Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 15.08.2018
Kuratorenführung

16 Uhr: im Rahmen der Ausstellung. An Atlas of Commoning: Orte des Gemeinschaffens
Kunstraum Kreuzberg/Bethanien | Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

(Einspieldatum: 18.10.2017)

Für Geflüchtete mit Interesse an einem künstlerischen Studium

bilder

Interkulturelle Studienvorbereitung UdK-Berlin, Copyright Marion Borriss

Auch in diesem Jahr bietet die Universität der Künste Berlin eine Interkulturelle Studienvorbereitung für Geflüchtete mit Interesse an einem künstlerischen oder gestalterischen Studium an. Bis zum 25. Oktober können sich Geflüchtete unter 30 Jahren für den interkulturellen Studienvorbereitungskurs bewerben
Am 7. November 2017 beginnt der 10-wöchige Kurs für Menschen, die bildende oder darstellende Künste, Musik, Gesang, Design, visuelle Kommunikation oder Architektur studieren möchten.

Der Kurs, der sich in Theorie, Praxis und Mentoring aufteilt, bietet ein intensives Kommunikationstraining, Orientierung im Hinblick auf ein Studium künstlerischer oder gestalterischer Fächer, Einblicke in die Berliner Kulturszene, individuelle Beratung sowie Hospitationsmöglichkeiten in Studiengängen der UdK Berlin.


Kursbeginn: 7. November 2017, 9.30 Uhr
Kursdauer: 10 Wochen
Kurstage: Dienstags und mittwochs 9.30 bis 14 Uhr, donnerstags 9.30 bis 18 Uhr
Unterrichtsort: Universität der Künste Berlin, Bundesallee 1-12, Raum 104


Abgabe der Bewerbung: persönlich von Montag bis Freitag, 11 bis 13 Uhr, im Büro des Studium Generale der UdK Berlin, Berlin-Charlottenburg, Hardenbergstraße 33, Raum 104a

Weitere Informationen: http://bit.ly/studienvorbereitung-gefluechtete-kunstuni

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Universität der Künste:

Für Geflüchtete mit Interesse an einem künstlerischen Studium
Auch in diesem Jahr bietet die Universität der Künste Berlin eine Interkulturelle Studienvorbereitung für Geflüchtete mit Interesse an einem künstlerischen Studium an.

Ulrike Prechtl-Fröhlich
Personalien: Dr. Ulrike Prechtl-Fröhlich soll in Nachfolge von Wolfgang Abramowski neue Kanzlerin der Universität der Künste Berlin werden.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image


Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kleine Orangerie am Schloss Charlottenburg




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.