Berlin Daily 20.03.2019
Film screening - neues Format 2019

19 Uhr: der BKP-Filmstipendiaten: Ralitza Petrova »Bezbog / Godless« / BG/DK/FR 16, DCP OmE / OV/EnS 99 min.; 21:15 h / Ilya Khrzhanovsky »4« / RU 04, DCP OmE / OV/EnS 126 min, Arsenal – Institut für Film und Videokunst , Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin

(Einspieldatum: 04.11.2011)

Schwingungen und Kristalle - Ralf Baecker in der Schering Stiftung

Ein dunkler Raum, in der Mitte ein langer Tisch mit fünf merkwürdigen, fast außerirdisch wirkenden Objekten. Sie bewegen sich leicht, sie flimmern. Ein Knistern, Klicken und Klirren umgibt den Besucher.

Ralf Baecker verwendet in seiner Installation „Irrational Computing“ im Projektraum der Schering Stiftung die Informationstechnologie offensichtlich als Inspirationsquelle und Arbeitsgrundlage. In seinen Werken werden Prozesse, die sonst in den Gehäusen unserer Computer und Smartphones versteckt bleiben, offen gezeigt. Durch die Manipulation der Materialien entstehen Signale, die von den aus Schaltkreisen und Nadeln bestehenden Objekten weitergeleitet werden. Strom wird auf Halbleiterkristalle übertragen, die Reaktion darauf sind Schwingungen, deren kosmische Klänge über kleine Mikrophone verstärkt werden. Die Kristalle werden außerdem wie Displays verwendet, welche die empfangenen Signale visuell wiedergeben.

Baeckers Interesse an den Informationstechnologien kommt nicht von ungefähr: Der in Berlin lebende Künstler, Jahrgang 1977 aus Düsseldorf, studierte Informatik und Medienkunst in Köln. Die ausgestellten Werke entstanden während einer dreimonatigen Projektresidenz des Künstlers bei Dock e.V., gesponsert durch die Schering Stiftung, die die Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft im Focus hat.

Drei Bildschirme in der Ausstellung zeigen Animationen, die an optische Illusionen erinnern. Wie Würmer in einer Petrischale winden sich kleine weiße Linien auf den Displays. Baecker beschreibt diese als eine Visualisierung seiner Gedanken, sie sind wie Skizzen für ihn.

Die meisten der in den Arbeiten verwendeten Kristalle hat Baecker, neben einigen selbstgezüchteten, in Esoterikläden ersteigert. Halbleiterkristalle sind Rohstoffe der Informationstechnologie – ohne sie würde kein Computer funktionieren. Die technischen Prozesse in Baeckers Objekten haben allerdings einen Unterschied zu sonstigen IT-Vorgängen: Es sind keine sinnvollen Daten, die gesendet werden, sondern zufällige Signale, die visuelle und akustische Reaktionen erzeugen. Durch dieses unbekannte Ziel der Mechanismen erscheinen die ausgestellten Objekte geheimnisvoll und magisch. Obwohl die dargestellten Prozesse der Kern der uns alltäglich umgebenen technischen Geräte sind, werden sie doch nur selten so offen und mit solch subtiler Schönheit dargestellt.

Auch ohne ein vollkommenes Nachvollziehen der komplizierten Technik hinter den Objekten ist die Ausstellung interessant. Die Werke sind visuell ansprechend und durch den abgedunkelten Raum wird der Besucher in die Arbeiten hineingezogen. Vielleicht ist es gerade das Unverständnis des Prozesses, das die Magie der Arbeiten ausmacht. Wie der Science-Fiction Autor Arthur C. Clarke sagte: „Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.“

Ralf Becker – „Irrational Computing“
Schering Stiftung
Unter den Linden 32-34
10117 Berlin
scheringstiftung.de
Ausstellungsdauer: 28.20 – 17.12.2011
Öffnungszeiten: Montag – Samstag: 11 – 18 Uhr, Eintritt frei

Abbildungen: Fotos: Irrational Computing | Copyright: Ralf Baecker

Teresa Reichert

weitere Artikel von Teresa Reichert

Newsletter bestellen

Daten zu Ralf Baecker:


- Kunstverein, GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen


top

Titel zum Thema Ralf Baecker:

Schwingungen und Kristalle - Ralf Baecker in der Schering Stiftung
Ausstellungsbesprechung: Ein dunkler Raum, in der Mitte ein langer Tisch mit fünf merkwürdigen, fast außerirdisch wirkenden Objekten. Sie bewegen sich leicht, sie flimmern. Ein Knistern, Klicken und Klirren umgibt den Besucher.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schwartzsche Villa




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.