Berlin Daily 28.01.2020
Denkerei mobil

18:30 Uhr: Industrialisierung als menschliche Schöpfung und der Konsument als Weltverschlinger
Berlin-Saal der Bibliothek (ZLB), Breite Straße 36, 10178 Berlin, 2. Stock

(Einspieldatum: 29.04.2013)

Faltungen und Entfaltungen - Katja Strunz erhält den Vattenfall Contemporary 2013

bilder

Ausstellungsansicht: Katja Strunz, Tellurischer Riemen, 2013

Fast wirken die abstrakten Skulpturen von Katja Strunz als würden sie puzzleartig eine Geschichte über die zeitliche und räumliche Dimension des Ausstellungsortes rekonstruieren. Der Ausstellungsort ist die große Eingangshalle der Berlinischen Galerie. Katja Strunz (*1970 in Ottweiler) hat unter dem Ausstellungstitel "Drehmoment (Viel Zeit, wenig Raum)" speziell für diese Halle eine Raumkomposition aus drei Skulpturen und vier kleinere Papierarbeiten realisiert. Die Skulpturen sind exakte Umsetzungen von Papiermodellen, die die Künstlerin zunächst maßstabgetreu für den Ausstellungsraum entwickelte.

Zwei der drei Skulpturen sind aus Metall und dominieren in ihrer Monumentalität den Raum. In ihrer reduzierten, konstruktivistischen Formensprache finden sich zahlreiche kunsthistorische Zitate von Kasimir Malewitsch bis Robert Smithson.

Die Skulptur im hinteren Teil der Halle mit dem Titel "Tellurischer Riemen" ist ein gefaltetes Blechband, das von eine Stahlseil in die Höhe gehalten wird. Das Band entspricht in seinem entfalteten Zustand der Länge des Ausstellungsraumes. Die zweite Metall-Skulptur "Tellurische Kontraktion" sieht aus wie ein überdimensionales, zerknittertes Blatt Papier.
Gemeinsam ist ihnen ein Grundthema der Künstlerin: durch Entfalten (Ausdehnen) bzw. Falten (Schrumpfen) von Material, die Erfahrung von Zeit und Raum zu hinterfragen und neu zu denken. "Tellurisch"-"von der Erde herrührend" - wird das unmittelbar Erfahrbare auf "eine Wahrheit des gegenstandslosen Seins unter der Oberfläche der Erscheinungen" (Kasimir Malewitsch) verwiesen. Puzzleteile müssen nicht immer ein Ganzes ergeben.

ÖFFNUNGSZEITEN: Mittwoch-Montag 10:00-18:00 Uhr
Dienstag geschlossen

Berlinische Galerie
Landesmuseum für Moderne
Kunst, Fotografie und Architektur
Alte Jakobstraße 124-128
10969 Berlin
berlinischegalerie.de/

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen

Daten zu Katja Strunz:


- Almine Rech Gallery
- ars viva Preistraeger
- Art Basel 2013
- Art Basel Miami Beach 2013
- art basel miami beach, 2014
- art berlin 2017
- Contemporary Fine Arts
- Daimler Art Collection
- Frieze LA 2019
- Gallery Weekend Berlin 2017
- Gallery Weekend Berlin 2017
- Gavin Brown's enterprise - Gallery
- Migros Museum, Sammlung
- MoMA Collection
- Ngorongoro 2015
- The Modern Institute - Gallery


top

Titel zum Thema Katja Strunz:

Faltungen und Entfaltungen - Katja Strunz erhält den Vattenfall Contemporary 2013
Fast wirken die abstrakten Skulpturen von Katja Strunz als würden sie puzzleartig eine Geschichte über die zeitliche und räumliche Dimension des Ausstellungsortes rekonstruieren.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.