Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 22.07.2019
Buchvorstellung und Gespräch: Zeitgerechte Stadt

19 h: u.a. mit Dietrich Henckel, Prof. i.R. für Stadt- und Regionalökonomie, TU Berlin / Caroline Kramer, Prof. für Humangeographie, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Aufbau Haus | Prinzenstraße 84.2 | 10969 Berlin

(Einspieldatum: 01.03.2018)

Höhere Ausstellungshonorare für Bildende Künstler_innen in Berlin

bilder

© kuag

Die Sprecherinnen des bbk berlin Cornelia Renz und Heidi Sill informieren diesbezüglich in folgender Pressemitteilung:

Seit Januar 2018 erhalten ausnahmslos alle Künstler*innen, die in den Kommunalen Galerien Berlins künstlerisch tätig werden oder in einer vom Land Berlin geförderten Ausstellung teilnehmen, ein deutlich erhöhtes Ausstellungshonorar:

• Einzelausstellung (1-2 Künstler/innen): min. € 1.500 / Künstler/in
• Kleingruppenausstellung (3-9 Künstler/innen): min. € 500 / Künstler/in
• Gruppenausstellung (ab10 Künstler/innen): min. € 250 / Künstler/in

Die ansässigen Kunstvereine in Berlin: nbk, nGbK und KunstWerke sowie die Berlinische Galerie haben sich selbstverpflichtend dieser Regelung angeschlossen. Damit hat sich die Zahlung von Ausstellungshonoraren verstetigt. Das ist ein großer Erfolg für die Künstler*innen.

Seit Jahrzehnten hat der bbk berlin die Zahlung von Ausstellungshonoraren an Künstler*innen für die Bereitstellung der in ihrem Besitz befindlichen Werke oder künstlerischen Äußerungen gefordert. Politiker*innen wie auch ausstellende Institutionen mussten davon überzeugt werden, dass der Kunstmarkt allein nicht ausreicht, um die künstlerische Produktion lebendig zu halten, denn dort werden Geschäfte mit der Kunst getätigt, die nur einen Teil bildkünstlerischer Ausdruckformen einbeziehen. Die Vielfalt der projekt-, objekt- und ortsbezogenen Kunstpräsentationen entsteht häufig im Auftrag oder im Zusammenhang mit ausstellenden Institutionen für die Öffentlichkeit. Wenn überhaupt werden Material-, Transport- oder Installationskosten erstattet. Die eigentlich künstlerische Arbeit – zumeist wenig beachtet – in Ateliers, Kunstvereinen, Städtischen Galerien, Museen etc. bleibt unbezahlt.

Der bbk berlin konnte die Kommunalen Galerien als Partner in diesem politischen Überzeugungskampf gewinnen und mit ihnen gemeinsam den Senat überzeugen, in Berlin als erstes Bundesland Ausstellungshonorare einzuführen. Dr. Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa sieht darin einen wichtigen Schritt zur Anerkennung künstlerischer Leistung und zu mehr Gerechtigkeit durch die Bezahlung von Arbeit. Das kulturelle Erlebnis durch Kunstausstellungen, Performances und Aktionen ist kein Gratisversprechen mehr auf dem Rücken der Künstler*innen in dieser Stadt. ... (PM)

Hört sich doch gut an.

ct

weitere Artikel von ct

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema :

Kunstpreis "junger westen 2019"
Ausschreibung: Der Kunstpreis wird für Malerei ausgeschrieben und ist mit 10.000 € dotiert.

berlin daily (bis 28.7.2019)
berlin daily mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

Die Nominierten des Berlin Art Prize 2019
Kurzinfo: Die Liste der Nominierten des diesjährigen Berlin Art Prize wurde bekanntgegeben.

Recherchestipendien Bildende Kunst 2019
Kurzinfo: 47 in Berlin lebende und arbeitende bildende Künstler*innen und Künstler*innengruppen sowie an 8 Kurator*innen erhalten in diesem Jahr ein Recherchestipendien

Open Call - Manifesta 13 Marseille
Ausschreibung: Folgender Open Call zur Manifesta 13, die nächstes Jahr vom 7. Juni bis 1. November in Marseille stattfinden wird, erreichte uns:

Perfekte Zustände: Junge Kunst in alten Gemäuern
Ausstellungsbesprechung: Am Ende dieses Sommersemesters stellt sich die Weißensee Kunstschule dem Publikum und präsentiert vom 13. Juli eine Woche lang die Abschlussausstellung der Studiengänge Malerei und Bildhauerei ...

Hadas Amster: zukünftige Erinnerungen und künstliche Lebensräume im Projektraum Meinblau
Ausstellungsbesprechung: Die israelische Künstlerin Hadas Amster kombiniert verschiedene Medien wie Augmented Reality, Video, eine begehbare Installation und Performance ...

C/O Berlin Talent Award: Gewinner & Shortlist
Kurzinfo: Den diesjährigen C/O Berlin Talent Award erhält der französische Künstler Sylvain Couzinet-Jacques.

berlin daily (bis 21.7.2019 )
berlin daily mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

Bauhaus-Pädagogik. Fritz Schleifer und Alfred Ehrhardt.
Ausstellungsbesprechung: Die Alfred Ehrhardt Stiftung lädt bereits zum dritten Mal ein, im Jubiläumsjahr unbekanntere Protagonisten der Bauhaus-Bewegung kennenzulernen.

Rat der Jungen Akademie
Personalien: Für eine Amtszeit von drei Jahren wird die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Bénédicte Savoy zukünftig zusammen mit fünf weiteren Expert*innen im neu ernannten Rat der Jungen Akademie tätig sein.

Eröffnungsfest: James-Simon-Galerie
Fotostrecke: Morgen ist es soweit: Die James-Simon-Galerie – das zentrale Empfangsgebäude der Museumsinsel Berlin – öffnet seine Pforten.

Teile des Ganzen. Die Ausstellung Fragment in der Guardini Galerie
Besprechung: In der Ausstellung in der Guardini Galerie sind Arbeiten von 24 Künstlerinnen und Künstler zu sehen, in denen das Fragment - so der gleichnamige Ausstellungstitel - als gestalterisches Mittel, aber auch inhaltlich im Zentrum steht.

End to End - der Titel der nächsten transmediale
Kurzinfo: Auch 2020 wird es wieder eine transmediale geben, das letzte Mal unter der künstlerischen Leitung Kristoffer Gansings. Ihm folgt ab 2021 die Kuratorin Nora O Murchú.

Eröffnung des Forecast Forums 2019 im Radialsystem Berlin
Vergangenen Freitagabend öffnete die diesjährige, vierte Forecast-Ausgabe, die erstmals nicht im Haus der Kulturen der Welt, sondern im Radialsystem Berlin stattfindet.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.