Anzeige
me

Berlin Daily 05.08.2020
Künstlerinnengespräch

19 h: im Rahmen d. Ausstellung Anna Banout. Salt of the Earth. Kuratiert von Clementine Butler-Gallie
feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus | Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8 | 10969 Berlin

(Einspieldatum: 15.03.2017)

Förderung zum Ausbau der Bildagentur der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

von chk
bilder

Screenshot

Die Bildagentur der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (bpk), die eine der größten im Kulturbereich ist, soll - laut Kulturstaatsministerin Monika Grütters - zu einer nationalen Vermarktungsplattform für die hochwertig digitalisierten Kulturschätze aller bedeutenden deutschen Museen, Bibliotheken und Archive ausgebaut werden. Die bpk-Bildagentur bietet Abbildungen von Kunstwerken aus den Sammlungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz wie auch aus anderen Sammlungen, für ihren Ausbau wurden jetzt für die kommenden zwei Jahre 460.000 Euro bewilligt.
Ziel ist es, die für den Markt attraktiven digitalen Bildbestände der Kultureinrichtungen in einem zentralen Vertriebsportal zu bündeln.

Nach den Worten von Stiftungspräsident Hermann Parzinger sei die bpk-Bildagentur, die aus dem Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz hervorgegangen sei, schon jetzt eine Erfolgsgeschichte: "Über 150 renommierte Partner aus dem In- und Ausland - vom British Museum, den Uffizien in Florenz über den Louvre bis zum Guggenheim Museum - vertrauen ihre Bildbestände dem bpk an und lassen sie dort professionell vertreiben. Jetzt sind weitere deutsche Partner eingeladen, diesem Medienservice für gewerbliche Bildnutzer beizutreten. Das entlastet nicht nur Personal von einer komplexen Aufgabe, sondern verspricht auch attraktive Honorarerlöse für jede beteiligte Einrichtung."

bpk-images.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema bpk-bildagentur:

Förderung zum Ausbau der Bildagentur der Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Informationen: Die Bildagentur der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (bpk), die eine der größten im Kulturbereich ist, soll - laut Kulturstaatsministerin Monika Grütters - zu einer nationalen Vermarktungsplattform für die hochwertig digitalisierten Kulturschätze aller bedeutenden deutschen ...

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
McLaughlin Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kleine Orangerie am Schloss Charlottenburg




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Art up




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.