(Einspieldatum: 02.03.2013)

Berliner Projekträume und –initiativen (Teil 2)


bilder

Detailansicht Ausstellung L´Age d´or bei General Public

Anlässlich der durch die Berliner Kulturverwaltung vorgenommenen Verleihung des Preises für Berliner Projekträume und –initiativen stellen wir in einer 3-teiligen Serie die 7 Preisträger näher vor. (siehe hier Teil 1 )

General Public
2005 als unabhängiger Projektraum von einer Gruppe Künstler, Kunsttheoretiker und freier Kuratoren gegründet, hat sich General Public als kollaborative Plattform für den Ideen- und Informationsaustausch, Raumexperimente, transdisziplinären Zugang und die Reflexion von zeitgenössischer visueller und auditiver Kultur etabliert. Auch hier steht der kollektive Gedanke im Vordergrund, alles wird basisdemokratisch entschieden. Neben Ausstellungen wie bspw. der Gruppenschau "Porträt heute" mit Künstlern wie Manfred Pernice oder Peter Friedl oder "Three Men in a Boat" mit Arbeiten von CHAT, Daniela Comani, Katrin Plavcak dienen die Räumlichkeiten als Forum für Performances, Diskussionen, Workshops, Lesungen und Filmvorführungen. Bis heute fanden mehr als mehr als 300 Veranstaltungen statt. Anlässlich der Preisverleihung wurde nochmals durch die Betreiber hervorgehoben, dass die Künstler, die so viel zur kulturellen Lebendigkeit dieser Stadt beitragen, immer wieder durch fehlende finanzielle Mittel am Rande des Existenzminimums arbeiten.

berliner-projektraeume
Blick in den Ausstellungsraum von General Public anlässlich der Preisverleihung

Das Preisgeld wird bei General Public zunächst in anstehende Umbaumaßnahmen fließen. Noch bis Sonntag, den 3.3., ist die Gruppenausstellung "L´AGE D´OR" zu sehen, in der die Mitglieder von General Public eigene Arbeiten zeigen.

General Public
Schönhauser Allee 167c
10435 Berlin
gerneralpublic.de
info@gerneralpublic.de

berliner-projektraeume
Blick in den Ausstellungsraum des Schinkel Pavillons

Schinkel Pavillon
Der Schinkel Pavillon wurde erstmals 2007 von Stephan Landwehr und Alexander Schröder als Ausstellungsraum für zeitgenössische Skulpturen genutzt (siehe Videointerview). Mittlerweile finanziert sich Ausstellungsraum durch den Verein Schinkel Pavillon e.V. und die Betreiberinnen heißen Nina Pohl (künstlerische Leiterin) und Nele Heinevetter (Direktorin). Vermieter ist der Bund, was keineswegs bedeutet, dass die Zukunft für diesen Standort als Kunstraum gesichert ist, wie die Betreiberinnen anlässlich der Preisverleihung mitteilten.

berliner-projektraeume
Blick in den Ausstellungsraum des Schinkel Pavillons anlässlich der Preisverleihung

Ungewöhnlich bleibt nach wie vor der Ausstellungsort, ein rundum verglastes Oktogon aus DDR-Zeiten, welches für die meisten Künstler eine Herausforderung darstellen dürfte. Vorgestellt werden zumeist renommierte zeitgenössische Positionen, die den Skulpturbegriff installativ und medial erweitern. Mittlerweile wurden 35 Ausstellungen gezeigt,u.a. von Künstlern wie Isa Genzken, Jannis Kounellis, John Bock oder Sylvie Fleury. Aktuell ist die Ausstellung "No more War" mit Arbeiten des japanischen Künstlers Kaiichi Tanaami zu sehen. (noch bis 3. März 2013)

Schinkel Pavillon
Oberwallstr.1
10117 Berlin
schinkelpavillon.de
info@schinkelpavillon.de

Teil 3 folgt

chk

weitere Artikel von chk




Kataloge/Medien zum Thema: Projekträume

top

Titel zum Thema Projekträume:

Karrieren (Bildender) Künstler*innen in Berlin – wer und was bringt die Kunstproduktion nach vorn?
Eine Diskussionsveranstaltung ...

