Anzeige
me

Berlin Daily 26.09.2020
Telefon-Performance

20.00-21.30h: She She Pop: Telefon-Kanon

Vorschau: berlin daily (bis 05.10.2014)

von chk (30.09.2014)
bilder

Michelangelo Pistoletto, Sacra Conversazione, Zorio e Penone, 1973, Cittadellarte Fondazione Pistoletto / im Rahmen der Ausstellung "Schwindel der Wirklichkeit" (siehe unten)

"berlin daily" mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:


DOKU.ARTS

(Datum: 30.09.2014)
20 Uhr: Tarr Béla: I used to be a filmmaker. Dokumentarfilm über die Arbeitsweise des ungarischen Regisseurs Béla Tarr, u.a. am Set seines letzten Films Das Turiner Pferd. Eintritt: 5 €; Reservierungen: 030 20304-421 oder zeughauskino@dhm.de>zeughauskino@dhm.de
Zeughauskino, Unter den Linden 2, 10117 Berlin

DOKU.ARTS

(Datum: 01.10.2014)
20 Uhr: Outro Sertão. Dokumentation über den brasilianischen Schriftsteller und Diplomaten João Guimarães Rosa, der zahlreichen deutschen Juden half, nach Brasilien auszureisen. Eintritt: 5 €; Reservierungen: 030 20304-421 oder zeughauskino@dhm.de>zeughauskino@dhm.de
Zeughauskino, Unter den Linden 2, 10117 Berlin

Gespräch

(Datum: 02.10.2014)
19 Uhr: on materialising the immaterial, mit: Stefan Heidenreich im Rahmen der Ausstellung "HELIUM — GOLDRAUSCH 2014"
Galerie im Flutgraben, Am Flutgraben 3, 12435 Berlin

Sehen und Hören – Wirklichkeitskonstruktionen

(Datum: 03.10.2014)
11-19 Uhr (täglich bis 5.10.): Interaktives Labor, Seh- und Hörstationen, Präsentationen zum Verhältnis von Bild und Ton im Film der HfM Freiburg im Rahmen der Ausstellung "Schwindel der Wirklichkeit"
Akademie der Künste | Hanseatenweg 10 | 10557 Berlin

Konzert

(Datum: 04.10.2014)
18-21 Uhr: Eine Veranstaltung von Gerd de Vries in Zus. mit Freunde Guter Musik Berlin e.V.: Ein Wandelkonzert.
Stille, »Innere Stimme« und Ausschnitte aus Stücken ziemlich langer Dauer
Sammlung Hoffmann | Sophienstr. 21 | 10178 Berlin

Ein Tag für ... Martin Luther King. Jr.

(Datum: 05.10.2014)
Der Tag beginnt mit einer Tour durch Berlin, mit dem Rad oder zu Fuß, auf den Spuren von Martin Luther King, Jr. Ab 15:30 Uhr öffnet das Haus der Berliner Festspiele seine Türen und legt im Wechselspiel zwischen Diskussions-Beiträgen und Performances.
Berliner Festspiele | Schaperstraße 24 | 10719 Berlin

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema :

Martin Kesting: »The Wheel« (9.10.-18.10.2020)
Eröffnungsausstellung der Fotogalerie tunnel19/studio (Sponsored Conten)

Living the City (25.9. – 20.12.2020 )
Eine Ausstellung über Städte, Menschen und Geschichten. Die Ausstellung Living the City macht Lust auf Stadt. Sie verwandelt die Haupthalle des Flughafens Berlin-Tempelhof in eine begehbare Stadtcollage.
(Sponsored Content)

European ARTificial Intelligence Lab vergibt Residency
Open Call für Künstlerinnen und Künstler, die sich mit Artificial Intelligence befassen oder mit ihren Anwendungen experimentieren ...

Dohle, Sperber, Star – es war einmal: Artensterben im Zeitalter des technologischen Fortschritts
Ausstellungsbesprechung: Es geht ums Überleben: Arten schwinden im Minutentakt und bedrohen nichts Geringeres als unsere eigene Existenz. Claudius Schulzes “Biosphere X” in der Alfred Ehrhardt Stiftung ...

Käthe-Kollwitz-Preis 2021 der Akademie der Künste geht an Maria Eichhorn
Ich finde, Kunst muss in der Gesellschaft sein und auch mit der Gesellschaft arbeiten und mit ihr zu tun haben. (Maria Eichhorn)

DRAUSSENSTADT – Call for action
Am 28.09.2020, 12 Uhr, startet die von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa verantwortete berlinweite Initiative das Online-Auftragsvergabeverfahren zu DRAUSSENSTADT.

berlin daily (bis 27.9.20)
Monday, monday: berlin daily mit ausgewählten Tagestipps


Spiegel, Säule, Hannes und Hase: Rohkunstbau 25. im Schloss Lieberose
Verlängert bis 4.10.20: Neue Kunst in alten Gemäuern: Das ist die Idee, aus der die Ausstellungsreihe Rohkunstbau geboren wurde.

Letztes Wochenende: Body Performance in der Helmut Newton Stiftung
In der Ausstellung: Die „Big Nudes“ von Helmut Newton sind quasi das Empfangskomitee.

Informationen, Propaganda und Skandale: In fünf Schritten Richtung Medienabhängigkeit
Was sind Medien und warum können wir nicht ohne sie? Das Deutsche Historische Museum wagt in “Von Luther zu Twitter – Medien und politische Öffentlichkeit” die Reise zu den Anfängen einer höchst ambivalenten Beziehung und arbeitet unseren Konsum bis in die Gegenwart auf.

Götz Lemberg: SPREE-CUTS. Porträt einer Stadt_Fluss_Landschaft
Was wäre Berlin ohne die Spree? Und was bedeutet die Spree den Berliner*innen? Diese Fragen stellen sich angesichts der drei außergewöhnlichen Fotoinstallationen, die Götz Lemberg anlässlich des 100. Jahrestags von Groß-Berlin an drei markanten Orten der Stadt präsentiert.(Sponsored Content)


Zwischenräume
Internationale Kunstausstellung am 25., 26. und 27. September 2020
Debsaysyes@ROSALUX
curated by Cigdem Caglayan (TR)
(Sponsored Content)

Vereinigte Staaten? Politische Klimaforschungen im Land begrenzter Möglichkeiten
Besprechung: 19 Künstler*innen, 19 Sichten: Mit der Ausstellung “Lost in America” zeigt der n.b.k. vom 10. September 2020 bis zum 17. Januar 2021 die von innerer Zerrissenheit geprägten USA – und offenbart in der Nahaufnahme ein globales Phänomen.

berlin daily (bis 20.9.20 )
Was uns die Woche erwartet ...

Brutal und chic - passt das zusammen? Ja!
Ausstellungsbesprechung: Der Potsdamer Design Professor Hermann August Weizenegger, ein umtriebiger, megafleißiger Designer liefert den Beweis. Ein Gastbeitrag von Tim Lienhard.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Pariser Platz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Art Laboratory Berlin




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.