Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 28.07.2016)

Project Space Festival

bilder

alpha nova & galerie futura | Apartment Project | Bruch & Dallas* | centrum | Comedy Club* | DISPLAY | District | Frankfurt am Main | Galerie BRD* | grüntaler9 | insitu | Kinderhook & Caracas | KN | Kreuzberg Pavillon | KuLe | Labor Neunzehn | LAGE EGAL | La Plaque Tournante | Larrys Show | mp43 | Neue Berliner Räume | NON Berlin | NOTE ON | Radical Praxes/nationalmuseum | Raumerweiterungshalle| Santa Lucia | Schneeeule | Sonntag | Tacho | TOKONOMA* | uqbar

* eingeladene überregionale Räume / invited interregional spaces

Wir freuen uns, Sie / Euch zur Eröffnung des 3. PROJECT SPACE FESTIVALs am Sonntag, den 31. Juli 2016 einzuladen, von 14:00 bis 19:00 bei The Center of Minimum Distance **

In diesem Sommer lädt das PROJECT SPACE FESTIVAL BERLIN zum dritten Mal dazu ein, Berlin über die experimentellen Praktiken seiner Projekträume kennenzulernen. Neben Projekträumen mit klassischem Raum, aber unterschiedlichsten Arbeitskonzepten, finden viele der Veranstaltungen auch an ungewöhnlichen Orten statt, wie z.B. in einem ehemaligen Wachturm, einem Verkehrsübungsplatz für Kinder oder einem verborgenen Berliner Ausgrabungsort.

Das Festival nimmt sich den gesamten August Zeit. Täglich – vom 1. bis 31. August – erhält jeweils einer der in diesem Jahr ausgewählten Projekträume die Möglichkeit, innerhalb von 24 Stunden, eine Ausstellung, eine Performance oder ein partizipatives Projekt zu realisieren. Hier findet man das Gesamtprogramm des Festivals.


DISTRICT (Festival Tag 14 / 14.8.2016), Ato Malinda, On fait Ensemble, 2010, © DISTRICT
Veranstaltungslink: projectspacefestival-berlin.com/portfolio/district-event-de/


Das diesjährige Festival hat sich ein provisorisches Zentrum geschaffen, The Center of Minimum Distance. Dieser Ort befindet sich auf einer Wiese: einem kleinen verträumten Paradies mit Spuren, die darauf hinweisen, dass der Platz nur selten und temporär genutzt werden konnte. Dieser Platz ist zufällig die (mittels Computerprogramm) rechnerisch ermittelte geografische Mitte aus den Adressen aller Berliner Projekträume, die sich 2016 um die Teilnahme am Festival beworben hatten: ein möglicher gemeinsamer Nenner. Das offene Gelände lässt sich frei betreten.

The Center of Minimum Distance befindet sich auf einer Wiese, einem kleinen verträumten Paradies abgeschottet von der Rückseite des Theaterhauses Mitte - dem Probeort der freien Berliner Theaterszene. Von hier aus dringen Stimmen und Gesänge in allen Sprachen ins freie, während ein Baumwall auf der gegenüberliegenden Seite ein Wohngebiet abschirmt. Hier befinden sich bewachsene Bühnenwagen, ein verlassenes Zirkuszelt und Spuren im Gras, die darauf hinweisen, dass der Platz bislang nur selten und temporär genutzt werden konnte. Das Project Space Festival hat aus den Adressen von über 70 Projekträumen, die sich in diesem Jahr zur Teilnahme am Festival beworben haben, zufällig hier - an einem Ort des Verschwindens die geografische Mitte, das The Center of Minimum Distance aller teilnehmenden und nicht-teilnehmenden Projekträume errechnet.


Kinderhook & Caracas (Festival Tag 30 / 30.8.2016), Premiere: CONGLOMERATE ñ Block Two
Veranstaltungslink: projectspacefestival-berlin.com/portfolio/kinderhook-caracas-event/
Bild: Ansicht des Conglomerate TV Studio © Kinderhook & Caracas


Wir möchten uns hier einen Tag vor Beginn des Festivals zu einem großen Picknick versammeln. Alle sind herzlich willkommen, mit Picknickdecken teilzunehmen!

The Center of Minimum Distance ist auch der Titel des Festival-Blogs.

