Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 23.09.2018
F.R.DAVID “What I mean is-"

16 Uhr: Launch der 16. Ausgabe des Journals F.R.DAVID mit Einführung des Hrsgs. Will Holder und Vorführung des Films GLORIA von Juliana Canal Paternina (engl.). KW Institute for Contemporary Art | Auguststraße 69 | 10117 Berlin

(Einspieldatum: 03.09.2012)

Erstmals in diesem Jahr: Berlin Art Week (11.-16.9.2012)

abc_art Berlin contemporary: Christoph Keller, Expedition-Bus and Shaman-Travel, 2002, VW Campingbus mit Faltdach - mit hochspiegelndem Blattaluminium belegt. Images courtesy by the artist and Esther Schipper, Berlin

In diesem Jahr präsentiert Berlin die Vielfalt der zeitgenössischen Kunstszene erstmals unter einer neuen Dachmarke. Für die erste Berlin Art Week haben sich vom 11. bis 16. September 2012 unterschiedliche Partner zusammengetan: die Messen abc – art berlin contemporary und Preview Berlin Art Fair sowie die namhaften Institutionen der zeitgenössischen Kunstszene: Akademie der Künste, Berlinische Galerie, C/O Berlin, Haus der Kulturen der Welt, KW Institute for Contemporary Art, Nationalgalerie, Verein der Freunde der Nationalgalerie, Neuer Berliner Kunstverein (n.b.k.) und Neue Gesellschaft für Bildende Kunst (NGBK) e.V. Gemeinsam veranstalten sie eine Woche mit Ausstellungen, Eröffnungen, Talks und Performances, Videoscreenings und Konzerten. Zahlreiche Berliner Galerien stellen im Rahmen der Berlin Art Week neue künstlerische Positionen vor. Alle Bereiche der zeitgenössischen Kunst sind vertreten: Malerei, Film und Video, Architektur und Installationen, Zeichnungen und Skulptur.
Die Berlin Art Week bündelt die Kunstereignisse im September zu einem spannenden Programm, das zusammen mit dem Überblick über weitere Termine am Kunststandort auch online abrufbar ist. Unter berlinartweek.de ist mit zahlreichen Bildern, Hintergrundtexten und Serviceangeboten die Woche vom 11. bis 16. September dargestellt. Besonders attraktiv ist das neue Berlin Art Week-Ticket für 28 Euro, das auch online im Vorverkauf erhältlich ist. Es ermöglicht sechs Tag lang den Besuch aller Veranstaltungsorte der Partner. Eine Ticketvariante, die den öffentlichen Nahverkehr einschließt, ist für denselben Zeitraum, für 52 Euro erhältlich.

Im Programm der Berlin Art Week stehen in diesem Jahr hochkarätige Ausstellungen unter anderem mit Künstlern wie Douglas Gordon, Jörg Sasse, Agathe Fleury, Wael Shawky, Arno Brandlhuber, Alfredo Jaar, Paul Mc Carthy, Michael Sailstorfer, Heinz Hajek-Halke, Cy Twombly, Morton Bartlett, Hans-Peter Feldmann und Guy Ben-Ner. Viele der Partner, deren Ausstellungstermine langfristig geplant waren, bieten im Rahmen der Berlin Art Week Sonderprogramme wie Künstlergespräche, Diskussionsforen und Performances an.

Erweitert wird das künstlerische Spektrum durch die Präsentation zahlreicher Einzelpositionen auf den Messen der abc und der PREVIEW BERLIN ART FAIR

Die abc, an der in diesem Jahr 126 Galerien aus 19 Ländern teilnehmen, hat Artist Space aus New York eingeladen, einen Basar und zwei Interventionen zu organisieren. Die 1972 vom New York State Council on the Arts (NYSCA) zur Förderung junger Künstler gegründete Institution setzt sich mit neuen Formen der Produktion, den Verhältnissen von Kunstmarkt und institutioneller Arbeit und der Präsentation von Kunst auseinander. Für Basar wählte Artists Space 27 internationale Kreative – von Verlagen über Kinos und Filmverleihen zu Architekten, Plattenlabels und Städteplanern – aus, ihre Projekte in der Eingangshalle der Station (Luckenwalder Straße) auf über 3.000 qm zu präsentieren. Für Interventionen kuratiert Artist Space die Arbeiten des Designkollektivs Metahaven und der mexikanischen Community Media Center/Gallery Mexicali Rose. Das Kunstbuchfestival Miss Read wird dieses Jahr zu Gast auf dem Gelände der abc sein. Die Buchmesse für Kunstpublikationen hat über 50 internationale Verlage und Künstler eingeladen, ihre Bücher zu zeigen und bietet eine gute Gelegenheit, die zeitgenössische Künstlerbuchszene zu entdecken.

