Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 22.05.2019
Gibt es Kunst gegen Rechts?

19 Uhr: mit Harald Welzer und Raimar Stange.
Im Rahmen der Ausst. GLOBAL NATIONAL - Kunst zum Rechtspopulismus. Haus am Lützowplatz (HaL) | Lützowplatz 9 | 10785 Berlin

(Einspieldatum: 09.04.2016)

Ein Resonanzraum der Popkultur - Isa Genzken: Mach Dich hübsch!

bilder

Blick in die Ausstellung, Ellipsoiden, Raumansicht

Mach Dich Hübsch! lautet der Titel der aktuellen Ausstellung mit Arbeiten von Isa Genzken, die ab heute im Martin-Gropius-Bau zu sehen ist. Den Besucher erwartet die ganze Bandbereite ihres Werkes: von frühen Arbeiten wie ihren Zeichnungen oder den sogenannten Ellipsoiden - schmale farbige Holzskulpturen, die ruhig im Lichthof des Gropius-Baus dahin zu schweben scheinen – über die „Weltempfänger“ aus Beton bis zu Fotografien von Röntgenaufnahmen des Kopfes der Künstlerin aus dem Jahre 2015. Das Werk ist vielfältig und umfasst Installationen, Skulpturen, Fotografien, Collagen, Malerei, Zeichnungen und Filme.

Werkabbildung
Blick in die Ausstellung, Raumansicht

Es liegt allein im Ermessen des Besuchers, den „richtigen“ Weg durch die Ausstellung zu wählen, eine Vorgabe gibt es nicht. Die Ausstellung ist nicht chronologisch konzipiert, sondern eher collagenhaft zusammengesetzt. Sie versucht im Gesamtwerk von Genzken, Themen zu identifizieren, unter denen sich verschiedene Werkgruppen gegenüberstehen. Begriffe wie Schönheit, Modernität, Körper, Portraits, Stadtkultur oder Architektur bilden einige Bezugspunkte. „Ich verknüpfe gerne Dinge, die vorher zusammenhanglos dastanden. Diese Verbindung ist wie ein Händedruck zwischen Menschen.“, sagt die mehrfache documenta Teilnehmerin.

Werkabbildung
Blick in die Ausstellung, Nofretete, Raumansicht

So lässt sich die gesamte Ausstellung als Collage verstehen, bei der sich die einzelnen Teile aufeinander beziehen und ein großes Ganzes im Kosmos der Isa Genzken ergeben. Die Künstlerin mischt persönliche Themen mit populären, gesellschaftlich oder politisch relevanten. Der Rückgriff auf die Popkultur – egal ob auf Mode, Kunstgeschichte oder Popmusik und Design - spielt dabei eine wichtige Rolle. Marcel Duchamp, Mona Lisa, Michael Jackson, Wolfgang Tillmans oder Nofretete bilden als Titel oder Fotografien oder auch als Skulpturen Bestandteile einzelner Werkkomplexe, in denen Isa Genzken den Resonanzraum der Popkultur zu beobachten scheint.

Isa Genzken: Mach Dich hübsch!

9. April bis 26. Juni 2016

Martin-Gropius-Bau
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Niederkirchnerstraße 7
10963 Berlin
berlinerfestspiele.de/gropiusbau/ausstellung_isa_genzken

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen

Daten zu Isa Genzken:

- *1948 in Bad Oldesloe, Germany.
- Art Basel 2013
- Art Basel Hong Kong 2014
- Art Basel Hong Kong 2018
- Art Basel Hong Kong, 2016
- Art Basel Miami Beach 2013
- art basel miami beach, 2014
- art cologne 2015
- Berlin Biennale 2016
- Bienal de Sao Paulo, 2010
- Biennale Venedig 2015
- Boijmans Post War Collection
- Buchholz - Gallery
- Das imaginäre Museum, 2016
- Der Brancusi-Effekt, Wien, 2014, GA
- Der Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen 2017
- documenta 11, 2002
- documenta 7, 1982
- documenta 9, 1992
- Fellbach Triennale 2013
- Flick Collection
- Frieze LA 2019
- Frieze LA 2019
- Frieze London 2013
- Frieze London 2016
- Galerie Chantal Crousel
- Galerie David Zwirner
- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015
- MoMA Collection
- Playing among the Ruins,2011
- Preistraeger Goslarer Kaiserring
- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt
- Sammlung F.C. Flick
- Sammlung MMK, Frankfurt
- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD
- Skulptur Projekte Münster 1987
- skulptur projekte münster 1997
- skulptur projekte münster 2007
- Thyssen-Bornemisza Art Contemporary,Wien
- UNTITLED 2018


top

Titel zum Thema Isa Genzken:

Ein Resonanzraum der Popkultur - Isa Genzken: Mach Dich hübsch!
Ausstellungsbesprechung: „Ich verknüpfe gerne Dinge, die vorher zusammenhanglos dastanden. Diese Verbindung ist wie ein Händedruck zwischen Menschen.“, sagt die mehrfache documenta Teilnehmerin Isa Genzken

Isa Genzken: Wind - eine Ausstellung in der Berliner Galerie Daniel Buchholz
Bereits beim ersten Blick in die Ausstellung "Wind" verschmelzen eine idealisierte Realität und eine realisierte Idealität, so dass die zwei gegensinnigen Endzustände eine artifizielle Vollendung erfahren. Eine Vollendung, in der Ambivalenz und Vielfalt der künstlerischen Welt der zeitgenössischen Bildhauerin Isa Genzken sehr typisch zum Ausdruck kommen.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Pariser Platz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.