31. Juli 2016
Eröffnung des Project Space Festivals 2016
Ort: The Center of Minimum Distance
Zeit: 14:00-19:00
Adresse: Freigelände hinter dem Theaterhaus Berlin Mitte (Hausadresse: Wallstraße 31, 10179 Berlin)
U2 Märkisches Museum, U8 Heinrich-Heine-Straße
Der Weg zur Eröffnung wird ausgeschildert sein.

projectspacefestival-berlin.com

______________________

We are pleased to invite you to the opening of the 3rd PROJECT SPACE FESTIVAL on Sunday, July 31, 2016 between 14:00-19:00 at The Center of Minimum Distance**

For the third summer running, the PROJECT SPACE FESTIVAL invites Berlin to discover the experimental practices of its project spaces. Alongside project spaces with established sites (but significantly different modes of operating), the festival presents project spaces occupying a former watch tower, a traffic school for children, and a hidden excavation site.

The Festival takes place over an entire month. Each day, from the 1st to the 31st of August 2016, one project space has the possibility to realize and present an exhibition, a performance or a participatory project. Please see here for the entire program.

The provisional center of this year´s Project Space Festival is an open green space, The Center of Minimum Distance - a small, isolated paradise bearing traces that suggest this place is used only rarely, and even then, on a temporary basis. By chance, The Center of Minimum Distance is the calculated geographic center of all Berlin project spaces that applied to take part in 2016´s festival: a common ground. This public space can be freely entered.

The Center of Minimum Distance is an open green space - a small, isolated paradise at the rear of Theaterhaus Mitte. A babble of speech and song from Berlin´s independent theater scene emanates from the building´s rehearsal rooms, while on the other side of the space, a line of trees provides a screen for the local housing. An overgrown stage caravan, an abandoned circus tent, and tracks in the grass suggest that the space is used only rarely, and even then, on a temporary basis. The Project Space Festival has calculated the geographic The Center of Minimum Distance between all project spaces in Berlin (including those not participating in the Festival), and by chance, this Center happens to be here - at this vanishing point in the heart of Berlin.


uqbar (Festival day 12 / 12.8.2016), (Para)Matters of Perception
Veranstaltungslink: projectspacefestival-berlin.com/portfolio/uqbar-event-de2016
Bild: © UArtist-Run Space U10, Belgrad, Serbien


We would like to gather together in this place for a massive picnic. Everyone is invited to take part - please bring picnic rugs!

The Center of Minimum Distance is also the title of the Festival blog.

31. July, 2016
Grand Opening of the Project Space Festival 2016
Venue: The Center of Minimum Distance
Time: 14:00-19:00
Address: Open-air site behind Theaterhaus Berlin Mitte, Wallstraße 31, 10179 Berlin
U2 Märkisches Museum, U8 Heinrich-Heine-Straße
The way to the venue will be signposted.
projectspacefestival-berlin.com

Anzeige


Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Project Space Festival

top

Titel zum Thema Project Space Festival:

Project Space Festival jetzt auch in Mexiko
Das Project Space Festival Berlin fand in diesem Jahr im August zum dritten Mal statt. Einen Monat lang hat sich jeden Tag für 24 Stunden ein ausgewählter Projektraum mit Ausstellungen, Screenings, Diskussionsveranstaltungen, Performances, Konzerte oder Partys der Öffentlichkeit präsentiert.

Project Space Festival 2016 – Die letzten drei Tage mit Schneeeule, Kinderhook & Caracas und KuLe
Die aufregendsten Mythen über künstlerische Projekträume in Berlin ranken zum einen über ihre tatsächliche Anzahl und zum anderen über ihre geografische Lage innerhalb der Stadt.

Das PROJECT SPACE FESTIVAL BERLIN hat begonnen
Am Montag hat das PROJECT SPACE FESTIVAL BERLIN, das in diesem Jahr zum dritten Mal stattfindet, begonnen. Das Konzept: jeden Tag, vom 1. bis zum 31. August öffnet sich die Tür zu einem der ausgewählten Berliner Projekträume.

Project Space Festival
In diesem Sommer lädt das PROJECT SPACE FESTIVAL BERLIN zum dritten Mal dazu ein, Berlin über die experimentellen Praktiken seiner Projekträume kennenzulernen. (Medienpartnerschaft)

OPEN CALL für Projekträume und -initiativen
Noch bis 6. Februar können sich Projekträume für die Teilnahme am PROJECT SPACE FESTIVAL BERLIN 2015 bewerben.

Jeden Tag ein Türchen - Das Project Space Festival
Besprechung: Wie kommt man am besten durch das Kreativvakuum des Sommers?

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 17.12.2017
Parapolitik: Kulturelle Freiheit und kalter Krieg
15 Uhr: Gespräch (EN) A lot of Fuss about a Drawing: On Stalin by Picasso and other Cold War Battles, Nida Ghouse, Lene Berg
Haus der Kulturen der Welt | John-Foster-Dulles-Allee 10 | 10557 Berlin

Anzeige
rundgang

Anzeige
berlin

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Atelier

Anzeige
Ausstellung


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+