Anzeige
kunstsammlung

(Einspieldatum: 09.03.2013)

Interkultur im Focus der Förderung - Offene Ausschreibung für soziokulturelle Projekte

bilder

Der Fonds Soziokultur hat Grund zum Feiern. Seit 25 Jahren fördert er innovative Projekte, die alltägliche Lebenswelten und künstlerische und kulturelle Aktivitäten miteinander verbinden. Die facettenreichen Angebote der Soziokultur sind in dieser Zeit selbstverständlicher Teil des Kulturbetriebs in Deutschland geworden. Die mit ihnen verbundene „Vielfalt als Prinzip und Methode“ gilt inzwischen als vorbildlich - die Enquetekommission „Kultur in Deutschland“ etwa hat sie besonders hervorgehoben. Jetzt zahlt sich das Lob auch aus. Für das Jahr 2013 hat die Kulturstiftung des Bundes die Haushaltsmittel des Fonds aufgestockt und diese finanzielle Verbesserung wird der Fonds nutzen, die Mittel für die allgemeine Projektförderung zu erhöhen und vor allem – mit einem zusätzlichen Betrag von 250.000 Euro – verstärkt interkulturelle Projekte zu fördern, die einen besonders hohen Förderbedarf ausweisen. Ein Grund zur Freude also auch für die Antragsteller, denn damit steigen ihre Chancen. In den letzten Jahren reichte das Geld gerade zur Unterstützung von einem guten Zehntel der Vorhaben. Nur eine bescheidene Quote, wenn man die Vielfalt und Qualität der Projekte zugrunde legt.

Bis zum 1. Mai 2013 sind AkteurInnen und Einrichtungen der Soziokultur wieder aufgerufen, sich mit ihren Ideen zu beteiligen. Gefragt sind Modellprojekte, die als Beispiel für eine zukunftsorientierte künstlerische und kulturelle Praxis dienen können und zur Entfaltung der ästhetischen, kommunikativen und sozialen Fähigkeiten möglichst vieler Bürger beitragen. Neben anderen aktuellen gesellschaftlichen Themen steht dabei die Interkultur im Fokus. Hier lag schon in der Vergangenheit eine der besonderen Qualitäten des Fonds. Der Dialog der Kulturen war Teil seines Programms, lange bevor dieses Thema in der „offiziellen“ Kulturpolitik ernst genommen wurde.

Wettbewerb um die besten Projektideen

Träger soziokultureller Projekte können sich beim Fonds Soziokultur zweimal jährlich um Fördermittel bewerben. Vorbehaltlich der Bereitstellung der Haushaltsmittel des Fonds durch die Kulturstiftung des Bundes stehen für Projektförderungen im zweiten Halbjahr 2013 zirka 694.000 Euro zur Verfügung. Gefördert werden zeitlich befristete Projekte, in denen neue Angebots- und Aktionsformen in der Soziokultur erprobt werden.

Die Vorhaben sollen Modellcharakter besitzen und beispielhaft sein für andere soziokulturelle Akteure und Einrichtungen. Damit regt der Fonds Soziokultur einen bundesweiten Wettbewerb um die besten Projektideen an. Es können auch Projekte unterstützt werden, die aufgrund ihrer Konzeption und ihres Umfanges eine längerfristige (mehrjährige) Zeitplanung erfordern. Die Förderung des Fonds ist dabei nicht nur auf die Durchführungsphase des Projektes begrenzt, sondern kann auch die Phase der Konzeptentwicklung einbeziehen.

Voraussetzung für solche Förderungen ist, dass die Vorhaben besonderen qualitativen Ansprüchen genügen und geeignet sind, die Bedeutung der Soziokultur für das kulturelle Leben in der Öffentlichkeit darzustellen. Kulturelle Initiativen, Zentren und Vereine sind aufgerufen, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen und Anträge für das zweite Halbjahr 2013 zu stellen.

Einsendeschluss ist der 1. Mai 2013
Es gilt das Datum des Poststempels.

Das Kuratorium des Fonds entscheidet Anfang Juli 2013 abschließend über die eingegangenen Anträge. Die Projekte dürfen nicht vor dem 15. Juli 2013 beginnen!

Nähere Informationen: fonds-soziokultur.de

- pm

weitere Artikel von - pm

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Interkulturelle Projekte

top

Titel zum Thema Interkulturelle Projekte:

Interkultur im Focus der Förderung - Offene Ausschreibung für soziokulturelle Projekte
Noch eine Ausschreibung ! Kulturelle Initiativen, Zentren und Vereine sind aufgerufen, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen und Anträge für das zweite Halbjahr 2013 zu stellen.

Zuschüsse für interkulturelle Projekte
Die Berliner Kulturverwaltung vergibt für die Projektförderung im Bereich Interkulturelle Projekte ab sofort Zuschüsse, die bis 5.10.2011 für das Förderjahr 2012 beantragt werden können.

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 22.04.2018
Öffentliche szenische Führung
12 Uhr: Red nicht umn sinn rum mit Studierenden (Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch). Regie: Kerstin Hensel, Kommentare: Angela Lammert/Markus Müller im Rahmen von „Underground und Improvisation“
Akademie der Künste | Hanseatenweg 10 | 10557 Berlin

Anzeige
berlin

Anzeige
Atelier

Anzeige
karma

Anzeige
rundgang


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Körnerpark