Preise zur Auszeichnung Projekträume und –initiativen 2016 vergeben
Bereits zum fünften Mal wird der mit jeweils 30.000 EUR dotierte Preis für Projekträume und -Initiativen vergeben, durch den die Berliner Kulturverwaltung deren Engagement würdigt.

Neue Ausschreibung für Projekträume und -initiativen
Neben Galerien, Museen oder Kunstvereinen beleben künstlerische Projekträume und-initiativen immer stärker die Berliner Kunstszene u.a.

Ausschreibung für Projekträume und -initiativen: ONE NIGHT STAND
Gesucht sind Ideen für Formate mit Veranstaltungscharakter...

Statement zur Definition der Projekträume als Arbeitsräume & zur akuten Raumnot
Apropos Projekträume: Letzte Woche wurden die Preise zur Auszeichnung künstlerischer Projekträume und –initiativen vergeben. Vom Netzwerk Projekträume erreichte uns hingegen vor kurzer Zeit folgender Aufruf, der nochmals auf ihre ...

Preise zur Auszeichnung künstlerischer Projekträume und –initiativen vergeben
Bereits zum vierten Mal wird der mit jeweils 30.000 EUR dotierte Preis für Projekträume und -Initiativen vergeben, durch den die Berliner Kulturverwaltung deren Engagement würdigt.

Neue Ausschreibung für Projekträume und -initiative
Neben Galerien, Museen oder Kunstvereinen beleben künstlerische Projekträume und-initiativen immer stärker die Berliner Kunstszene u.a. durch ihre Einmischung in politische Debatten sowie ihre bevorzugt interdisziplinären Ansätze.

Eine Kaffeefahrt für die Kunst
Ein Merkmal der Berliner Off-Spaces ist, dass sie häufig im Off liegen. In versteckten Hinterhöfen, leerstehenden Läden ohne Nummernschild oder mobilen Containern, von denen man heute nicht weiß, ob sie morgen noch am selben Platz stehen.

Preis für Projekträume und -Initiativen 2014 entschieden
Bereits zum dritten Mal wird der mit jeweils 30.000 EUR dotierte Preis für Projekträume und -Initiativen vergeben, durch den deren Engagement durch die Berliner Kulturverwaltung gewürdigt wird.

Ausschreibung für Projekträume und-initiativen
Neben Galerien, Museen oder Kunstvereinen beleben künstlerische Projekträume und-initiativen die Berliner Kunstszene durch ihre Einmischung in politische Debatten sowie ihre bevorzugt interdisziplinären Ansätze. Wie in den letzten beiden Jahren ...

Berliner Projekträume und –initiativen (Teil 3)
Anlässlich der durch die Berliner Kulturverwaltung vorgenommenen Verleihung des Preises für Berliner Projekträume und –initiativen stellen wir in einer 3-teiligen Serie die 7 Preisträger näher vor. Heute folgt der dritte und vorerst letzte Teil:

Berliner Projekträume und –initiativen (Teil 2)
Anlässlich der durch die Berliner Kulturverwaltung vorgenommenen Verleihung des Preises für Berliner Projekträume und –initiativen stellen wir in einer 3-teiligen Serie die 7 Preisträger näher vor.

Berliner Projekträume und –initiativen (Teil 1)
Über 180 Projekträume und –initiativen bereichern mit ihren oft innovativen und zumeist interdisziplinären Ansätzen aktuell die Berliner Kunstszene.

Preis für Projekträume und -Initiativen 2013 entschieden
Letztes Jahr hatte die Berliner Kulturverwaltung erstmals ausgewählte künstlerische Projekträume und -Initiativen ausgezeichnet.

Berliner Projekträume und –initiativen (Teil 3)
Heute folgt der dritte und letzte Teil unserer Serie über die Berliner Projekträume und –initiativen, die durch die Berliner Kulturverwaltung ausgezeichnet wurden und die wir an dieser Stelle näher vorstellen.

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 03.12.2016
Stadtführung
15.00 Uhr: Berlins Ausbau zur Hauptstadt damals & heute im Rahmen der Ausstellung Schloss.Stadt.Berlin.
Ephraim-Palais | Poststr. 16 | 10178 Berlin

Anzeige
Atelier

Anzeige
Burg Halle

Anzeige
Atelier



Anzeige


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
GNYP Gallery




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie