Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 21.05.2019
Kuratorischer Rundgang + Gespräch

18 Uhr: mit Solvej Ovesen und »22« Autorin Lauren van Vuuren und um 19 Uhr Gespräch zwischen Sissel Tolaas und Solvej Ovesen. Im Rahmen der Ausst. Sissel Tolaas
22.
Galerie Wedding | Müllerstraße 146 – 147 | 13353 Berlin

(Einspieldatum: 15.10.2013)

Personalien

bilder

Alice Creischer und Andreas Siekmann neu an der Kunsthochschule Berlin Weißensee.

Alice Creischer (*1960 in Gerolstein) und Andreas Siekmann (*1961 in Hamm) sind nicht nur als Künstler bekannt, sondern haben sich auch als Kuratoren einen Namen gemacht, u.a. in Berlin 2011 durch die aufschlussreiche und spannend inszenierte Ausstellung "Potosí-Prinzip. Wie können wir das Lied des Herrn im Fremden Land singen?"im Haus der Kulturen der Welt (zus. mit Max Jorge Hinderer. Ein roter Faden, der sich sowohl durch ihre Arbeiten als auch durch ihre Ausstellungsprojekte zieht, ist die Ökonomiekritik sowie die Thematisierung des öffentlichen und postkolonialen Raum. Die Beiden lernten sich Anfang der 1990er Jahre während des Studiums an der Düsseldorfer Kunstakademie kennen und arbeiten seitdem immer wieder gemeinsam zusammen, aber auch einzeln bzw. in anderen Konstellationen. So stellten sie auf der documenta 12 (zus. mit Christian von Borries) gleichzeitig das Projekt „Machbarkeitsstudie zur Negation von Arbeit“ vor und sowie von voneinander unabhängige Einzelarbeiten.

Seit diesem Monat leiten sie nun den Masterstudiengang Raumstrategien an der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Der Masterstudiengang „Raumstrategien – forschende Kunst im öffentlichen Raum“ der Kunsthochschule Berlin-Weißensee ist ein zweijähriges weiterbildendes Studium zwischen Kunst und Wissenschaft, das auf die selbständige künstlerische Arbeit in öffentlichen Kontexten ausgerichtet ist.

Außerdem neu an der Kunsthochschule Berlin Weißensee ist die Stadtethnologin Dr. Kathrin Wildner. Seit diesem Semester lehrt sie als Gastprofessorin, die Ethnologie in Wien und Hamburg, ebenfalls im Masterstudiengang Raumstrategien. Ihre Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Öffentlicher Raum sowie Künstlerische Praktiken und Ethnographische Methoden der Raumanalyse.

www.kh-berlin.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Personalien:

Personalien
Alice Creischer, Andreas Siekmann und Kathrin Wildner neu an der Kunsthochschule Berlin Weißensee.

Berliner Personalien
Die Kunsthistorikerin Dr. Christine Hopfengart übernimmt seit August 2012 die Leitung der Nolde Stiftung Seebüll / Berlin und die Berliner Kulturverwaltung hat einen neuen Sprecher: Günter Kolodziej.

Personalien: Nike Bätzner erhält Ruf an die Hochschule für Kunst und Design Halle
Die in Berlin lebende Kunsthistorikerin und Ausstellungsmacherin Nike Bätzner tritt zum Sommersemester 2009 die Professur für Kunstgeschichte an der Burg Giebichenstein / Hochschule für Kunst und Design Halle an.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Pariser Platz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Tschechisches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.