Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 22.11.2019
Künstlerinnenführung

17.30 Uhr: Mia Florentine Weiss führt in das Konzept ein und verknüpft auf dem Weg durch das begehbare Kreuz die Reflexion der Geschichte mit Hoffnungen auf eine vereinte europäische Zukunft. Museum Nikolaikirche | Nikolaikirchplatz | 10178 Berlin

(Einspieldatum: 12.09.2016)

Flying Wild und Frei. Alexandra Holownia

bilder

Alexandra Holownia- Alexandra Fly Dance - Kabaret der Künstler Zunfthaus Voltaire, Manifesta 11, Zürich 2016, Foto: Karolina Sulich

Alexandra Holownia
Flying Wild und Frei

Ausstellung ab 30.09. bis 16.10.2016

Skulpturen – Kostüme, Zeichnungen, Performance, Interaktion mit Publikum, Video Filme

Eröffnung am 30.09.2016 um 19:00, Performance um 20:00 UHR

Projektraum Art endart.
Drontheimer Str.22,
13359 Berlin-Wedding
Öffnungszeiten: Di-Sa ab 18:00 bis 21:00
e-mail:endart@gmx.de
tel: +49.15734969888
facebook.com/art.endart

Die Künstlerin Alexandra Holownia bezieht sich als „Living sculpture - Alexandra Fly “ auf Tabus in der Populär-Kultur, auf Geschlechterrollen in Religion, Sexualität, Erziehung und Bildung. In ein „Vagina Kleid“ kostümiert, manifestiert sie die freie Betrachtung des Individuums. Die Aktion steht für Geschlechter, die ohne religiösen Einfluss und ohne jedes Tabu gesellschaftlich existieren sollten. Alexandra Holownia ruft zur gesellschaftspolitischen Toleranz, Akzeptanz des Menschenrechts und zur Freiheit der sexuellen Selbstbestimmung auf. Die weichen Skulpturen-Kostüme der Künstlerin haben zwei Funktionen: Sie können als hängende Exponate ausgestellt werden oder aber als Kostüme bei einer Performance getragen und bespielt werden.


Alexandra Holownia-Alexandra Fly Dance- Eifellturm Trocadero Paris 2015, Foto: Natascha Mattmüller

In der Performance Alexandra Fly Dance werden Alexandra Fly´s Skulpturen-Kostüme präsentiert: Kunstmütze, Hut, Tuch, auch ein Bluse mit extra genähten Stoff-Brüsten, Lippen oder einem Penis aus Seide. Die Besucher können diese tragen und für ein paar Minuten in die Rolle von Alexandra Fly schlüpfen, um die Intension der Künstlerin besser nachzuvollziehen.


Alexandra Holownia - Alexandra Fly Project Installation-Stoff, Polyester, Mix Media, 115x80x215cm, Berlin 2014, Foto: Natascha Mattmüller

Im Raum spielt Bogdan Mizerski Kontrabass und singt absurde Worte, deren Bedeutung man kaum verstehen kann. Rhythmische Verse laden ein zu einem Fantasie-Tanz. Jeder kann mitmachen. Alexandra Fly zeigt die Tanzschritte. Natascha Mattmüller übernimmt die Moderation. Abstrakte Bewegungen und provokante, lustige Skulpturen-Kostüme wecken die Direktheit des körperlichen Ausdrucks, der Wahrnehmung und der Kommunikation. Sie vermitteln Toleranz, aber sie beweisen vor allem auch den immer noch vorhandenen Einfluss von Dada auf die heutige Kunst.

alexandraflysartproject.com

Anzeige


Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Alexandra Holownia:

Flying Wild und Frei. Alexandra Holownia
Eröffnung am 30.09.2016 um 19:00, Performance um 20:00 UHR

Projektraum Art endart.
Drontheimer Str.22,
13359 Berlin-Wedding

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Deutsches Historisches Museum (DHM)




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.