Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 08.09.2017)

Siebren Versteeg. Mirror Finish (17. September - 28. Oktober 2017)

bilder

Siebren Versteeg, barzin - Copy_2017_07_27_hour15, 2017 Algorithmically generated image printed on canvas 148 x 231 cm

EINLADUNG ZUR ERÖFFNUNG / INVITATION TO PREVIEW
SAMSTAG / SATURDAY, 16. September 2017, 19 - 21 Uhr / 7 – 9 pm


DAM Gallery freut sich Sie zu Mirror Finish einzuladen, eine Ausstellung von Internet-verbundenen Bildschirmarbeiten, Hybrid-Skulpturen und neuen Werken auf Leinwand, des in New York ansässigen Künstlers Siebren Versteeg. Ungeachtet der finiten Implikation des Titels, markiert diese Ausstellung das Solo-Debüt des Künstlers in Berlin. Mirror Finish läuft vom 20. September bis 4. November 2017.

Versteeg´s facettenreiche Beschäftigung mit Medien und Technologie erklären weiterhin sein Interesse für intersubjektive Aspekte von Kunst und deren Schaffung. Aus der Auseinandersetzung mit unserer zunehmend vernetzten Technosphäre ergeben sich für ihn Werke, die dem Zufall unterliegen und welche die Durchlässigkeit kultureller Umstände, welche jene informieren, widerspiegeln.

Double Vision (Google Mirror, Yandex Mirror) 2017 überträgt das Bild einer Live-Kamera zurück auf einen geteilten Bildschirm, der die Bildsuche-Ergebnisse sowohl von Google als auch von Yandex´s Bilderkennungstechnologie anzeigt. Ein einzigartiges Feedback-Konzept, welches uns einen Einblick in visuelle Werte der Algorithmen, die durch diese unaufhörlich miteinander konkurrierenden Technologien entwickelt werden, in Echtzeit erlaubt.

Zwei weitere Bildschirm-Arbeiten erschließen überdies die Vieldeutigkeit des Ausstellungstitels durch Auto-Portraitkunst. N.M.P. 2017 zeigt den Künstler im Wald scheinbar fortwährend ein Protest-Schild an einen Baum lehnend. Bei jedem neuen Erscheinen, verändert sich der Inhalt des Protestschildes, aktualisiert durch eine live-Bildsuche für den Suchbegriff „not my president“ [nicht mein Präsident].

Werkabbildung
Siebren Versteeg, Installation, variable Größe, 2017

Smoking a cigarette while watching the blues 2017 ist eine hypnotische Bewegungsaufzeichnung der brennenden Zigarettenspitze des Künstlers, während gleichzeitig das Scrollen eines Nachrichtentickers in Echtzeit verfolgt wird. Die figurative Arbeit B.S. 2017 stellt eine fiktive Mischfigur eines Schweißers und Willie Nelson´s dar; dies ist ein humorvolles Double für den Vater des Künstlers, dessen über 50-jährige Karriere als Metallarbeiter ein fortwährender Prüfstein für Versteeg ist. Also junger Mann verbrachte Versteeg mehrere Jahre damit für seinen Vater zu fabrizieren, oft schuftete er sich durch fein abgestufte Schleifscheiben, um aus Stahl mühsam Spiegelglanz hervorzuzaubern. Ein Blick in B.S.’s Helm bietet eine fortwährende Live-Übertragung einer Diashow von nichts als „Black Squares“ [Schwarzen Quadraten].

Teil der Ausstellung sind außerdem einige Werke von Versteeg´s fortwährender Werkgruppe von generativen Gemälden, welche akribische Bildsynthese-Verfahren mit zufällig ausgewählten Bildern aus dem Netz verbinden, um seltsame Kompositionen zu schaffen. Diese neuen großformatigen Leinwandarbeiten werden als Schriftrollen dargestellt, deren Komposition in Wiederholungsschleife genau an der End-Linie ihres eigenen vertikalen Horizonts erneut ansetzen.

