(Einspieldatum: 21.04.2017)

KUR-Journal: Editorial von Ulf Bischof

kur



Editorial des Kur-Journal

Liebe Leser,

im Streit vor dem BGH endete 1970 die Klage eines Bühnenverlags gegen eine seiner Meinung nach entstellende Inszenierung der Operette „Maske in Blau“ in Berlin. Der Bühnenverlag machte u.a. geltend, dass die Charaktere Evelyne mit Nachthäubchen im Bett und Armando Cellini im Schlafrock gezeigt worden seien, wodurch der Eindruck erweckt worden sei, zwischen beiden habe eine intime Begegnung stattgefunden. Beanstandet wurde auch die Verwendung werkfremder Kompositionen. Zur ersten Balletteinlage sei Schrammelmusik ertönt, ein dreibeiniger Tänzer habe später zu „Schwanensee“ und dem „Radetzkymarsch“ getanzt und auch vor einem Motiv der Fernsehserie „Stahlnetz“ sei die Inszenierung nicht zurückgeschreckt. Die Theaterkritik urteilte damals, man wolle mit dieser Inszenierung wohl dem Publikum beweisen, wie schlecht, sentimental und fad doch solch eine Operette sei. Das erstinstanzliche Landgericht ließ es sich nicht entgehen, die Aufführung zu besuchen, zu der nach Ansicht der Klägerin auch noch eine übermäßige Anzahl an Freikarten ausgegeben wurde. Ob die Landesrichter nun Gefallen an der abendlichen Beweisaufnahme im Theater fanden oder nicht, eine Urheberrechtsverletzung konnten sie zunächst nicht erkennen. Anders dagegen letztlich die Karlsruher Kollegen, es sei nicht ersichtlich, dass diese Darstellung geboten sei, um die Operette vor einem modernen Publikum aufzuführen. Zum Urheberrecht als Fluch und Segen des Bühnenregisseurs sei Ihnen der Beitrag von Andrea Raschèr ans Herz gelegt.

Eine informative Lektüre wünscht herzlichst

Ihr Ulf Bischof

Außerdem folgende Themen:

Inhalt Journal für Kunstrecht, Urheberrecht und Kulturpolitik

Medien-/ Urheberrecht

Vergänglichkeit von Fotografien als Mangel, rechtliche und vertragliche Betrachtung

David Seiler
... 2

Das Urheberrecht des Bühnenregisseurs - Fluch oder Segen?

Andrea F. G. Raschèr
... 7

Raub-/ Beutekunst

Will Third Visit to Ninth Circuit U.S. Court of Appeals Be Déjà Vu All Over Again for Norton Simon Museum?
Thomas R. Kline
... 13

Rechtsprechung

Zur Notwendigkeit der Reinstallation einer Plastik
OLG Frankfurt/Main, Urteil vom 12.7.2016 - 11 U 133/15
... 18

Otto Mueller – Polizeiliche Beschlagnahme von Fälschungen
VG Berlin Urteil vom 01.12.2016 – 1 K 236.13
... 21

Temporäre Kunst vor der Frauenkirche Dresden
Verwaltungsgericht Dresden, Beschluss vom 15.02.2017, 12 L 190/17
... 25

Varia

Tagungsbericht Kunst & Recht / Art & Law 2016 in Basel
Lionel Schüpbach
... 27

»Grenzüberschreitungen: Recht, Normen, Literatur und Musik«
Die 9. Tagung zu Literatur und Recht | 8. bis 10. September 2017
... 31

Impressum
... 32

kur-journal.de

Sponsored Content

weitere Artikel von Sponsored Content




Kataloge/Medien zum Thema: Kur-Journal

top

Titel zum Thema Kur-Journal:

KUR-Journal: Editorial von Ulf Bischof


Die aktuelle Ausgabe 1 | 2017 des KUR-Journals u.a. mit folgenden Themen:
- Vergänglichkeit von Fotografien als Mangel, rechtliche und vertragliche Betrachtung (David Seiler)
- Zur Notwendigkeit der Reinstallation einer Plastik (OLG Frankfurt/Main, Urteil vom 12.7.2016 - 11 U 133/15)
Anzeige

KUR-Journal: Editorial von Ulf Bischof
Die vorliegende Ausgabe enthält ausgewählte Referate der Tagung „Kunst, Provenienz und Recht - Herausforderungen und Erwartungen“ ...(Sponsored Content)

