(Einspieldatum: 16.03.2016)

no pain no game (mit Video)


bilder



//////////fur////, der Name des Künstlerduos Volker Morawe / Tilman Reiff, bedeutet im Deutschen Fell. Das Fell bezeichnet eine Schnittstelle zwischen Körper und Außenwelt.
Für ihre erste Soloausstellung im Museum für Kommunikation haben Volker Morawe / Tilman Reiff zehn Spiele zusammengestellt, die als Gegenentwurf zur fortschreitenden Benutzerisolation am Computer die Besucher unmittelbar physisch und psychisch in den Spielekontext einbeziehen. In ihren Arbeiten thematisieren sie virtuelle Computerspielerfahrung und Medienkritik als multisensorische Artefakte. Dabei liegt der Charakter des sozialen Experiments all ihren Spielen zugrunde.

sdw


Wie im Video zu sehen, bestraft das Computerspiel PainStation den Spieler für Fehler mit Schmerzen. Konsequenzen sind unmittelbar und real spürbar. Eine der Ausgangsfragen war u.a., ob Videospiele Gewalt erzeugen. Bei dem Spiel Amazing werden Kugeln durch den Gesang zweier Mitspieler auf ein gemeinsames Ziel hin manövriert. Ein geschicktes Miteinander ist gefragt. Anders bei Soundslam, hier wird ein mit Farbpunkten beklebter Boxsack, die mit einer Lichtanlage gekoppelt sind, in einem vorgegebenen und nachzuvollziehenden Rhythmus durch einen Spieler bearbeitet. Die Belohnung erfolgt durch den virtuellen Applaus des Computers und die umstehenden Zuschauer.

Arbeiten von /////////fur//// waren bereits in Ausstellungen im MoMa, New York / MOCA, Shanghai / MOCA, Taipei / Hamburger Bahnhof, Berlin / Electrical Fantasista, Yokohama / Festival Nouveau Cinéma, Montreal / Rohkunstbau XII, Berlin / Victoria & Albert Museum, London oder im Museum für Gestaltung, Zürich zu sehen.

Die Ausstellung „no pain no game“ wurde von /////////fur//// im Auftrag des Goethe-Instituts entwickelt. Nach einer erfolgreichen Europa-Tournee im Rahmen des Projekts SPIELTRIEB! ist sie nun erstmals in Deutschland zu erleben.

Ausstellungsdauer: 16.3. - 26. Juni 2016

Museum für Kommunikation Berlin
Leipziger Straße 16
10117 Berlin
mfk-berlin.de
fursr.com

ct

weitere Artikel von ct


Add to Flipboard Magazine.


Kataloge/Medien zum Thema:

top

Titel zum Thema :

The Inner Mountain Flame: Klaus Mollenhauer, Marilyn Green und Monika Bartsch im Kunstraum F200, Berlin-Mitte
Im Kunstraum F200, Friedrichstr. 200, 10117 Berlin (Philip-Johnson-Haus) wird am 8. September 2016 um 19 Uhr die Ausstellung The Inner Mountain Flame mit Arbeiten von Klaus Mollenhauer, Marilyn Green und Monika Bartsch eröffnet.
(Anzeige)

Die Werke seiner Freunde - Sammlung Peter Raue im Haus am Waldsee
Nur noch dieses Wochenende, hier unsere Ausstellungsbesprechung: ...

Tipp zum Wochenende: Kunstaktion im Körnerpark
In diesem Jahr feiert der Körnerpark sein 100jähriges Bestehen. Seit 1983 präsentiert die Galerie im Körnerpark national und international renommierte Künstler*innen der Gegenwart.

Collegium Hungaricum Berlin (CHB) - Ausschreibung: Performance-Reihe Montag Modus
Das CHB schreibt die Teilnahme an der Oktober- und Dezember-Ausgabe der Performance- Reihe Montag Modus aus, die Ausschreibung wendet sich an alle Künstlerinnen und Künstler sowie Studierende visueller und vortragender Kunst.

Goldrausch Künstlerinnenprojekt art IT - Ausschreibung 2017
Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt art IT ist ein umfassendes Programm zur Professionalisierung für Bildende Künstlerinnen. Für den Kurs 2017 können noch bis zum 31. August 2016 Bewerbungen eingereicht werden

POSITIONS BERLIN Art Fair
Die POSITIONS BERLIN Art Fair veröffentlicht Künstlerliste:

BERLINER LISTE
art-in-berlin liegt folgende Ausstellerliste vor:

Vorschau: berlin daily (bis 29. August 2016)
"berlin daily" mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

Dauerbrenner: LANGE NACHT DER MUSEEN
Nächsten Samstag, 27.8.2016, ist es wieder soweit: Von 18 bis 2 Uhr laden 77 Museen zur Langen Nacht ein. Wenn wir uns nicht verzählt haben, findet das Event zum 36. Mal statt.

NO IT IS ! William Kentridge im Martin-Gropius-Bau und im Haus der Berliner Festspiele
Nur noch dieses Wochenende ...

PERSPEKTIVE KUNSTMARKT
Weiterbildung Management im Kunstmarkt an der Freien Universität Berlin (Anzeige)

80 Jahre Olympisches Dorf: Ausstellung zeigt Werke deutscher und britischer Künstler
Das Olympiajahr 2016 ist auch das Jubiläumsjahr des Olympischen Dorfes von 1936 in Elstal bei Berlin. Anlässlich des 80-jährigen Bestehens des verkürzt „OlyDo“ genannten Dorfes zeigt die DKB STIFTUNG eine Ausstellung mit zeitgenössischen Kunstwerken. (Anzeige)

Project Space Festivals Berlin / Halbzeit
Die zweite Woche des Festivals führte die Besucher*innen in sieben verschiedene Berliner Bezirke. (Medienkooperation)

Märkisches Museum wird umgebaut
Es entsteht eine neue Sonderausstellungsfläche ab Frühjahr 2017.

Neuigkeiten aus Berliner Galerien
daadgalerie, Galerie Bastian, Galerie Gebr. Lehmann, Croy Nielsen, ART GALLERY Z

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 27.08.2016
Kuratorenführung
15 Uhr: mit Jens Arndt im Rahmen der Ausstellung Gärtner führen keine Kriege
Schloss Sacrow | Krampnitzer Straße 33 | 14469 Potsdam

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
studienreisen

Anzeige
Atelier

Anzeige
Burg Halle

Anzeige
beuys


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
cavuspace




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
Akademie der Künste / Hanseatenweg