Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 14.08.2018
Zeichnen und Experimentieren

14.8. 10-15 Uhr + 15.8. 10-15 Uhr: Zeichenraum Gemeinschaftszeichnung: Sommerworkshop im Rahmen d. Ausst. Anonyme Zeichner.
Galerie im Körnerpark | Schierker Str.8 | 12051 Berlin

(Einspieldatum: 03.06.2015)

Ars Electronica

bilder

Credit: Florian Voggeneder, Courtesy Ars Electronica

Ausschreibung zum Thema Stadtentwicklung und urbane Lebensräume, nach digitale Revolution, globaler Verschiebung von politischer und wirtschaftlicher Macht und Klimawandel.


In der Ausschreibung heißt es:

Die PostCity ist die Stadt „danach“, die Stadt nach all dem, was gerade als die vielleicht größte und folgenschwerste Umwälzung seit Jahrhunderten begonnen hat. Eine Entwicklung, die den einen als Krise, den anderen wiederum als Aufbruch in eine bessere Zukunft gilt.

Für das erstmals angebotene Festivalvorprogramm sucht Ars Electronica innovative Konzepte und Projekte, die sich mit unserem gesellschaftlichen Zusammenleben in den Futurecities auseinandersetzen. Die Projekte sollen bereits ab Juni in der PostCity – sprich dem stillgelegten Postverteilerzentrum – aufgebaut und hier bis zum Ende des Ars Electronica Festival (7. September) gezeigt werden. Für alle Projekte, die aus diesem Open Call ausgewählt werden, stehen – nebst sehr viel Platz in der PostCity – in Summe 50.000 Euro zur Verfügung.

Anforderungen
Alle Einreichungen müssen eine kurze Darstellung des themenbezogenen Projekts bzw. Konzepts (gern auch in Form eines Videos), genaue technische Spezifikationen und voraussichtlicher Platzbedarf, eine entsprechende Kostenschätzung sowie eine kurze Biografie inklusive Kontaktdaten der Einreicherin/des Einreichers beinhalten. Besonders willkommen, aber kein Muss, sind Projekte und Visionen, die sich mit Linz befassen.

Die Einreichung beinhaltet:
die Vorstellung des Projekts oder Konzepts
die Verbindung zu „Stadt der Zukunft“ und „Zusammenleben in der Stadt der Zukunft“
genaue technische Spezifikationen und Platzbedarf inkl. Budget bzw. Schätzungen bei Konzepten
Biografie inklusive Foto (max. 1MB) und Kontaktdaten
optional ein Video über das Projekt/Konzept

Einreichfrist
Reichen Sie Ihre Idee bis 25. Juni 2015 hier ein.

Das jeweilige Projekt muss bis 3. September 2015 (Beginn des Ars Electronica Festival) in der PostCity fertig gestellt sein.

aec.at/postcity/opencall/

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Ausschreibung:

Weltoffenes Berlin
Ausschreibung: Förderungen im Programm „Weltoffenes Berlin“ für 2019 ausgeschrieben. Bewerbungsschluss: 6.9.2018

Research Fellowship (m/w)
Open Call – Kunst-Werke Berlin e. V. / KW Institute for Contemporary Art und Volkswagen Konzern schreiben VW Research Fellowship (m/w) aus.

In The Neighbourhood
Offene Ausschreibung für die künstlerische Präsentation von Projektinitiativen und Projekträumen ohne Raum ... (Bewerbungsschluss 30.05.2018)

Deutscher Museumsbund-Teilstipendium für Bildwissenschaft, MA
Ausschreibung: Auch für Berliner Studierende interessant

Braunschweig PROJECTS
Ausschreibung: Ab sofort können Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt für "Braunschweig PROJECTS", die Künstlerförderung des Landes Niedersachsen an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, bewerben.

weißensee kunsthochschule berlin: *foundationClass 2018 - Bewerbungen jetzt möglich
Das Programm *foundationClass der weißensee kunsthochschule berlin will langfristige Perspektiven für kunstinteressierte geflüchtete Menschen schaffen ...

European Media Art Platform / European Media Artists in Residence Exchange 2018
Open Call noch bis 20. Januar 2018 zweimonatige Stipendien für Medienkünstler_innen aus den Bereichen Digitale Medien, Internet und Computerkunst, Film / Video und Sound sowie medial-basierte Performances.

OPEN CALL: Decolonizing 68
Folgende Ausschreibung erreichte die Redaktion von District Berlin: Atelierstipendium / Studio Grant. Bewerbungsschluss: Mittwoch, 13. Dezember 2017

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und Projektförderung
Ausschreibung: Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und die Projektförderung 2018 für den Bezirk Berlin Friedrichshain-Kreuzberg sind ausgeschrieben.

Projektzuschüsse
Präsentationsförderung für Projekte und Kataloge im Bereich Bildende Kunst von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa ausgeschrieben.

Open Call für Residenz an der Kulturakademie Tarabya
Ab sofort können sich Künstlerinnen und Künstler unterschiedlicher Disziplinen bewerben für einen vier- bis achtmonatigen Aufenthalt an der Kulturakademie Tarabya in Istanbul.

Arbeitsstipendien im Bereich Film und Video
Stipendien und Projektmittel für Filmvorhaben im Rahmen des Berliner Künstlerinnenprogramms für 2018 ausgeschrieben

Einzelprojektförderung Hauptstadtkulturfonds 2018
Nicht vergessen: nur noch bis morgen, 29. September 2017, können Anträge für eine Einzelprojektförderung aus dem Hauptstadtkulturfonds gestellt werden können.

Aufenthaltsstipendien in der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen
Stipendienausschreibung BILDENDE KUNST - NEUE MEDIEN - MIXED MEDIA - LITERATUR - KOMPOSITION: Noch bis 15. September 2017 können sich Künstler_innen um ein Stipendium der der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen im Jahr 2018 bewerben.

Artist in Residence gesucht
Ausschreibung: Stadt und Universität Vechta schreiben Förderung zum Thema „Vielfalt und Wandel- Vechta & die Mobilität“ aus - Bewerbungen ab sofort möglich.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.