Berlin Daily 21.10.2018
Führung

16 Uhr: Berlin im Spiegel der Malerei – Auf der Suche nach der Schönheit der Stadt im Rahmen der Ausstellung Die Schönheit der großen Stadt
Museum Ephraim-Palais | Poststraße 16 | 10178 Berlin

(Einspieldatum: 12.10.2018)

Architektur und Landschaft in Norwegen: Ken Schluchtmann im Felleshus der Nordischen Botschaften

Responsive image

Allmannajuvet in Ryfylke by Peter Zumthor
© Ken Schluchtmann - diephotodesigner.de


Ein langgestrecktes Holzkonstrukt, eingefügt in die einsame, atemberaubende Landschaft der nordnorwegischen Finnmark. Das monumentale Foto zeigt das Steilneset Memorial in Vardø. In der Region wurden im 17. Jahrhundert 77 Frauen und 14 Männern als Hexen und Hexer auf einem Scheiterhaufen verbrannt.

Für das 120 Meter lange Denkmal hat der Schweizer Architekt Peter Zumthor verschiedene Facetten der lokalen Historie einbezogen. Formal ist die Konstruktion an die Gerüste angelehnt, mithilfe derer die Fischer ihren Fang trockneten. Der kleine, mit sieben Spiegeln und einer lodernden Gasflamme ausgestattete Pavillon wiederum entstand in der kongenialer Zusammenarbeit Zumthors mit der amerikanischen Künstlerin Louise Bourgeois.

Das Steilneset Memorial ist nur einer von vielen Orten in Norwegen, die der Berliner Fotograf Ken Schluchtmann mit der Kamera festgehalten hat und an denen zeitgenössische Kunst und Architektur auf die Natur treffen. Insgesamt mehr als 20.000 Kilometer legte Schluchtmann zurück - vorbei an Küsten und Fjorden, quer durch Gebirge und Hochebenen.

Responsive image
Tungenestet in Senja by Code arkitektur
© Ken Schluchtmann - diephotodesigner.de


Im Fokus des international ausgezeichneten Fotografen standen dabei die Rastplätze und Aussichtspunkte von 18 besonderen Landschaftsrouten, die Norwegen seit 1994 eingerichtet hat. Bis 2024 sind entlang der Nationalstraßen fast 250 neue Attraktionen geplant, gestaltet von etwa 60 Architektur- und Landschaftsarchitekturbüros sowie Designern und Künstlern.

Noch bis zum 17. Januar 2019 sind die Fotografien der architektonischen Highlights im Felleshus der Nordischen Botschaften in Berlin zu besichtigen. Die von der Osloer Architektur- und Design Professorin Janike Kampevold Larsen kuratierte Ausstellung ist ein Beitrag der Norwegischen Botschaft zum European Month of Photography.

Ein weiteres Ziel auf Schluchtmanns Norwegenreise war das Trollstigen Visitor Center, erbaut von Reiulf Ramstad Architects. Bei Sonnenuntergang und Nebel hat der Fotograf das Aussichtsplateau festgehalten – und dabei gänzlich auf künstliches Licht verzichtet. Entstanden ist ein Bild, das eine unwirkliche, fast mystische Stimmung spiegelt. In der wörtlichen Übersetzung heißt Trollstigen “Trolleiter”. Beinah meint man die Musik Edvard Griegs zu vernehmen und beginnt unwillkürlich nach der Halle des Bergkönigs zu suchen, die dort irgendwo tief verborgen unter den Nebelschwaden liegen muss.

Responsive image
Trollstigen Visitor Center by Reiulf Ramstad Architects
© Ken Schluchtmann - diephotodesigner.de


Bemerkenswert ist neben den kunstvollen Landschaftsaufnahmen Schluchtmanns auch das von der Berliner Kreativagentur Bluescope konzipierte Ausstellungsdesign. Die an den Stellwänden dicht gehängten großformatigen Bilder vermitteln den Eindruck einer Reise im Zug. Wie durch ein Zugfenster gleiten die Landschaften vorbei. Sie lenken den Blick auf die sensible Symbiose von norwegischer Natur, Architektur und Kunst, eingefangen in den ebenso sensiblen, atmosphärisch verdichteten Fotografien Schluchtmanns.

Felleshus | Gemeinschaftshaus
Montag bis Freitag 10.00 bis 19.00 Uhr
Samstag und Sonntag 11.00 bis 16.00 Uhr

Nordische Botschaften
Felleshus | Gemeinschaftshaus
Rauchstraße 1
D-10787 Berlin
https://nordischebotschaften.org

Inge Pett

weitere Artikel von Inge Pett

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema EMOP:

Architektur und Landschaft in Norwegen: Ken Schluchtmann im Felleshus der Nordischen Botschaften
Ausstellungsbesprechung: Ein langgestrecktes Holzkonstrukt, eingefügt in die einsame, atemberaubende Landschaft der nordnorwegischen Finnmark. Das monumentale Foto zeigt das Steilneset Memorial in Vardø.

Quando la felicita non la vedi, cerca la dentro - Neapel von 1990 bis 2017
Photographie von Jeanne Fredac.
Wander Atelier | Falckensteinstraße 45 | 10997 Berlin - Kreuzberg
(Sponsored Content)

Himmel über Berlin - Berlin im Wandel
Ausstellung der GEDOK Berlin zum Europäischen Monat der Fotografie 2018
(Sponsored Content)

"personal theater" Photographien von Katerina Belkina, Simon Annand und Hardy Brackmann
Vernissage am 01.10.2018 um 19h Ausstellung bis 03.11.2018
Galerie Z22 im offiziellen Programm von EMOP Berlin 2018
Zähringerstraße 22 | 10707 Berlin
(Sponsored Content)

Das Fremde im Eigenen und das Eigene im Fremden. Fotografien von Christa Mayer
Ausstellung vom 22. Sept. bis 4. Nov.2018.
Atelier Kirchner | Grunewaldstraße 15 | Erster Hof links | 10823 Berlin
(sponsored content)

a|e GALERIE - Marwan Tahtah, Beirut präsentiert "Behind the veil" und "Aleppo in Black and Snow"
Mitten im quirligen Al-Hamra Viertel in Beirut traf ich den 36 jährigen libanesischen Fotografen Marwan Tahtah im Dezember 2017. (Sponsored Link)

Anthony Lister. Sneaky Bit In (15.09 – 20.10.2018)
Urban Spree Galerie: Anthony Lister (b. 1979 in Brisbane) is a contemporary Australian-born painter and installation artist, best known for his merging of “high” and “low” cultural imagery.
(sponsored content)

European Month of Photography Berlin
Informationen: Die Teilnehmerliste ...

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Helmut Newton Stiftung / Museum für Fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.