Auf der PREVIEW BERLIN zeigen neben internationalen Newcomern in diesem Jahr auch etablierte Galerien ihre künstlerischen Positionen im Hangar2 des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof. Zusätzlich wird es erstmals Solowände geben, mit denen konzentriert auch weiterhin emerging artists sichtbar gemacht werden. Mit dem Focus Academy ermöglich die Preview Berlin 2012 den Absolventen von acht deutschen Kunsthochschulen, sich einer großen, kunstinteressierten Öffentlichkeit zu präsentieren und erste Erfahrungen auf dem Kunstmarkt zu sammeln. Neben der Bauhaus-Universität Weimar, der Muthesius Kunsthochschule Kiel und der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, werden auch die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, die Kunsthochschule Kassel, die UdK Berlin, die HfG Offenbach sowie die weißensee kunsthochschule berlin dabei sein. Darüber hinaus bietet die Preview Berlin der Videokunst eine populäre Präsentationsplattform: Mit Unterstützung des Sony Center Berlin haben die teilnehmenden Galerien die Möglichkeit, ausgewählte Arbeiten ihrer Künstlern auf einer 28qm2 großen LED-Videowand am Potsdamer Platz einem urbanen Publikum zu präsentieren.

berlinartweek.de

Susanne Kumar-Sinner
Kommunikation
Berlin Art Week
T: +49 30 247 49 - 835
F: +49 30 247 49 - 813
s.kumar@kulturprojekte-berlin.de
Kulturprojekte Berlin GmbH
Klosterstraße 68
10179 Berlin
kulturprojekte-berlin.de

- Anzeige

weitere Artikel von - Anzeige

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Berlin Art Week:

Neues von der Berlin Art Week
Informationen: Seit 2012 findet die Berlin Art Week statt - ein Großereignis zur zeitgenössischen Kunst, ...

Berlin Art Week 2017: Die Fakten
Alles Wichtige zur Berlin Art Week zusammengestellt von Olga Potschernina

Dies ist kein Luxus. Eine Bilderstrecke zur Berlin Art Week
Unsere Bilderauswahl ...

Vorschau auf die Berlin Art Week
Nächste Woche, am 13.9.2016, beginnt die Berlin Art Week, die vor 5 Jahre als Experiment startete ...

Empfehlungen zur Berlin Art Week
Ausstellungseröffnungen, Preisverleihungen, Diskussionen und Performances, Künstlergespräche und Führungen. Während der Berlin Art Week fällt es nicht leicht zu entscheiden, was man sehen muss. Wir empfehlen ...

Painting Forever!
Erstmalig zeigt ein Kooperationsprojekt der ...

Berlin Art Week geht in die zweite Runde
Letztes Jahr präsentierte Berlin die Vielfalt der zeitgenössischen Kunstszene erstmals unter einer neuen Dachmarke, der Berlin Art Week.

Erstmals in diesem Jahr: Berlin Art Week (11.-16.9.2012)
In diesem Jahr präsentiert Berlin die Vielfalt der zeitgenössischen Kunstszene erstmals unter einer neuen Dachmarke. Für die erste Berlin Art Week haben sich vom 11. bis 16.09.2012 unterschiedliche Partner zusammengetan:... (Anzeige)

Statt art forum berlin - die Berlin Art Week
Vom 11. bis 16. September 2012 findet erstmals die sogenannte Berlin Art Week statt. Vergleichbar mit dem Kunstherbst bündelt die Berlin Art Week - wenn auch ohne art forum berlin - eine Menge Veranstaltungen zur zeitgenössischen Kunst.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image


Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Helmut Newton Stiftung / Museum für Fotografie




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.