Berlin Daily 19.01.2020
Künstlerinnengespräch

17 Uhr: Dr. Hanne Loreck im Gespräch mit der Künstlerin "Kati Gausmann. dancing dough and circumstances"
Galerie im Saalbau | Karl-Marx-Str. 141, 12043 Berlin

(Einspieldatum: 28.05.2013)

Stipendien für Villa Massimo, Casa Baldi und Deutsches Studienzentrum vergeben

bilder

Die Villa Massimo, die Casa Baldi in Rom und das Deutsche Studienzentrum in Venedig stehen für die engen Kulturbeziehungen zwischen Deutschland und Italien. Die Stipendien, die Künstlern/innen ermöglichen, sich durch einen Auslandsaufenthalt in Italien künstlerisch weiter zu entwickeln, wurden letzte Woche von der Bundesregierung bekanntgegeben. Darunter befinden sich auch wieder zahlreiche Berliner Künstler/innen.

Für einen Aufenthalt in der Villa Massimo wählte die Jury:
Eli Cortinas, Köln (Bildende Kunst), Jan Fabian Edler, Berlin (Architektur), Oswald Egger, Neuss-Holz-Holzheim (Literatur), Hanna Eimermacher, Berlin (Musik), Thilo Folkerts, Berlin (Architektur), Annika Larsson, Berlin (Bildende Kunst), Martin Mosebach, Frankfurt am Main (Literatur), Christian Schink, Erfurt (Bildende Kunst), Nasan Tur, Berlin (Bildende Kunst), Vito Zuraj, Karlsruhe (Musik).

Für einen Studienaufenthalt im Jahr 2014 in der Deutschen Akademie Rom Casa Baldi wurden ausgewählt: Rainer Hehl, Berlin (Architektur), Markus Karstieß, Solingen (Bildende Kunst), Makiko Nishikaze, Berlin (Musik), Olga Rayeva, Berlin (Musik), Monika Charlotte Rinck, Berlin (Literatur), Carmen Stephan, München (Literatur), Wawrzyniec Tokarski, Berlin (Bildende Kunst), Ralf Ziervogel, Berlin (Bildende Kunst).

Für einen Aufenthalt in Venedig sind im Jahr 2014 vorgesehen: Ulla Lenze, Berlin (Literatur), Daniel Osorio, Saarbrücken (Musik), Katja Pratschke, Berlin (Bildende Kunst), Annette Schlünz, Kehl (Musik), Stefanie Trojan, Frankfurt am Main (Bildende Kunst) und Eva Christina Zeller, Tübingen (Literatur).

Außerdem hat die Jury vorgeschlagen, folgenden Künstlerinnen und Künstlern einen Studienaufenthalt in der Cité Internationale des Arts in Paris in den vom Bund erworbenen Ateliers zu ermöglichen: Christiane Feser, Frankfurt am Main (Bildende Kunst), Janina Janke, Berlin (Architektur), Rosilene Luduvico, Düsseldorf (Bildende Kunst), Alex Nowitz, Potsdam (Musik), Boglárka Pecze, Hamburg (Musik), Sebastian Stumpf, Leipzig (Bildende Kunst), Rainer Tempel, Tübingen (Musik).

Die Stipendien für die Cité übernimmt das Land, das die jeweiligen Studiengäste vorgeschlagen hat, während die Stipendien für die Studienaufenthalte in der Villa Massimo, der Casa Baldi und im Studienzentrum in Venedig von dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien zur Verfügung gestellt werden.

Das Endauswahlverfahren wurde organisatorisch betreut durch die Kulturstiftung der Länder.

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Stipendien:

Arbeitsstipendien für Neue Musik und Klangkunst 2019
Die Kulturverwaltung des Landes Berlin auch in diesem Jahr Arbeitsstipendien für Neue Musik und Klangkunst 2019 an Berliner Künstlerinnen und Künstler vergeben. ...

Solitude-Stipendien 2020–2021
Ausschreibung: Seit 1. März 2019 läuft die Ausschreibung der Solitude-Stipendien für den Zeitraum 2020 bis 2021. Rund 65 Aufenthalts-Stipendien von sechs bis zwölf Monaten Dauer sind für Künstler*innen und Wissenschaftler*innen ...

Berliner Comicstipendien 2019 vergeben
Kurzinfos

Kulturaustauschstipendien des Landes Berlin Global 2019 vergeben
Info: Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt an 19 in Berlin lebende Künstler*innen aus allen Sparten Kulturaustauschstipendien Global in Höhe von 7.500 €.

Kulturaustauschstipendien des Landes Berlin 2019/2020 ausgeschrieben
Bewerbungsfrist noch bis 20.9.2018: ... zum Beispiel für Studienaufenthalte in Istanbul, New York, Tokio, Los Angeles.

Arbeitsstipendium für Bildende Kunst 2018
für William Engelen, Jean-Pascal Flavien, Fehras Publishing Practices (Kenan Darwich, Omar Nicolas, Sami Rustom), Nina Fischer & Maroan el Sani, Eva Grubinger, Hanne Lippard, Antonia Low, Dafna Maimon, Emeka Ogboh, Peles Empire (Katharina Stöver, Barbara Wolff) und Sophie Reinhold

Berliner Comicstipendien 2018
Die Kulturverwaltung des Berliner Senats vergibt erstmals in diesem Jahr Berliner Comicstipendien.

Online-Bewerbung für das Arbeitsstipendium Bildende Kunst 2018
Ausschreibung: Am 30. Januar 2018 um 18.00 Uhr endet die Bewerbungsfrist für das Arbeitsstipendium Bildende Kunst, das der Berliner Senat auch in diesem Jahr wieder vergibt.

Kulturaustauschstipendien des Landes Berlin Global 2018 vergeben
Information: Folgende Künstler_innen können sich freuen ...

Kulturaustauschstipendien des Landes Berlin ausgeschrieben
Ausschreibung: Nur noch bis 22. September 2017 können sich Berliner Künstlerinnen und Künstler um folgende Kulturaustauschstipendien bewerben.

Auslandsstipendien vergeben
Auslandsstipendien in Italien vergeben sowie zwei Residenzen in Los Angeles.

Stipendium für Medienkünstler: EMAN / EMARE 2017
Deadline: 20. Juli 2017 um 12:00 (MEZ) Ausschreibung: Für das Stipendienprogramm EMARE (European Media Artists in Residence Exchange) können sich ab sofort in Europa lebende Medienkünstler_innen aus den Bereichen digitale Medien, internet-/ computergestützte Kunst, Film- sowie Klang-und Videokünstler ...

Arbeitsstipendium für Bildende Kunst 2017 vergeben
Folgende 11 Künstler_innen erhalten das Arbeitsstipendium Bildende Kunst 2017 ...

Online-Bewerbung für das Arbeitsstipendium Bildende Kunst 2017
Ausschreibung: Am 8. Februar 2017 um 18.00 Uhr endet die Bewerbungsfrist für das Arbeitsstipendium Bildende Kunst 2017, das der Berliner Senat auch in diesem Jahr wieder vergibt.

Folgende Auslandsstipendien der Bundesrepublik Deutschland 2017/2018 wurden vergeben
Der Bund und die Länder vergeben Stipendien für Auslandsaufenthalte in den Bereichen Architektur/Landschaftsarchitektur, Bildende Kunst, Musik (Komposition) und Literatur für herausragende professionelle Künstlerinnen und Künstler.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.