Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 28.04.2014)

Ausschreibung: Künstlerhaus Schloss Balmoral

bilder

Das 1995 gegründete Künstlerhaus Schloss Balmoral in Bad Ems fördert Bildende Künstler/innen und Geisteswissenschaftler/innen aus allen Ländern durch die Vergabe von Stipendien. Die Institution versteht sich als Schnittstelle zwischen der künstlerischen Arbeit und der theoretischen Reflexion. Daher wird außerdem ein Stipendium für eine Kuratorin oder einen Kurator ausgeschrieben.

Für internationale Bildende Künstlerinnen und Künstler
· Zwei 3-monatige Balmoral-Anwesenheitsstipendien
· Vier 9-monatige Balmoral-Anwesenheitsstipendien

Bei den Anwesenheitsstipendien für 2015 muss der Schwerpunkt der künstlerischen Arbeit der Bewerberinnen und Bewerber einen Bezug zu »Dada« aufweisen. Dada hat zahlreiche Entwicklungen angestoßen und hat somit auch viele Gesichter. Welche Rolle spielt Dada heute? Seit 2013 werden die Stipendien jeweils für eine künstlerische Gattung oder ein Thema ausgeschrieben. Durch dieses bundesweit einmalige Angebot soll eine noch stärkere gegenseitige kreative Befruchtung unter den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern ermöglicht werden.

Für internationale Geisteswissenschaftlerinnen und Geisteswissenschaftler
· Ein 9-monatiges Balmoral-Anwesenheitsstipendium für eine Kuratorin oder einen Kurator

Die Balmoral-Anwesenheitsstipendien sind mit monatlich 1.400 Euro dotiert.

Weiterhin werden Bildende Künstlerinnen und Künstler mit Bezug zu Rheinland-Pfalz gefördert:
· Zwei 6-monatige Projektstipendien
· Ein 6-monatiges Stipendium für New York (Flux Factory/Residency Unlimited)
· Zwei 6-monatige Stipendien für die Cité Internationale des Arts, Paris
· Ein 3-monatiges Stipendium für Südkorea (Changdong oder Goyang Art Studio)
· Ein 5-monatiges Stipendium für das Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf, Brandenburg
Künstlerische Auflagen bestehen für diese Stipendien nicht.

Der Bewerbungszeitraum für alle Stipendien läuft bis einschließlich 28. Juni 2014 (Datum des Poststempels).

Bewerbungsinformationen unter: balmoral.de

Künstlerhaus Schloss Balmoral
Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur
Villenpromenade 11
56130 Bad Ems
Telefon: +49 (0) 2603 9419-0

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Ausschreibung

top

Titel zum Thema Ausschreibung:

OPEN CALL: Decolonizing 68
Folgende Ausschreibung erreichte die Redaktion von District Berlin: Atelierstipendium / Studio Grant. Bewerbungsschluss: Mittwoch, 13. Dezember 2017

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und Projektförderung
Ausschreibung: Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und die Projektförderung 2018 für den Bezirk Berlin Friedrichshain-Kreuzberg sind ausgeschrieben.

European Media Art Platform / European Media Artists in Residence Exchange 2018
Open Call: Die Plattform European Media Art Platform (EMAP) wird in erweiterter Form den European Media Artists in Residence Exchange (EMARE) ab 2018 fortsetzen und zweimonatige Stipendien für Medienkünstler aus den Bereichen...

Projektzuschüsse
Präsentationsförderung für Projekte und Kataloge im Bereich Bildende Kunst von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa ausgeschrieben.

Open Call für Residenz an der Kulturakademie Tarabya
Ab sofort können sich Künstlerinnen und Künstler unterschiedlicher Disziplinen bewerben für einen vier- bis achtmonatigen Aufenthalt an der Kulturakademie Tarabya in Istanbul.

Arbeitsstipendien im Bereich Film und Video
Stipendien und Projektmittel für Filmvorhaben im Rahmen des Berliner Künstlerinnenprogramms für 2018 ausgeschrieben

Einzelprojektförderung Hauptstadtkulturfonds 2018
Nicht vergessen: nur noch bis morgen, 29. September 2017, können Anträge für eine Einzelprojektförderung aus dem Hauptstadtkulturfonds gestellt werden können.

Aufenthaltsstipendien in der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen
Stipendienausschreibung BILDENDE KUNST - NEUE MEDIEN - MIXED MEDIA - LITERATUR - KOMPOSITION: Noch bis 15. September 2017 können sich Künstler_innen um ein Stipendium der der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen im Jahr 2018 bewerben.

Artist in Residence gesucht
Ausschreibung: Stadt und Universität Vechta schreiben Förderung zum Thema „Vielfalt und Wandel- Vechta & die Mobilität“ aus - Bewerbungen ab sofort möglich.

Kulturaustauschstipendium in Paris im Bereich Comic/Graphic Novel ausgeschrieben
Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa hat erstmals Kulturaustauschstipendium in Paris im Bereich Comic/Graphic Novel ausgeschrieben. Bewerbungsschluss: 22.9.2017

Arbeitsstipendien in Ahrenshoop werden neu ausgeschrieben
Ausschreibung: Bewerbung noch bis 31. Juli möglich. Das über 120 Jahre alte internationale Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop schreibt für die Jahre 2018 und 2019 neue Stipendien aus.

Volontariat im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien
Kunstraum Kreuzberg/Bethanien ist auf der Suche nach zwei Volontär_innen im kuratorischen Bereich/Bereich Bildende Kunst.

Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Ausschreibung: Noch bis zum 12. April 2017 können sich junge Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt für das Residenzstipendium "BS PROJECTS" bewerben.

Ein Logo für den Frieden
Ausschreibung: Die Schirn Kunsthalle Frankfurt schreibt ein neues PEACE-Logo aus.

Neue Ansichten! Kunst – Kultur – Wissenschaft – Nachhaltigkeitspolitik im Dialog
Ausschreibung: Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt schreiben Artist in Residence-Stipendium auf der Insel Vilm für 2017 aus. (Bewerbungsschluss ist am 17.03.2017)

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 18.12.2017
Montagsführung
16.30: durch die Ausstellung : Blick Verschiebung Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum Schloss Biesdorf | Alt-Biesdorf 55 | 12683 Berlin
S-Bahnhof Biesdorf, U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz

Anzeige
rundgang

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Atelier

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
berlin


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Morgenstern-Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
PALASTgalerie Berlin