(Einspieldatum: 14.02.2018)

Falkenrot Preis 2018 an Jana Gunstheimer

Werkabbildung

Jana Gunstheimer, LUFT NACH OBEN, studio view 2018, Foto: Matthias Knoch

Jana Gunstheimer (*1974) erhält den Falkenrot Preis 2018, der zum zwölften Mal durch das Künstlerhaus Bethanien Berlin vergeben wird. Die Auszeichnung ehrt internationale Künstler_innen, deren Arbeit neue Maßstäbe in der aktuellen, zeitgenössischen Kunst zu setzt. Der Preis umfasst eine Werkschau in den Ausstellungsräumen des Hauses, die von einem Katalog begleitet wird.

Detaillierte Informationen zur Biografie und zum künstlerischem Werk auf der Website von Jana Gunstheimer: janagunstheimer.de

Werkabbildung
Jana Gunstheimer, LUFT NACH OBEN, 2017, Foto: Dirk Rose

Bisherige PreisträgerInnen waren Seo (2005), Maik Wolf (2006), Sven Drühl (2007), Torben Giehler (2008), Tony Matelli (2011), Slawomir Elsner (2012), Maki Na Kamura (2013), Michaela Meise (2014), Peter Krauskopf (2015), Gregor Hildebrandt (2016) und Andreas Schmitten (2017).

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Falkenrot Preis

top

Titel zum Thema Falkenrot Preis:

Falkenrot Preis 2018 an Jana Gunstheimer
Und noch ein Preis: Jana Gunstheimer (*1974) erhält den Falkenrot Preis 2018, der zum zwölften Mal durch das Künstlerhaus Bethanien Berlin vergeben wird.

Falkenrot Preis 2017
Andreas Schmitten erhält den Falkenrot Preis 2017, der zum elften Mal durch das Künstlerhaus Bethanien Berlin vergeben wird.

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 24.02.2018
Künstlerinnengespräch
19 Uhr: mit Sara Nabil, Razan Sabbagh, Lara Ziyad im Rahmen d. Ausst. Where ART you from?
Galerie Berlin-Baku | Großgörschenstraße 7 | 10827 Berlin

Anzeige
rundgang

Anzeige
karma

Anzeige
berlin

Anzeige
Atelier


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Morgenstern-Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+