Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 23.05.2019
Buchvorstellung mit Amin El Dib und Rolf Sachsse

16 Uhr: "Von der Brüchigkeit des Seins/On The Fragility of Being" im Rahmen der Ausstellung Body and Soul.
HAUS am KLEISTPARK| Grunewaldstr. 6/7 | 10823 Berlin-Schöneberg

(Einspieldatum: 07.05.2003)

Das Leningrader Album - erotische Zeichnungen von Evgenij Kozlov

Wer hätte gedacht, dass zu tiefsten Sowjetzeiten nur ein Thema die heranwachsende Jugend beschäftigte: die Entdeckung des anderen Geschlechts. Zwischen 1967 und 1973 bittet ein wißbegieriger junger Künstler nach und nach seinen gesamten weiblichen Bekanntenkreis zum Modellsitzen und posieren, und das Resultat seiner Schöpfungen ist dermaßen überzeugend, dass er schließlich von Mitschülerinnen und Lehrerinnen mit Anfragen geradezu überrannt wird.

Im Herbst 2003 - also rechtzeitg zur Frankfurter Buchmesse mit Schwerpunkt Rußland - erscheint im Konkursbuchverlag Claudia Gehrke dieser höchst ungewöhnliche Beitrag zum deutsch-russischen Kulturjahr. Die Verlegerin, die sich mit erotischer Literatur und Kunst etabliert hat, präsentiert der Öffentlichkeit eine Auswahl aus dem umfangreichen "Leningrader Album" des gebürtigen Petersburger Künstlers Evgenij Kozlov.

Ob sich die Szenen so auch in der Realität oder ausschließlich in des Künstlers Phantasie abgespielt haben, bleibt sein Geheimnis. Für den Betrachter aber zählt allein die aufregende Schönheit der Körper, die wunderbare Klugheit der Gesichter, die herrliche Komik der Situationen in Bild und Text, die liebevoll gestalteten Details der Interieurs mit ihrer typischen 60er, 70er Jahre Möblierung, mit den kunstvoll drapierten Kleidungsstücken, dem stilvollen Tonbandgerät, das die Beatles abspielt, dem meditativen Blick durch das Fenster in die schwarze Nacht der Vorstädte.

Evgenij Kozlov: Das Leningrader Album - We are on our way to school Singing songs hip and cool

erscheint im Herbst 2003 im Konkursbuchbuchverlag Claudia Gehrke
Preis ca. 18.- Euro, ca. 160 Seiten, überwiegend farbige Abbildungen
Text deutsch, russisch, englisch

Bei Vorbestellungen bis zum 1. September erhalten Sie ein vom Autor signiertes Exemplar

konkursbuch.com

Hannelore Fobo

weitere Artikel von Hannelore Fobo

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Buchbesprechung:

Was ist schön? Wie unser Geschmack sich wandelt
Besprechung zur Buchvorstellung: Die Kunst muss kein Hort stiller Ergriffenheit sein. Merlijn Schoonenboom jedenfalls musste lachen, als er vor einigen Jahren auf eine Reproduktion von „Nymphes et Satyre“ stieß.

Eine Geschichte der Berliner Museen in 227 Häusern
Buchbesprechung: Wann entstanden in Berlin die ersten Museen? Welches Museum wurde wann von wem gegründet? Wie hat sich die Sammmlungstätigkeit im Laufe der Zeit verändert? Welche politischen und gesellschaftlichen Zustände spiegelt die Berliner Museumslandschaft wider?

Ein Blick auf den Blick: "Modernisierung des Sehens. Sehweisen zwischen Künsten und Medien"
Buchbesprechung: Von der philosophischen Disziplin der Erkenntnistheorie bis hin zu den bildwissenschaftlichen Überlegungen eines Hans Belting oder Gottfried Boehm - das >Sehen< wird seit der Antike in verschiedenen Kontexten thematisiert und analysiert.

Das Leningrader Album - erotische Zeichnungen von Evgenij Kozlov
Buchvorankündigung . . .
(Einspieldatum: 7.5.03)

Kunst am Bau. Die Projekte des Bundes in Berlin - Buchbesprechung
Hg. Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen . . .
(Einspieldatum: 18.2.2003)

Buchbesprechung: "Städte im Umbruch"

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Pariser Platz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.