(Einspieldatum: 16.03.2016)

no pain no game (mit Video)


bilder



//////////fur////, der Name des Künstlerduos Volker Morawe / Tilman Reiff, bedeutet im Deutschen Fell. Das Fell bezeichnet eine Schnittstelle zwischen Körper und Außenwelt.
Für ihre erste Soloausstellung im Museum für Kommunikation haben Volker Morawe / Tilman Reiff zehn Spiele zusammengestellt, die als Gegenentwurf zur fortschreitenden Benutzerisolation am Computer die Besucher unmittelbar physisch und psychisch in den Spielekontext einbeziehen. In ihren Arbeiten thematisieren sie virtuelle Computerspielerfahrung und Medienkritik als multisensorische Artefakte. Dabei liegt der Charakter des sozialen Experiments all ihren Spielen zugrunde.

sdw


Wie im Video zu sehen, bestraft das Computerspiel PainStation den Spieler für Fehler mit Schmerzen. Konsequenzen sind unmittelbar und real spürbar. Eine der Ausgangsfragen war u.a., ob Videospiele Gewalt erzeugen. Bei dem Spiel Amazing werden Kugeln durch den Gesang zweier Mitspieler auf ein gemeinsames Ziel hin manövriert. Ein geschicktes Miteinander ist gefragt. Anders bei Soundslam, hier wird ein mit Farbpunkten beklebter Boxsack, die mit einer Lichtanlage gekoppelt sind, in einem vorgegebenen und nachzuvollziehenden Rhythmus durch einen Spieler bearbeitet. Die Belohnung erfolgt durch den virtuellen Applaus des Computers und die umstehenden Zuschauer.

Arbeiten von /////////fur//// waren bereits in Ausstellungen im MoMa, New York / MOCA, Shanghai / MOCA, Taipei / Hamburger Bahnhof, Berlin / Electrical Fantasista, Yokohama / Festival Nouveau Cinéma, Montreal / Rohkunstbau XII, Berlin / Victoria & Albert Museum, London oder im Museum für Gestaltung, Zürich zu sehen.

Die Ausstellung „no pain no game“ wurde von /////////fur//// im Auftrag des Goethe-Instituts entwickelt. Nach einer erfolgreichen Europa-Tournee im Rahmen des Projekts SPIELTRIEB! ist sie nun erstmals in Deutschland zu erleben.

Ausstellungsdauer: 16.3. - 26. Juni 2016

Museum für Kommunikation Berlin
Leipziger Straße 16
10117 Berlin
mfk-berlin.de
fursr.com

ct

weitere Artikel von ct




Kataloge/Medien zum Thema:

top

Titel zum Thema :

Führungen von art:berlin zur Kunst und Architektur in Berlin
art:berlin konzipiert seit 1991 exklusive Führungen und erstklassige Events in Berlin. (Anzeige)

Vorschau: berlin daily (bis 26. Februar 2017)
"berlin daily" mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

Akademie Schloss Solitude + ZKM | Zentrum für Kunst und Medien schreiben "Web Residencies" aus
Ausschreibung: Für BewerberInnen gibt es keine Altersbeschränkung, auch Studierende sind zugelassen. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 10. März 2017, die »Web Residencies« beginnen am 20.3. und enden, nach einer Dauer von vier Wochen, am 17.4.2017.

Förderbilanz der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
2016 wurden von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz über 490 Projekte mit mehr als 23,7 Millionen Euro unterstützt, davon 17 Denkmale mit über 1,7 Millionen Euro in Berlin.

Jannis Kounellis gestorben
"Ich bin Maler. Malerei bedeutet Bild des Lebens. Deshalb zählt in der Malerei nicht das handwerkliche, sondern das Leben zählt - der Umgang mit der Architektur, mit dem Raum, mit der Wirklichkeit. ...

Nominierung: ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine 2017
21 Kunstvereine sind für den ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine 2017 nominiert, darunter auch zwei Berliner Kunstvereine ...

Preis der Nationalgalerie 2017 - Bekanntgabe der ersten Jury
Der Preis der Nationalgalerie wird in diesem Jahr zum neunten Mal vergeben. Seit gestern steht fest, wer zur ersten Jury gehört:

Eine Maschine kann nur so intelligent sein, wie die Menschen, die sie füttern ...
... - Im Dialog mit der Künstlichen Intelligenz. Erobert die Künstliche Intelligenz nun auch diejenigen Bastionen, in denen die menschliche Kreativität – und damit verbunden Gefühle und Intuition – bislang eine einzigartige, unersetzbare Rolle spielen? ...

Vorschau: berlin daily (bis 19. Februar 2017)
"berlin daily" mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

Ausschreibung für Projekträume und -initiativen
Ausschreibung: Die Berliner Kulturverwaltung verleiht erneut Preise zur Auszeichnung von in Berlin ansässigen und im Bereich Bildende Kunst oder interdisziplinär arbeitenden künstlerischen, selbstorganisierten Projekträumen und -initiativen.

Es ist an der Zeit. Hybrid Lab, TU Berlin
Besprechung: Es ist an der Zeit, mal wieder über Zeit zu reden. Zeit spielt gleichermaßen in sämtlichen Kunstgattungen wie in der Wissenschaft eine zentrale Rolle und bietet sich als fachübergreifende Diskussionsgrundlage an.

Ulrike Prechtl-Fröhlich
Personalien: Dr. Ulrike Prechtl-Fröhlich soll in Nachfolge von Wolfgang Abramowski neue Kanzlerin der Universität der Künste Berlin werden.

Ausschreibung – Atelierstipendium / Studio Grant
Folgende Ausschreibung von District erreichte uns, die wir hiermit gerne weitergeben ...

Trash in der guten Stube - JASON DODGE & PAUL THEK im Schinkel Pavillon
Ausstellungsbesprechung: Eine Ansammlung roter Plastiktüten, Einwickelpapiere, zusammengeknüllte Taschentücher, diverse Pappschachteln, Kanister undefinierten Inhalts, ein Sack Blumenerde.

Gallery Weekend Berlin: Galerien- und Künstlerliste
Wer am diesjährigen Gallery Weekend teilnimmt, steht hier:

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 21.02.2017
Musical Performance
20.30 Uhr: »unfinished portrait of roedelius today« mit Hanno Leichtmann.
Image Movement | Artist Films, Films on Art, Artists Records | Oranienburger Strasse 18 | 10178 Berlin

Anzeige
berlin

Anzeige
Atelier

Anzeige
Atelier

Anzeige
Burg Halle



Anzeige


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Kleistpark | Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Schering Stiftung