Kontakt
Wolf Lieser
Email office@dam.org
Telefon +49 30 28 09 81 35

DAM Gallery, Berlin
Seydelstr. 30
10117 Berlin


Öffnungszeiten
Mittwoch - Freitag: 13 - 18 Uhr
Samstag: 12 - 16 Uhr
Und nach Vereinbarung.

dam-gallery.de
dam.org/
facebook
twitter

______________________________________

DAM Gallery is pleased to invite you to Mirror Finish, an exhibition of Internet connected screen works, hybrid sculptures and new works on canvas by New York based artist Siebren Versteeg. Despite the terminable implications of the title, the exhibition will mark the artist´s debut solo exhibition in Berlin. Mirror Finish runs from September 20 – November 4, 2017.

Versteeg´s multifarious engagements with media and technology continue to elucidate his interest in intersubjective aspects of art and it´s making. For him, contending with our increasingly interconnected techno-sphere results in work that is subject to chance and reflective of the porosity of cultural circumstances that inform it.

Double Vision (Google Mirror, Yandex Mirror) 2017 sends a live camera s image back to a split screen displaying search-by-image results from both Google and Yandex´s image recognition technology. A unique approach to feedback that allows us a real-time glimpse into the visual values of the algorithms being developed by these relentlessly competing technologies.

Two other screen based works further extrapolate the exhibition title s conceit through auto-portraiture. N.M.P. 2017 depicts the artist in the woods, continuously appearing to lean what appears to be a protest sign against a tree. With upon each re-appearance, the sign s content changes, updating with a live image search for the term "not my president". Smoking a cigarette while watching the blues 2017 hypnotically motion tracks the burning tip of the artist´s cigarette while monitoring an endlessly scrolling real-time news ticker.

The figurative work B.S. 2017 depicts a kind of hybrid welder/Willie Nelson character; a humorous stand in for the artist s father who´s 50+ year career as a metal worker continues to be a touchstone for Versteeg. As a young man, Siebren spent several years fabricating for his father, often toiling through graduated grits of sanding disks to tediously conjure a mirror finish from mill grade steel. A look into B.S.´s helmet delivers a continuous live feed slide show of nothing but "Black Squares".

Also on display are several works from Versteeg´s ongoing body of generative paintings, which combine meticulously crafted rendering algorithms with randomly selected images from the web to create uncanny compositions. These new large scaled canvases are presented as scrolls, their compositions loop back on themselves at the precise finish line of their own vertical horizons.

Contact
Wolf Lieser
Email office@dam.org
Phone +49 30 28 09 81 35

DAM Gallery, Berlin
Seydelstr. 30
10117 Berlin, Germany


Opening hours:
Wednesday - Friday: 1 - 6 PM
Saturday: 12 - 4 PM
And by appointment.

dam-gallery.de
dam.org/
facebook
twitter

Sponsored Content


Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Siebren Versteeg. Mirror Finish

top

Titel zum Thema Siebren Versteeg. Mirror Finish:

Siebren Versteeg. Mirror Finish (17. September - 28. Oktober 2017)
DAM Gallery zeigt "Mirror Finish", eine Ausstellung von Internet-verbundenen Bildschirmarbeiten, Hybrid-Skulpturen und neuen Werken auf Leinwand, des in New York ansässigen Künstlers Siebren Versteeg.
Sponsored Content

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 24.11.2017
Hybrid Encounters. Kunst trifft Wissenschaft
19 Uhr: Auftaktveranstaltung: Performance & Gespräch mit Siobhan Davies (Choreografin) und Prof. Dr. Arno Villringer (Neurologen)
Probensaal, Bundesallee 1-12, 10719 Berlin

Anzeige
berlin

Anzeige
Atelier

Anzeige
Ausstellung


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Morgenstern-Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Alfred Ehrhardt Stiftung