Berlin Daily 29.01.2020
Performance-Lecture von Jasmina Metwaly

19 Uhr: Mophradat´s Consortium Commissions:
Jasmina Metwaly. Anbar: in Badrawy´s studio with two uniforms and a costume
KW Studio, Vorderhaus, 1. Stock | Auguststraße 69
10117 Berlin

(Einspieldatum: 29.01.2014)

Projektförderung zur Digitalisierung vergeben

bilder

Die Kulturverwaltung des Berliner Senats hat für 2014 an neun Einrichtungen insgesamt ca. 400.000 Euro Projektmittel für die Digitalisierung von Objekten des Kulturerbes vergeben. Die Einrichtungen sind: Georg-Kolbe-Museum, Berlinische Galerie, Werkbundarchiv – Museum der Dinge, Bröhan-Museum Berlin, Stadtmuseum Berlin ,Stiftung Topographie des Terrors - Dokumentationszentrum NS Zwangsarbeit, Bertolt-Brecht-Archiv der Akademie der Künste, Museum für Naturkunde und Zentral- und Landesbibliothek Berlin/Landesarchiv Berlin.

Im Ergebnis eines Wettbewerbes, der auf der Grundlage einer Förderrichtlinie durchgeführt wurde, wird spartenübergreifend die Digitalisierung von Objekten aus Kulturerbeeinrichtungen (Archive, Bibliotheken, Museen, Gedenkstätten etc.) mit Sitz in Berlin gefördert.

Der Jury 2014 gehörten an:
Frau Prof. Gabriele Beger (Direktorin der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg), Frau Prof. Monika Hagedorn-Saupe (Stellvertr. Leiterin beim Institut für Museumsforschung), Herr Dr. Michael Hollmann (Präsident des Bundesarchivs).

Die fachliche Beratung und Begleitung der Projekte hat das Servicezentrum Digitalisierung beim Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin (diGis) übernommen. digiS unterstützt die geförderten Kulturinstitutionen als Beratungs- und Koordinierungsstelle in ihren Projektaktivitäten. Unterstützt werden Archive, Bibliotheken, Museen und Gedenkstätten bei der Digitalisierung von Kulturgütern, ihrer Präsentation und der Sicherung ihrer Langzeitverfügbarkeit.

www.servicestelle-digitalisierung.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema diGis:

Projektförderung zur Digitalisierung vergeben
Die Kulturverwaltung des Berliner Senats hat für 2014 an neun Einrichtungen insgesamt ca. 400.000 Euro Projektmittel für die Digitalisierung von Objekten des Kulturerbes vergeben.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Deutsches Historisches Museum (DHM)




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.