Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

    Berlin Daily 20.07.2018
    Gespräch + Konzert
    19 Uhr: Music Composed in the Hills and Valleys of Armenia & The Dilijan Transcriptions (in englischer Sprache)
    Hamburger Bahnhof | Invalidenstr. 50/51 | 10557 Berlin

(Einspieldatum: 08.12.2017)

DesignFarmBerlin

bilder

Foto: Yolanda Leask, Muster

Die »DesignFarmBerlin« der weißensee kunsthochschule berlin veranstaltet am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017, um 18 Uhr in Kooperation mit der Factory Berlin ein Meet & Pitch zu »Design-in-Tech«. Präsentiert werden die Gründungen: »Doppelhaus« von Yolanda Leask; »Case Studies« von Konstantin Laschkow und Laura Krauthausen sowie »Erosive Modeling« von Kristin Dolz. In einer Ausstellung werden außerdem weitere Unternehmungen gezeigt: »Additive Addicted« von Babette Wiezorek & Dawei Yang; »OSW Møbel, Bento Tray Series« von Johannes Grune & Oleg Pugachev sowie »Hilo« von Sara Diaz Rodriguez.

»Meet & Pitch Design-in-Tech«
ist eine neue Serie von Veranstaltungen mit dem Ziel herausragende Design-in-Tech-Vorhaben der Öffentlichkeit zu präsentieren. Sowohl die DesignFarm als auch die Factory verfolgen die Mission die Design und Creative Community in Berlin zusammen zu bringen sowie die Bedeutung von dieser Community für den Standort Berlin zu betonen.

Design-in-Tech umfasst Vorhaben, die die Design- sowie Technologie-Komponente in einem Produkt oder Dienstleistung auf eine neue ästhetische Weise vereinen und damit den Nutzern neue Erfahrungen bieten.

Konstantin Laschkow und Laura Krauthausen beispielsweise entwickeln gestrickte Farbkombinationen, die in Mode, Möbel oder Innenräumen zur Anwendung kommen können. Wie bei einem RGB-Bildschirm, werden die Farbwerte im Textil von den angrenzenden Farben beeinflusst und lassen die fertigen Objekte dynamisch und erleuchtet wirken.

Yolanda Leask nutzt für ihre Vliesstoffe britische Wolle. Sie setzt sich für die nachhaltige Textilproduktion im Inland ein. Die neue Ästhetik sowie die gesteigerte Tragequalität der Produkte, die durch ihre innovative Entwicklung möglich werden, sollen die Nachfrage nach lokaler Wolle steigern.

Kristin Dolz entwickelt eine neue 3-D Modellierungssoftware, die Designer_innen ermöglichen soll in den Formfindungsprozess einzusteigen und mit einem abtragend dynamischen Partikelstrom Flächenübergänge und Kantenverläufe von komplexen geometrischen Formen zu gestalten.

Erfolgreiche DesignFarm
Die DesignFarm hat bis heute 17 Designer_innen, Absolvent_innen der Kunsthochschule, bei der Entwicklung ihrer Ideen zur Marktreife gefördert und wird bis Ende 2019 weitere 30 Stipendien an innovative Gründungen im Bereich Design-in-Tech vergeben. Aktuelle Informationen dazu werden in Kürze auf der Webseite veröffentlicht: designfarmberlin.com

Die „DesignFarmBerlin“ ist eine Initiative der weißensee kunsthochschule berlin, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Betriebe. (Presse)

Kontakt: info@designfarmberlin.de, Tel. 030 – 47705-410. Website: designfarmberlin.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Kunsthochschule Weißensee:

DesignFarmBerlin
Veranstaltungstipp: Die DesignFarm hat bis heute 17 Designer_innen, Absolvent_innen der weißensee kunsthochschule berlin, bei der Entwicklung ihrer Ideen zur Marktreife gefördert ...

Berliner Kunststudentinnen und -studenten in Athen
Gestern haben wir die Teilnehmerliste der documenta, die am Sonnabend in Athen beginnt, veröffentlicht. Gleichzeitig mit der »documenta 14« läuft im benachbarten Piräus das Kunstprojekt »Edge.Piraeus«.

Kunsthochschule Weißensee: Neue Forschungsprojekte bewilligt
Informationen: Das Fachgebiet Textil- und Flächen-Design mit Schwerpunkt Experimentelle Materialforschung: Die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Design und Ingenieurwissenschaften in Kooperationsprojekten mit Partnern aus Forschung, Kultur und Industrie wird weiter intensiviert.

Kunsthochschule Berlin Weißensee mit Info-Abend für Studieninteressierte
Die Kunsthochschule Berlin Weißensee veranstaltet am 3. November 2016, von 17.00 Uhr an, in der Aula einen Infoabend über die Zugangsvoraussetzungen und das Zulassungsverfahren und gibt einen Einblick in die einzelnen Studiengänge.

Personalien: Knut Ebeling, Else Gabriel, Susanne Schwarz-Raacke
Knut Ebeling, Else Gabriel, Susanne Schwarz-Raacke erhalten jeweils eine Professur an der Kunsthochschule Weißensee. Ebeling für Medientheorie/Semiotik im Fachgebiet Theorie und Geschichte; Gabriel für Bildhauerei und Schwarz-Raacke für Design-Grundlagen und Produktentwurf im Fachgebiet Produkt-Design.

Video: 3. Zukunftswerkstatt Weißensee: Kunst in der Krise - Die harte Währung der Zukunft
Am 27.1.09 setzte die Kunsthochschule Weißensee ihre Veranstaltungsreihe "Zukunftswerkstatt Weißensee" fort und diskutierte über die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf Kunst und Kunstmarkt.

Künstlerisches Handeln im öffentlichen Raum
Veranstaltungstipp: Der Masterstudiengang Raumstrategien an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee veranstaltet eine öffentliche Vortragsreihe zum "Künstlerischen Handeln im öffentlichen Raum".

Kunsthochschule Berlin - Weißensee – Tage der offenen Tür 2008
Am Sonnabend, den 12. und Sonntag 13. Juli 2008, jeweils von 12.00-20.00 Uhr, lädt die Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Gezeigt werden Studien- und Diplomarbeiten aus dem Studienjahr 2007/2008 aus den Fachgebieten Malerei, Bildhauerei, Bühnen- und Kostümbild, Mode-Design, Produkt-Design, Textil- und Flächendesign, ...

top

zur Startseite

Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Akademie der Künste / Pariser Platz




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.