Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 22.07.2019
Buchvorstellung und Gespräch: Zeitgerechte Stadt

19 h: u.a. mit Dietrich Henckel, Prof. i.R. für Stadt- und Regionalökonomie, TU Berlin / Caroline Kramer, Prof. für Humangeographie, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Aufbau Haus | Prinzenstraße 84.2 | 10969 Berlin

(Einspieldatum: 24.08.2015)

Weiterbildung „Kuratieren“ am UdK Berlin Career College (25. September bis 5. Dezember 2015)

bilder

Foto: © Andreas-Michael Velten, 2014

Die aktuelle Bewerbungsrunde für den nächsten Zertifikatskurs Kuratieren am UdK Berlin Career College läuft bis zum 28. August – ab September 2015 vermitteln wieder namhafte Ausstellungsmacher sowie Expertinnen für Marketing, Finanzierung und Recht ihr fundiertes Wissen für die kuratorische Praxis im Umfeld der Universität der Künste Berlin. Teilnehmende der Weiterbildung erleben am praktischen Beispiel alle Facetten des Austellungsmachens – von der Konzeption, Durchführung bis zur Vermittlung und den Möglichkeiten zur Stärkung eines Projektes über Kooperationen. Ab jetzt vertiefen Exkursionstage die theoretischen Inhalte der Weiterbildung und machen sie in ihrer praktischen Umsetzung erlebbar.

Die Kursleiterinnen Barbara Mei Chun Müller und Dr. Friederike Hauffe richten sich mit der Weiterbildung an angehende und praktizierende Ausstellungsmachende aus dem gesamten deutschsprachigen Raum und legen Wert auf ein breites Spektrum kuratorischer Ansätze. Die Absolventin und Kuratorin Edith Eva Kapeller aus Villach/Österreich erklärt: „Die einzelnen Module waren für mich äußerst inspirierend, vor allem, weil jedes Modul Exkursionen und Spaziergänge durch die Berliner Kunst- und Kulturszene inkludiert. Die Gespräche mit Ausstellungsmachern und Museumskustoden, die über ihre kuratorischen Ansätze berichteten, machten den Kurs zu einem sehr praxisbezogenen Gesamterlebnis“.

Der internationale Kunststandort Berlin bietet dafür die ideale Ausgangslage. Rundgänge in Kunstinstitutionen wie dem Hamburger Bahnhof, dem Neuen Berliner Kunstverein oder dem Ausstellungshaus für Fotografie C/O Berlin stehen ebenso auf der Agenda wie der Besuch von Themenausstellungen wie „Homosexualität_en“, einer Kooperation zwischen dem Schwulen Museum* Berlin und dem Deutschen Historischen Museum.



Foto: Advertisement: Homage to Benglis, part of the larger body of work CUTS: A Traditional Sculpture, 2011, A six month durational performance Image courtesy of Heather Cassils and Ronald Feldman Fine Arts, © Heather Cassils and Robin Black 2011

Neben dem Austausch mit kuratorischen Praktikern vermittelt der Kurs grundlegendes Wissen zu Ausstellungsfinanzierung und -marketing. Vertragliche und urheberrechtliche Fragestellungen zur Absicherung von Kurator und Projekt werden ebenso berücksichtigt. „Die fünf Module der Weiterbildung greifen ideal ineinander“, so Teilnehmerin Dr. Dagmar Walden, Kunsthistorikerin waren für und Textchefin eines Reisebuchverlags aus München. „Arbeitsintensive Seminartage wechseln sich ab mit spannenden Vorträgen von Spezialisten der jeweiligen Bereiche, die offen und realistisch über ihre beruflichen Erfahrungen sprechen. Man lernt so alle Facetten des Berufsfelds kennen und kann auf diese Weise seinen eigenen Platz in diesem Gefüge finden.“



Foto: © Andreas-Michael Velten, 2014

Die vermittelten Inhalte können in eigene, parallel zum Kurs bearbeitete Ausstellungsprojekte einfließen, die im Abschlusskolloquium präsentiert und diskutiert werden. Damit erproben die Absolventen ihre konzeptionellen Fähigkeiten und sammeln wertvolles Feedback für ihre weitere berufliche Entwicklung. „Die Weiterbildung hat mir die Chance geboten, mich berufsbegleitend in diesem Feld auszuprobieren (…) und mir im Austausch mit anderen Teilnehmenden, die zum Teil schon freiberuflich kuratorisch tätig sind, ein realistisches Bild von der Berufsperspektive Kuratorin zu machen,“ schildert Dr. Dagmar Walden.

Kuratieren
25. September bis 5. Dezember 2015
Anmeldefrist: 28. August 2015

Weiterbildung mit Hochschulzertifikat
Teilnahmenentgelt 2.580 Euro. (Modulbuchung auch einzeln möglich.)

Eine Stunde Beratung durch die Dozenten ist im Teilnahmeentgelt inbegriffen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.udk-berlin.de/ziw/kurse
Tel.: 030 - 3185-2852, E-Mail: ziw@udk-berlin.de.
Beratung zu ergänzenden Finanzierungsmöglichkeiten unter: www.udk-berlin.de/ziw/foerderung

Konzept und inhaltliche Durchführung
Dr. Friederike Hauffe
E-Mail: fried.hauffe@t-online.de
Tel.: +49 (0)178-2366294

Barbara Mei Chun Müller
E-Mail: info@careerculture.de
Tel.: +49 (0)1577-2736491
www.careerculture.de


Foto: © Andreas-Michael Velten, 2014

Anzeige


Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Kuratieren:

Weiterbildung Kuratieren am UdK Berlin Career College - Zusammenarbeit mit Berliner Kultureinrichtungen
Angehende Ausstellende aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sind eingeladen, den Zertifikatskurs Kuratieren (22.2.-25.5.) an der UdK Berlin zu besuchen.(Sponsored Content)

Ausschreibung der Arthur Boskamp-Stiftung „kuratieren 2019/20“
Ab Januar 2019 ist die künstlerische Leitung des M.1 in Hohenlockstedt für eineinhalb Jahre neu zu besetzen. Frist für die Einsendung der Bewerbung ist der 28.02.2018.

Weiterbildung Kuratieren
Weiterbildung Kuratieren am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin wieder ab Februar 2018. (Sponsored Content)

Kuratieren
Weiterbildung Kuratieren am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin: Schwerpunkt Exkursionen (Anzeige)

Weiterbildung „Kuratieren“ am UdK Berlin Career College (25. September bis 5. Dezember 2015)
Die aktuelle Bewerbungsrunde für den nächsten Zertifikatskurs Kuratieren am UdK Berlin Career College läuft bis zum 28. August 2015 (Anzeige)

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.