Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 11.07.2014)

ART...ESSENZ No. 16 im Sony Center am Potsdamer Platz

bilder

Art Essenz 11: Objekt v. Wolfgang Leonhardt Foto: Renata Chueire

Was macht die Kunst?

Die Kunst macht sich gut, vor allem in Berlin, und sie zeigt ihre verschiedenen Facetten vom 1. -3.8. auf der internationalen Kunstverkaufsmesse ART...ESSENZ No. 16 mit 45 bildenden Künstlern.

Rund 45 professionelle Künstlerinnen und Künstler aller Sparten aus Berlin und der ganzen Welt präsentieren eigens für diese Messe geschaffene Werke. Erfahrene und junge Kunstschaffende bewerben sich jährlich mit einem Konzept um die Teilnahme. Die außergewöhnliche Tradition der ART…ESSENZ, die angebotenen Arbeiten nicht an hohe Kunstmarktpreise, sondern an die Preiskategorie von 100 € zu binden, wird auch in diesem Jahr fortgesetzt.

Im lichtdurchfluteten Forum des Sony Centers zeigen die Künstler persönlich ihre Radierungen, Skulpturen, Malereien, Fotografien oder Collagen. Einige Arbeiten entstehen direkt vor Ort, so dass die Besucher den kreativen Prozess als teilnehmende Beobachter begleiten können. Die Messe bietet Raum für eine lebendige Atelieratmosphäre, die zum Dialog inspiriert zwischen Künstlern, Kunstinteressierten, Stammkunden und Flaneuren. Diese unkonventionelle Art der Kunstvermittlung begeistert immer wieder sowohl wiederkehrende Gäste, als auch neues Publikum.

Mehr als 10.000 Besucher kommen jeden Sommer zur ART…ESSENZ ins Sony Center, um die vielfältigen Formen bildender Kunst zu erleben. Diese Veranstaltung bietet Kunstinteressierten jeden Alters und solchen, die es werden wollen, die Möglichkeit, mit kleinem Budget große Kunst zu erwerben. Es geht nicht um Prestige und die Größe des Geldbeutels; das einzig Entscheidende ist der eigene Geschmack.

Kunstmesse ART…ESSENZ No. 16– Kunst bis 100 EURO
Veranstaltungsort Sony Center am Potsdamer Platz, 10785 Berlin


Termine Fr 01.08./ Sa 02.08./ jeweils 14 bis 22 Uhr
So 03.08.2014, 12 bis 20 Uhr

sonycenter.de

Verkehrsverbindung Haltestelle Potsdamer Platz U2, S-Bahn, DB, Bus 200, 347,
M41, M48

Anzeige

ART...ESSENZ

weitere Artikel von ART...ESSENZ

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: ART…ESSENZ

top

Titel zum Thema ART…ESSENZ:

ART…ESSENZ 2017. Künstlermesse im Sony Center am Potsdamer Platz Berlin. 04. bis 06.08.2017
Die bekannte Berliner Open-Air Künstlermesse ART…ESSENZ präsentiert in entspannter, sommerlich-urbaner Atmosphäre wieder rund 3.000 Kunstwerke für alle Kunstfans.
sponsored content

Bewerbung für die Kunstmesse ART...ESSENZ 2017 in Berlin
Noch bis bis zum 12.05.2017 können sich Bildende Künstlerinnen und Künstler, um die Teilnahme an der Kunstmesse ART…ESSENZ 2017 bewerben (Anzeige)

ART…ESSENZ 2016 (05. bis 07.08.2016)
Morgen ist es soweit, die Künstlermesse im Sony Center am Potsdamer Platz Berlin beginnt ...

ART...ESSENZ 2016 in Berlin
Bewerbung für die Kunstmesse ART...ESSENZ 2016 in Berlin (Anzeige)

Ausschreibung: ART…ESSENZ 2015 vom 31.7. -2.8.2015 in Berlin Mitte
Bewerbung für die Teilnahme an der Kunstmesse ab sofort möglich (siehe Ausschreibung) ...

ART...ESSENZ No. 16 im Sony Center am Potsdamer Platz
Was macht die Kunst? Die Kunst macht sich gut, vor allem in Berlin, und sie zeigt ihre verschiedenen Facetten vom 1.-3.8. auf der internationalen Kunstverkaufsmesse ART...ESSENZ No. 16 mit 45 bildenden Künstlern. (Anzeige)

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 15.12.2017
The Berlin Sessions
24 Uhr: Gregor Hildebrandt über Pola Sieverding. The Berlin Sessions ist eine Kollaboration zwischen den KW Institute for Contemporary Art und Videoart at Midnight. Videoart at Midnight im Kino Babylon, Rosa-Luxemburg-Straße 30, 10178 Berlin

Anzeige
berlin

Anzeige
rundgang

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Atelier

Anzeige
Ausstellung


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kienzle Art Foundation