Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 18.11.2018
Finissage mit Gabriela Torres Ruiz

16 Uhr: Eine Ausstellung im Rahmen des Monats der Fotografie: Gabriela Torres Ruiz – Silence
GALERIE im TEMPELHOF MUSEUM | Alt-Mariendorf 43, 12107 Berlin, Eintritt frei | Mo bis Do 10–18 Uhr, Fr 10–14 Uhr, So 11–15 Uhr

(Einspieldatum: 21.04.2016)

Recherchestipendium Bildende Kunst 2016

bilder

Die Bewerbungsfrist endet am 02. Juni 2016 um 18.00 Uhr.

In der Ausschreibung heißt es:
Die Kulturverwaltung des Berliner Senats vergibt im Jahr 2016 Recherchestipendien im Bereich der zeitgenössischen Bildenden Kunst (Bildhauerei, Film, Installation, Klangkunst, Künstlerische Fotografie, Malerei, Medienkunst, Video, Zeichnung etc.).

Die Stipendien sind für die künstlerische Entwicklung von professionell arbeitenden Künstlerinnen und Künstlern, Kuratorinnen und Kuratoren und künstlerischen oder kuratorischen Gruppen im Bereich der visuellen Künste in Berlin bestimmt, die sich durch ihre Arbeit ausgewiesen haben. Gefördert werden Recherche- oder Arbeitsvorhaben, u.a. zur Recherche oder Vorarbeit an einem bestimmten Thema, zur Entwicklung von Projekten, zur Erschließung neuer/anderer Arbeitstechniken, zur Fortführung bzw. Vollendung bestimmter Arbeiten oder zur Vermittlung, Dokumentation oder Publikation.

Es werden insgesamt 60 Stipendien vergeben - mindestens 52 Stipendien an Künstlerinnen und Künstler und maximal 8 Stipendien an Kuratorinnen und Kuratoren. Die Stipendien sind mit jeweils 8.000 € dotiert.

Bei der Vergabe der Recherchestipendien 2016 wird die Kulturverwaltung des Berliner Senats erstmals die Idee einer partizipativ zusammengesetzten Jury umsetzen. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten des Jahres 2015 haben über einen durch Vorschläge von Initiativen und Institutionen der Bildenden Kunst entstandenen Pool an Expertinnen und Experten abgestimmt. Aus den meistgewählten Expertinnen und Experten hat Staatssekretär Tim Renner folgende Jurymitglieder berufen:
Kathrin Becker (Kuratorin, Leiterin des Video-Forums des n.b.k.), Kerstin Honeit (Künstlerin), Andreas Koch (Künstler, Kritiker), Marie-José Ourtilane (Kuratorin, Kunsthistorikerin) und Nina Rhode (Künstlerin, Professorin).

Bewerber/innen müssen ihren ersten Wohnsitz in Berlin haben und dürfen im Jahre 2016 noch kein Stipendium des Berliner Senats erhalten haben. Studierende sind von der Vergabe der Recherchestipendien ausgeschlossen. Künstler/innen, die sich in einer Weiterbildung befinden, sind antragsberechtigt.

Bewerbungen sind nur im Zwei-Jahres-Rhythmus möglich, d.h. diejenigen, die sich im Jahr 2015 für das Recherchestipendium Bildende Kunst beworben haben, können sich erst wieder im Jahr 2017 bewerben.

In Berlin lebende Ausländer/innen können zur Vergabe nur zugelassen werden, wenn in ihrem Ausweis kein spezieller Vermerk der Ausländerbehörde eingetragen ist, der ihnen eine selbständige Tätigkeit verbietet.

Das elektronische Antragsformular und alle Anlagen können online an die Berliner Kulturverwaltung abgesendet werden. Eine zusätzliche Abgabe von Unterlagen in Papierforum ist nicht notwendig.

Der Link zum Online-Formular sowie das Informationsblatt zur Ausschreibung können im Internet aufgerufen werden unter:
https://formular.berlin.de/jfs/findform?shortname=META&formtecid=4&areashortname=EGOKUEF


chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Recherchestipendium :

Recherchestipendien Bildende Kunst 2018 vergeben
49 Künstler_innen und 8 Kurator_innen erhalten 2018 ein Recherchestipendium von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Recherchestipendien Bildende Kunst 2018
Ausschreibung: Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt 2018 mindestens 49 Stipendien an Künstler_innen und maximal 8 Stipendien an Kurator_innen. Bewerbungsfristbis 12. April 2018 um 18.00 Uhr.

Recherchestipendien Bildende Kunst 2017 wurden vergeben
Die Berliner Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten hat an folgende 52 bildende Künstler_innen und 8 Kurator_innen Recherchestipendien à 8.000 € vergeben.

Recherchestipendium Bildende Kunst 2017
Ausschreibung: Die Kulturverwaltung des Berliner Senats vergibt 2017 insgesamt 60 Recherchestipendien im Bereich der zeitgenössischen Bildenden Kunst - 52 an Künstler_innen und 8 an Kurator_innen. Einsendeschluss 4.5.2017

Recherchestipendien
Im Juli hat die Berliner Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten an folgende 52 Künstler*innen und 8 Kurator*innen Recherchestipendien à 8.000 € vergeben:

Recherchestipendium Bildende Kunst 2016
Ausschreibung: Die Kulturverwaltung des Berliner Senats vergibt im Jahr 2016 Recherchestipendien im Bereich der zeitgenössischen Bildenden Kunst (Bildhauerei, Film, Installation, Klangkunst, Künstlerische Fotografie, Malerei, Medienkunst, Video, Zeichnung etc.).

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark | Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.