Berlin Daily 23.01.2020
2 in 1 – Zweisam Ina Geißler, Uschi Niehaus

Eröffnung: Donnerstag, 23. Januar 2020 um 19 Uhr
Einführung: Dr. Sabine Ziegenrücker, Kunsthistorikerin
Galerie im Tempelhof Museum, Alt-Mariendorf 43, 12107 Berlin

(Einspieldatum: 11.01.2012)

Berliner Galerieneuigkeiten

bilder

Julius von Bismarck, courtesy Galerie alexanderlevy

Aus der Galerie LEVY BERLIN wird die Galerie alexanderlevy und mit der ZHONG GALLERY eröffnet diesen Monat in Berlin die erste Galerie für zeitgenössische Kunst in Europa, die von chinesischen Galeristen gegründet wurde.

Nach umfangreichen Umbauarbeiten eröffnet die Galerie alexanderlevy, vormals LEVY BERLIN, in der Rudi-Dutschke-Straße am 27. Januar 2012 mit einer Einzelausstellung Julius von Bismarcks. Nach wie vor liegt der Programmschwerpunkt der Galerie auf junger und experimenteller Kunst, der jetzt noch intensiviert werden soll. Der Medienkünstler Julius von Bismarck (*1983), erst kürzlich mit Prix Ars Electronica Collide@CERN ausgezeichnet, zeigt Punishment I:

"Der Titel der Ausstellung verweist dabei auf eine vorchristliche Legende, die besagt, dass der achämenidische Großkönig und ägyptische Pharao Xerxes I. die Meeresenge Hellespont mit 300 Peitschenhieben strafen ließ, nachdem dort mehrere von ihm in Auftrag gegebene Brücken kurz nach dem Bau durch ein Unwetter zerstört wurden.

Julius von Bismarck griff diesen Zorn für seine neue Werkserie allegorisch auf und begab sich von Oktober bis Dezember 2011 mit einer Peitsche bewaffnet auf Reisen durch die Schweiz, Südamerika und die USA. An sagenhaften Orten spielt er mit der rhetorischen Kraft dieses überlieferten Vergeltungsschlages und peitscht die Natur, ihrer Gewalt trotzend, bis zur eigenen Erschöpfung aus. In einem zeitgenössischen Kontext revoltiert er damit gegen die Sozialisation und hinterfragt als moderner Sisyphos Wertemuster, die dem Menschen zeit seines Lebens durch gesellschaftliche Konstrukte und Instanzen vermittelt werden. Entstanden sind Belege dieser gleichermaßen martialischen wie meditativen Aktionen, die nun in Form von Filmmaterial, Fotografien und den Peitschen im Rahmen von Punishment I versammelt werden." (Presse)

alexanderlevy
Rudi-Dutschke-Str. 26
D-10969 Berlin
Öffnungszeiten: Di-Sa 11-18 Uhr / und nach Vereinbarung
F +49-30-25 29 22 21
info @ alexanderlevy. net
alexanderlevy.net
juliusvonbismarck.com/

Bereits am 21.1.2012 eröffnet die ZHONG GALLERY mit der Ausstellung "Dämmerung – Neue Kunst aus China" und zeigt Arbeiten der Künstler Chen Yujun, Li Jikai, Li Qing, Wang Guangle, Wang Yabin, Wu Di, Yuan Yuan und UNMASK. Die Galerie will einen reflektierten, kunstwissenschaftlich fundierten Blick auf das aktuelle Kunstschaffen in China aufzeigen.

"Gründer der ZHONG GALLERY ist Gaowen Zhu, selbst Sammler junger chinesischer Kunst. Geschäftsführerin ist Jiangnan Wang, die unter anderem durch ihr Studium der Kunstgeschichte an der Universität Kiel, ihre Tätigkeit als Gallery Account Manager für den chinesischen Markt bei artnet und als Kunstberaterin für das Christie´s Education Programme in Hong Kong über Erfahrungen im Austausch zwischen der europäischen und chinesischen Kunstszene verfügt."

