Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 08.03.2015)

Ausschreibung: DOKU.ARTS

bilder

Das Internationale Festival für Filme zur Kunst DOKU.ARTS findet in diesem Jahr vom 9. – 27. September in Kooperation mit dem Deutschen Historischen Museum/ Zeughauskino Berlin statt und wird gefördert vom Hauptstadtkulturfonds. DOKU.ARTS findet 2015 im 9. Jahr statt und ist nach Stationen in Amsterdam und neben einem regelmäßigen Ableger in Rio de Janeiro in Berlin beheimatet. Die diesjährige Ausgabe widmet sich unter dem Titel Architekturen in Bewegung schwerpunktmäßig dem Thema Architektur. Gezeigt wird eine Auswahl von Filmen, die nur bei DOKU.ARTS zu sehen und überwiegend Deutschlandpremieren sind. Neben dem Schwerpunktthema sind - wie bei jeder Ausgabe von DOKU.ARTS - Dokumentarfilme zur Kunst und über Künstler aus aller Welt und aller Kunstrichtungen zu sehen.

Für DOKU.ARTS können bis zum 1. Mai 2015 Filme eingereicht werden.

Teilnehmen können Filme aller Längen, die nach dem 1. Januar 2013 fertiggestellt wurden und vor der diesjährigen Festivalausgabe noch nicht in Berlin gezeigt wurden.

DOKU.ARTS zeigt Dokumentarfilme zur Kunst und über Künstler aller Kunstrichtungen wie z.B. Architektur, bildende Kunst, Musik, Literatur, darstellende Kunst, Kino und Fotografie. Zusätzlich zu diesen Dokumentarfilmen zur Kunst folgt DOKU.ARTS mit einem Teil der Filmauswahl in jeder Ausgabe spezifischen thematischen und/oder regionalen Schwerpunkten. 2015 widmet sich DOKU.ARTS schwerpunktmäßig dem Thema Architektur.

Weitere Informationen und Formulare doku-arts.com

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: DokuArts

top

Titel zum Thema DokuArts:

Ausschreibung: DOKU.ARTS
Das Internationale Festival für Filme zur Kunst DOKU.ARTS findet in diesem Jahr vom 9.–27. September zum 9. Mal statt. Die diesjährige Ausgabe widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema Architektur. Bis 1.5.2015 können Filme eingereicht werden.

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 12.12.2017
Ankunft und Abschied – Advent und Vorbei
18.30 Uhr: Elisabeth Fink, Frank Pilgram, Wolfgang Ullrich, Lambert Wiesing, Beat Wyss, Bazon Brock demonstrieren begründeten Optimismus durch apokalyptisches Denken. Denkerei, Oranienplatz 2, 10999 Berlin

Anzeige
rundgang

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
berlin

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
Atelier


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Morgenstern-Galerie