Berlin Daily 15.04.2021
Aedes Architekturforum - Ausstellungsrundgang

14.00, 16.00, 18.00 Uhr: mit Fotograf und Filmemacher Hans Georg Esch (HGEsch), im Rahmen der Ausst. HGEsch: Haus und Horizont-Transformationen
Aedes Architekturforum | Christinenstr. 18-19 | 10119 Berlin (mit Anmld.)

Open Call für Künstler*innen-Residency im Bereich Künstliche Intelligenz

von chk (08.10.2019)
vorher Abb. Open Call für Künstler*innen-Residency im Bereich Künstliche Intelligenz

SHE BON – Sarah Petkus (US) / Credit: Jürgen Grünwald

Das AI Lab (European ARTificial Intelligence Lab) bietet internationalen Künstler*innen, die auf dem Gebiet der KI tätig sind, die Möglichkeit, eine Residency an einer wissenschaftlichen Partnerinstitution und im Futurelab der Ars Electronica zu gewinnen.

In der Ausschreibung heißt es:
Welche Werte sollten KI-Systeme verinnerlichen und welche Vorurteile könnten sie aus der Interaktion mit uns Menschen ableiten? Wie könnten wir KI-Systeme transparenter machen und verstehen zu lernen, wie sie zu ihren Empfehlungen kommen? Und auf welcher Grundlage könnten wir als Gesellschaft Bereiche definieren, die wir als nicht geeignet für den Einsatz von KI-Anwendungen ansehen?

Im Rahmen des “European ARTificial Intelligence Lab” – kurz AI Lab – schreiben Ars Electronica und das Experiential AI Research Centre am Edinburgh Futures Institute der University of Edinburgh ab sofort eine Residency für KünstlerInnen zum Thema „Entanglements – fair, moral and transparent AI“ aus. Bewerbungen werden bis einschließlich 29. Oktober 2019 angenommen. ...

Die Residency ist aufgeteilt auf das Edinburgh Futures Institute, das Bayes Centre und Heriot-Watt Robotarium in Edinburgh, Schottland, und das Ars Electronica Futurelab in Linz, Österreich. Sie ist eine vollständig finanzierte Gelegenheit für eine/n KünstlerIn, Designer- oder Künstlerkollektiv, durch die Begegnung mit der Welt der KI neue Dimensionen in ihrer künstlerischen Praxis zu schaffen und bietet Zugang zur weltweit führenden KI-Community in Edinburgh und die Möglichkeit, Prototypen beim Ars Electronica Festival zu präsentieren. Das Edinburgh International Festival bietet die Möglichkeit, Prototypen/Werke in Arbeit in einem Live-Performance Setting während des Festivals 2020 oder 2021 zu präsentieren.

Alles Weitere unter: ars.electronica.art

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema European ARTificial Intelligence Lab:

Open Call für Künstler*innen-Residency im Bereich Künstliche Intelligenz
Ars Electronica & Edinburgh Futures Institute laden zum AI Lab – Residency Programm „European ARTificial Intelligence Lab. Experiential AI Artist Residency“.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
vonovia award-teilnahme

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Deutsches Historisches Museum (DHM)




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.