ZHONG GALLERY
Koppenplatz 5
10115 Berlin
Öffnungszeiten Di - Sa, 11 - 18 Uhr
Tel. +49.30 6391 1618
zhonggallery.com

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema :

berlin daily (bis 2.2.2020)
berlin daily mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:


Mentoringprogramm Forecast
Ausschreibung: Forecast gibt Ausschreibung für die 5. Ausgabe 2020/2021 bekannt und benennt sechs Mentor*innen.

Jenny Brockmann erhält Willms Neuhaus Preis
Auszeichnung: „Es geht mir um den Zeitpunkt, der überschritten wird, an dem es kein Zurück mehr gibt“, erklärte Jenny Brockmann 2016 anlässlich ihrer Ausstellung Wissensraum Irreversibler Moment in der Schering Stiftung.

Scheinwelten, reale Welten? – Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie
Besprechung: Die kleine, umso mehr feine Gruppenschau in der Alfred Ehrhardt Stiftung stellt überzeugend dar, wie leicht wir uns von vermeintlich echten Bildern verführen und trompieren lassen.

*foundationClass geht in die nächste Runde
Die *foundationClass weißensee kunsthochschule berlin richtet sich an Geflüchtete, die in ihren Heimatländern entweder ein Kunst- oder Designstudium aufnehmen wollten, schon begonnen hatten oder einen Studienwechsel anstreben.

Wiepersdorf-Stipendiatinnen und -Stipendiaten des Landes Brandenburg für 2020
Stipendien: Erste Wiepersdorf-Stipendiaten 2020 ausgewählt

berlin daily (bis 26.1.2020)
berlin daily mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

STRABAG Artaward
Ausschreibung: Bis 30.01.2020 können sich Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland und Österreich, die nicht älter als 40 Jahre sind und die im Bereich Malerei und Zeichnung arbeiten, um den Preis bewerben.

The Armory Show 2020
Messe-Info: ... aus Berlin dabei:

Performance „Borders Are Boring and Nations Are Nuts" + Katalogvorstellung
Tagestipp: Das museum FLUXUS+ präsentiert anlässlich der Katalogvorstellung zur Ausstellung "OUT LOOK" von Costantino Ciervo – die Performance „Borders Are Boring and Nations Are Nuts".

Vergabe eines Projektraums
Langfristige Vergabe eines öffentlich geförderten Projektraums im Rahmen des Arbeitsraumprogramms.

Christina Weiss wird Mitglied im Hochschulrat der weißensee kunsthochschule
Personalien: Neues Mitglied des Hochschulrates der weißensee kunsthochschule berlin wird die ehemalige Beauftragte für Kultur und Medien der Bundesregierung und ehemalige Vorsitzende des Vereins der Freunde der Nationalgalerie Christina Weiss.

Kulturstiftung des Bundes fördert 9 neue Projekte in Berlin
Zur Information: Die Kulturstiftung des Bundes fördert 9 neue Projekte in Berlin und stellt dafür rund 1,4 Mio. Euro bereit. Dazu gehören:

Akademie der Künste vergibt Kunstpreis Berlin Jubiläumsstiftung 1848/1948
Kurzinfo: Großer Kunstpreis Berlin 2020 geht an die südkoreanische Komponistin Younghi Pagh-Paan. Es wurden auch die Kunstpreise Berlin für Bildende Kunst, Baukunst, Musik, Literatur, Darstellende Kunst, Film- und Medienkunst vergeben.

University of Applied Sciences Europe lädt ein zu Bachelor- und Masterausstellung am Campus Berlin
Die Art & Design-Studierenden der University of Applied Sciences Europe laden vom 24. – 26.01.2020 zur Ausstellung ihrer Abschlussprojekte ein.
(Sponsored Content)

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.