Berlin Daily 09.03.2021
Fernsehtipp: Mit Kunst gegen Lukaschenko

Ein Film von Roman Schell (Mideiathek 3Sat)

art+com im Jüdischen Museum

von Stella Hoepner-Fillies (29.09.2003)
vorher Abb. art+com im Jüdischen Museum

Im Jüdischen Museum werden bis zum 14. Dezember 03 Objekte und Zeichnungen von Daniel Libeskind präsentiert. Darüber hinaus sind aber auch zwei interaktive Installationen der Firma art+com zu sehen, zu fühlen, zu entdecken oder zu hören: Sie laden ein, sich mit der Libeskindschen Architektur und ihrer Entstehungsgeschichte auf eine etwas andere Art auseinander zu setzen.

art+com feiert diesen Monat 15. Geburtstag und ist damit ein echter "oldie" der Medienbranche. Zwei gute Gründe sich einmal näher mit der Aktiengesellschaft zu beschäftigen. Stella Hoepner-Fillies von art-in-berlin.de sprach mit einem der vier Geschäftsführer, Sebastian Peichl:

Stella Hoepner-Fillies

weitere Artikel von Stella Hoepner-Fillies

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema jm:

art+com im Jüdischen Museum
Interview mit Sebastian Peichl . . .
(Einspieldatum: 29.9.03)

art+com - Jüdisches Museum Berlin - eine interaktive Installationen

Libeskind im Jüdischen Museum

Jüdisches Museum feiert 2. Geburtstag
Am 13.9.03 lädt das Jüdisches Museum . . .
(Einspieldatum: 4.9.03)

top

zur Startseite

Anzeige
Eisenhammer

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Eisenhammer

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthalle am Hamburger Platz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Deutsches Historisches Museum (DHM)




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.