Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 15.11.2018
Gespräch

19 Uhr: Johannes Huenig Journalist / Max Dudler im Rahmen der Ausstellung Max Dudler. Räume erzählen
Architektur Galerie Berlin / SATELLIT | Karl-Marx-Allee 98 | 10243 Berlin

(Einspieldatum: 06.02.2012)

Fotograf Ishimoto Yasuhiro gestorben

bilder

Katsura: Zentraler Raum des Hauptgebäudes, 1981/82. © Ishimoto Yasuhir

Soeben erreichte uns die Meldung, dass der japanisch-amerikanische Künstler Ishimoto Yasuhiro im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Erst kürzlich haben wir an dieser Stelle begeistert über seine aktuelle Ausstellung im Bauhaus Archiv Berlin besprochen.

"Der von der japanischen Regierung zur „Person of Cultural Merit“ ernannte Fotograf Ishimoto Yasuhiro ist am heutigen Montag, 6. Februar 2012 im hohen Alter von 90 Jahren in Japan verstorben. Der japanisch-amerikanische Fotograf hatte bereits in den 1950er Jahren in den USA mit seinen im MoMA ausgestellten Personenaufnahmen für Aufsehen gesorgt. Seine 1960 veröffentlichten Schwarz-Weiß-Aufnahmen der japanischen Villa Katsura bei Kyoto prägten das Bild Japans im Westen maßgeblich und machten ihn weltweit bekannt.
...
„Mit dem Tod von Ishimoto Yasuhiro hat die Welt einen einzigartigen Fotografen verloren. In den USA als Sohn japanisch-stämmiger Eltern geboren, hat Ishimoto dem Westen einen neuen Blick auf Japans Kultur eröffnet. Es ist uns eine besondere Ehre, mit der Ausstellung sein Schaffen umfassend zu würdigen und ihm ein Denkmal zu setzen“, sagt Dr. Annemarie Jaeggi, Direktorin des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in Berlin.

“I feel that there is a kind of fateful link between Bauhaus and me. I would like to donate 55 of my photographs to the Bauhaus Archive Berlin”, kommentierte Ishimoto Yasuhiro erst kürzlich seine Schenkung in einem Schreiben an das Bauhaus-Archiv.

Der Fotograf Ishimoto Yasuhiro wurde am 14. Juni 1921 in San Francisco als Sohn japanischer Eltern geboren und trat 1948 dem Institute of Design in Chicago, der Nachfolgeinstitution des von László Moholy-Nagy gegründeten New Bauhaus, bei. Er studierte bei Harry Callahan und Aaron Siskind. 1953 bekam Ishimoto vom MoMA den Auftrag, für die Ausstellung „Das japanische Haus“ japanische Architekturdetails zu fotografieren. Aufnahmen der japanischen Villa Katsura führte er überwiegend im Jahr 1954 durch. 1955 waren Personenaufnahmen von Ishimoto Bestandteil der berühmten MoMA-Ausstellung „Family of Man“. Im gleichen Jahr waren Aufnahmen von ihm in der auch für das Nachkriegsdeutschland so wichtigen Ausstellung „Subjektive Fotografie II“ in Saarbrücken zu sehen. 1966 siedelte Ishimoto nach Japan über, wurde Professor an der Tokyo University of Art and Design und 1969 japanischer Bürger. Am 6. Februar 2012 starb Ishimoto Yasuhiro im Alter von 90 Jahren in Japan."

Unser Besprechung lesen Sie hier:
art-in-berlin.de/in

Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung
Klingelhöferstraße 14
D - 10785 Berlin
Tel.: +49 (0)30 / 25 40 02 - 47
bauhaus.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen

Daten zu Ishimoto Yasuhiro:


- MoMA Collection


top

Titel zum Thema Ishimoto Yasuhiro:

Fotograf Ishimoto Yasuhiro gestorben
Soeben erreichte uns die Meldung, dass der japanisch-amerikanische Künstler Ishimoto Yasuhiro im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Erst kürzlich haben wir an dieser Stelle begeistert über seine aktuelle Ausstellung im Bauhaus Archiv Berlin besprochen.

Die kaiserliche Villa Katsura. Fotografien von Ishimoto Yasuhiro im Bauhaus-Archiv Berlin
Die westliche Moderne im 17. Jahrhundert Japans
Die kaiserliche Villa Katsura übte auf viele nach Japan gereiste europäische und amerikanische Architekten eine große Faszination aus. Walter Gropius, Bruno Taut oder Le Corbusier sahen die Idee der westlichen Moderne ...

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Rumänisches Kulturinstitut Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schering Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.