Anzeige
sunderland

(Einspieldatum: 05.03.2013)

Preisausschreibung: Preis für Social Media Art ausgelobt


Welche Auswirkungen haben soziale Medien wie Facebook, Twitter und Co. auf das künstlerisches Schaffen? Zum ersten Mal vergibt das Science & Art-Festival Phaenomenale in Wolfsburg einen Preis für Social Media Art. Dotiert ist der Preis mit 10.000 Euro, die ausgewählte Arbeit wird während des Festivals im September präsentiert.

Der Social Media Art Award wird für ein künstlerisches Werk vergeben, das auf Aktivitäten in sozialen Netzwerken basiert oder diese Formen der Kommunikation und Bedeutungsproduktion reflektiert und kommentiert. Eingereicht werden kann ab sofort, Einsendeschluss ist der 15. April 2013.

Eine Jury aus Experten entscheidet über die Vergabe des Preises. Ihr gehören unter anderen Andreas Broeckmann (Leuphana Universität Lüneburg), Davy Champion (phæno Wolfsburg), Claudia Giannetti (Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, Oldenburg), Justin Hoffmann (Kunstverein Wolfsburg), Anita Placenti-Grau (IZS, Stadt Wolfsburg) und Florian Wonneberger (Kulturwerk der Stadt Wolfsburg) an.

Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des Festivals Phaenomenale in Wolfsburg. Der/die Preisträger/in verpflichten sich, den Preis persönlich entgegenzunehmen und das Werk im Rahmen eines Künstlergesprächs vorzustellen.

Die Phaenomenale findet vom 12.-15. September 2013 unter dem Motto „Jeder Mensch ist ein Erfinder“ statt. Das Festival, das Kunst und Wissenschaft zusammenführt, will zwei Tendenzen sichtbar machen, die das Entstehen von Erfindungen in den letzten Jahren wesentlich verändert haben: Die grundlegende Veränderung der Kommunikationswege zwischen Menschen und die neuen Formen der Selbstorganisation in gesellschaftlichen Belangen.

Die Phaenomenale wird veranstaltet von Kunstverein Wolfsburg, phæno Wolfsburg, Kulturwerk und IZS der Stadt Wolfsburg.

weitere Informationen: phaenomenale.com/

chk

weitere Artikel von chk




Kataloge/Medien zum Thema: Preis Phaenomenale

top

Titel zum Thema Preis Phaenomenale:

Preisausschreibung: Preis für Social Media Art ausgelobt
Zum ersten Mal vergibt das Science & Art-Festival Phaenomenale in Wolfsburg einen Preis für Social Media Art. Dotiert ist der Preis mit 10.000 Euro ...

top

zur Startseite

Follow

Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 02.10.2014
Gespräch
19 Uhr: on materialising the immaterial, mit: Stefan Heidenreich im Rahmen der Ausstellung "HELIUM — GOLDRAUSCH 2014"
Galerie im Flutgraben, Am Flutgraben 3, 12435 Berlin

AnzeigeBurg Halle

Anzeige

ultrafragola

Anzeige

berlin


Anzeige Galerie Berlin

Money Works
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

xxx
PALASTgalerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Christoph Brech
Schadow-Haus (Seitenflügel)




Anzeige Galerie Berlin

Iris Kettner
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Berlin meets Wien
Galerie Villa Köppe




Video auf art-in.tv



At Work. Atelier und Produktion als Thema der Kunst heute

xxx





Video: Roy Ascott - Prix Ars Electronica "Visionary Pioneer of Media Art"

xxx





Video: Die BURG verbindet – Jahresausstellung 2014

Burgstop





Ausstellungsorte in Berlin

Künstlerbiografien

Meldungen auf art-in.de

GiebichenStein Designpreis 2014

Mit ihrer 12. Ausgabe zieht die ART.FAIR | Messe für moderne und aktuelle Kunst in die koelnmesse

REINES WASSER

Nam June Paik Award 2014

LUDWIG GOES POP

Archiv