnisse der Befragung. „Jeder zweite, der an unserer Hochschule studiert hat, nennt als Grund dafür die Reputation und Qualität der UdK Berlin; für weitere 25 % spielte die Reputation bestimmter Professorinnen, Professoren, Dozentinnen und Dozenten eine entscheidende Rolle. Diesen guten Ruf hat sich die UdK Berlin durch ihre Leistungen verdient – und die hohe Zufriedenheit der Absolventen mit ihrem Studium zeigt, dass die Universität den Erwartungen auch gerecht wird.“

Neben der Reputation der Hochschule zählte für etwas mehr als die Hälfte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer (57 %) auch die Attraktivität der Stadt Berlin zu den wichtigen Gründen für ein Studium an der Universität der Künste Berlin. 34 % entschieden sich für die UdK Berlin, weil der gewünschte Studiengang nur hier angeboten wurde. „Sehr zufrieden“ mit ihrem Studium äußerten sich 22 % der Alumni, bei den Musikern sogar 30 %. „Zufrieden“ waren 45 %, und 24 % nannten das Studium „befriedigend“. Lediglich 9 % waren im Rückblick „weniger“ oder „gar nicht“ zufrieden. Unter den teilnehmenden Absolventinnen und Absolventen der Fakultät Darstellende Kunst war sogar kein Einziger unzufrieden.

Dieser generell positiven Bewertung entsprechend gaben die Alumni auch der Lehre, also der Vermittlung der künstlerischen Kernkompetenzen, gute Noten. So sagten 77 %, dass sie nach Abschluss des Studiums über eine künstlerische Ausdrucksfähigkeit von hohem oder sehr hohem Maße verfügten. Die künstlerischen Mittel und Techniken der eigenen Disziplin beherrschten 71 % gut oder sehr gut, ebenso viele sprachen sich eine hohe interkulturelle Sensibilität zu. Lediglich fünf Prozent gaben an, über eine dieser Kompetenzen nur unzureichend zu verfügen.

An der Befragung im Rahmen des Forschungsprojektes „Studienbedingungen und Berufserfolg“ des Zentrums für Hochschulforschung an der Universität Kassel (Incher) beteiligten sich im Wintersemester 2009/10 insgesamt rund 35.000 Absolventen von 46 Hochschulen, darunter 242 Absolventen der UdK Berlin. Mit insgesamt mehr als 60 Fragen auch zu Studienbedingungen und Didaktik zeichnet die Erhebung ein detailliertes Bild der Lehre aus Sicht der früheren Studenten und stellt damit für die Hochschulleitung und die einzelnen Fakultäten ein wichtiges Instrument der Qualitätssicherung dar."

udk-berlin.de

- Medienmitteilung

weitere Artikel von - Medienmitteilung




Kataloge/Medien zum Thema: Universität der Künste Berlin

top

Titel zum Thema Universität der Künste Berlin:

Absolventenbefragung an der Universität der Künste Berlin
Laut einer Absolventenbefragung der UdK sind zwei Drittel der Teilnehmer mit ihrem Studium zufrieden bzw. sehr zufrieden, lediglich acht Prozent können damit in ihrer derzeitigen Beschäftigung kaum etwas oder gar nichts anfangen.

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 17.10.2017
MOVES#159 Nadja Abt
20.30 Uhr: »Seafarers – Seefrauen« mit szenischer Lesung, Filmscreening und Postern
Image Movement | Oranienburger Str. 18 | 10178 Berlin

Anzeige
berlin

Anzeige
Atelier


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Schwartzsche Villa




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Alfred Ehrhardt Stiftung