Die aktuelle Ausgabe 6 | 2016 des KUR-Journals u.a. mit folgenden Themen:
- Kunst als Herausforderung für das Recht (und umgekehrt) (Haimo Schack)
- Das Kunstrecht und die Rechtskünste (Werner Gephart )
Anzeige

KUR-Journal: Editorial von Ulf Bischof
Die letzte Ausgabe der KUR hat sich unter anderem mit dem Distanzierungsrecht des Künstlers von seinen Werken befasst. In dieser Ausgabe betont Florian Schmidt-Gabain, dass Urheber in diesem Zusammenhang kein umfassendes Recht auf Anonymität genössen. (Anzeige)

KUR-Journal: Editorial von Ulf Bischof
Das neue Kulturgutschutzgesetz ist am 06.08.2016 in Kraft getreten. Es ist kaum möglich, den illegalen Handel mit Kulturgut, den die Befürworter des Gesetzes zu Recht beklagen, wertmäßig zu schätzen. (Anzeige)

Die aktuelle Ausgabe 3/4 | 2016 des KUR-Journals u.a. mit folgenden Themen:
- Böhmermann als Buhmann? Context does matter! (Eva Vonau, David E.F. Slopek)
- Das Distanzierungsrecht des Kunstschaffenden (Ilja Czernik )
Anzeige

Die aktuelle Ausgabe 2 | 2016 des KUR-Journals u.a. mit folgenden Themen:
- Geldwäscherei im Kunsthandel: die richtigen Fragen stellen (Monika Roth) - Zwischen Ausfuhrverboten und Restitutionsgeboten (David Moll) ANZEIGE

KUR-Journal: Editorial von Ulf Bischof
Der Referentenentwurf eines „Gesetzes zur erleichterten Rückgabe von abhandengekommenem Kulturgut“ liegt seit Sommer 2015 vor, und es scheint, ... (Anzeige)

Die aktuelle Ausgabe 1 | 2016 des KUR-Journals u.a. mit folgenden Themen:
- Rechtsfragen des Fotografierens von Kulturgütern (Christian Armbrüster, Thomas Hohendorf) - Die Autorisierung einer Kunstfälschung durch den Urheber des Originalwerks (Daniel Rassouli) ANZEIGE

Die aktuelle Ausgabe 1 | 2016 des KUR-Journals u.a. mit folgenden Themen:
- Rechtsfragen des Fotografierens von Kulturgütern (Christian Armbrüster, Thomas Hohendorf) - Die Autorisierung einer Kunstfälschung durch den Urheber des Originalwerks (Daniel Rassouli) ANZEIGE

KUR-Journal: Editorial von Ulf Bischof
2015 ist zu Ende gegangen und hat reichlich Anlass zu Berichten gegeben. Leider erreichten uns auch bedrückende Nachrichten der Zerstörung der UNESCO-Weltkulturerbestätten in Palmyra, Hatra oder des Palasts von Nimrud. (Anzeige)

Die aktuelle Ausgabe 6 | 2015 des KUR-Journals u.a. mit folgenden Themen:
- Die Bekämpfung von Kunstfälschungen mit rechtlichen Mitteln (Haimo Schack) - TTIP und die europäische Kulturförderung (Robert Brockhaus) ANZEIGE

KUR-Journal: Editorial von Ulf Bischof
Soweit das neue Kulturgutschutzgesetz illegal ausgeführtes Kulturgut insbesondere aus Krisengebieten effektiv an die Ursprungsländer zurückfuhren will, besteht Einigkeit in der Kulturlandschaft. (Anzeige)

KUR-Journal: Editorial von Andrea F. G. Raschèr
Back to the Future: Robert Zemeckis Film über eine aberwitzige Zeitreise feiert heuer seinen 30. Geburtstag. Auf eine andere Zeitreise entführt uns Peter Johannes Weber in seinem Beitrag zur Ausfuhr eines Gemäldes aus Rom im Jahr 1818. In die Zukunft katapultiert uns der Beitrag von Robert Kirchmaier über die Novellierung des Kulturgüterschutzes in Deutschland.

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 26.05.2017
Culture & Populism
19 Uhr: Panel mit Adam Broomberg, Inaya Fanis Hodeib, Karin Sander, Nasan Tur u.a. Moderation Lanna Idriss. In Kooperation mit FLAX, Arab Fund for Arts and Culture und Hands Off Our Revolution
Akademie der Künste | Hanseatenweg 10 | 10557 B

Anzeige
Atelier

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
berlin

Anzeige
rundgang

Anzeige
Burg Halle


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kienzle Art Foundation




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+