(Einspieldatum: 17.04.2004)

Nam June Paik Global Groove 2004 im Deutsche Guggenheim Berlin (17.04.04-09.07.04)

bilder

Fast schien es als wollte der große Meister und Vorreiter der Videokunst zur Pressekonferenz eine Performance aus alten Fluxus-Zeiten zum besten geben: Der körperlich angegriffene, im Rollstuhl sitzende Nam June Paik (geb. 1932 in Seoul) verspätete sich etwas und begann sofort - ohne Fragen abzuwarten - mal auf deutsch, mal auf englisch und mal völlig unverständlich aus seiner künstlerischen Vergangenheit zu erzählen. Dabei setzte er einen verschmitzten Blick auf und machte sowohl die Podiumsteilnehmer als auch die Vertreter der Presse zunächst sprachlos. Lachend verabschiedete sich Paik nach seinem Auftritt und wurde von seinen Helfern hinausgeschoben.

Dass es sich bei Nam June Paiks Darbietung um einen äußerst agilen Ausdruck künstlerischer Energie handelt, zeigt sich beim Besuch der Ausstellung, in der der Künstler unter dem Titel "Global Groove 2004" seine neueste Arbeit - eine Hommage an die Medienkunst - präsentiert.
"Global Groove 2004" ist eine Videoinstallation bestehend aus Paiks typischen "Video Walls", die den gesamten Ausstellungsraum der Deutsche Guggenheim in einen dynamischen Raum aus bewegten Bildern auf Wänden und Monitoren verwandeln. Diese eindrucksvolle Bilderflut wird ergänzt durch Musik, Sprachfragmente und andere Geräusche in unterschiedlicher Lautstärke, Rhythmik und Melodik.
Der Titel des Werkes geht auf ein legendäres Videoband aus dem Jahre 1973 zurück, das die Vision eines weltumfassenden Künstlerfersehens propagierte und damit gleichzeitig den Anspruch auf Demokratisierung und De-Monopolisierung elektronischer Medien erhob.
Neben neuem Videobildvokabular verfremdeter Fernsehimages aus Werbung, Film oder Pop-/Klassikmusik, das der Künstler speziell für "Global Groove 2004" entwickelte, taucht außerdem bekanntes Material aus früheren Arbeiten auf. So sieht man Sequenzen in der typischen Bildbearbeitung Paiks in Zusammenarbeit mit John Cage, Merce Cunningham, Allen Ginsberg, Karlheinz Stockhausen und vielen mehr.
Eine durchaus gelungene Ausstellung - nicht nur für Liebhaber der Medienkunst, sondern für jeden, der auch im Zeitalter der Digitalisierung und des Konformismus nach einem eigenen Weg sucht.Foto: Nam June Paik bei der Pressekonferenz 16.4.04
Foto: Blick in die Ausstellung auf die Arbeit "Global Groove 2004"

Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 20 Uhr, donnerstags bis 22 Uhr

Ausstellungsdauer: 17.04.04 bis 09.07.04
Deutsche Guggenheim | Unter den Linden 13/15 | 10117 Berlin | Fon +49 - (0)30 - 20 20 93-0

ch

weitere Artikel von ch




Kataloge/Medien zum Thema: Guggenheim

top

Titel zum Thema Guggenheim:

Radikale Experimentierlust und Originalität – Das deutsche Guggenheim verabschiedet sich mit „Vision of Modernity"
Wassily Kandinsky, Pablo Picasso, Paul Cézanne – schon an den Fensterscheiben springen ...

Deutsche Guggenheim Berlin schließt Ende 2012
Wie verschiedene Medien berichten, schließt die Deutsche Guggenheim Berlin Ende 2012 die Ausstellungsräume Unter den Linden.

Um die Leistung des Deutsche Guggenheim Berlin für Berlin auch nur annähernd zu beschreiben, hier eine Auswahl an Beiträgen die wir in den letzten zehn Jahren zu dieser Institution veröffentlichten, darunter eine Vielzahl an Videos.

"No Limits, Just Edges" - Jackson Pollock im Deutsche Guggenheim, Berlin (29.1.-10.4.05)
Die Ausstellung "No Limits, Just Edges" zeigt ein umfangreiche Auswahl an Papierarbeiten von Jackson Pollock. Sie ist zugleich die 30. Ausstellung, die das Deutsche Guggenheim in Berlin präsentiert.

Nam June Paik Global Groove 2004 im Deutsche Guggenheim Berlin (17.04.04-09.07.04)
Fast schien es als wollte der große Meister und Vorreiter der Videokunst zur Pressekonferenz . . .

Bruce Nauman im Deutsche Guggenheim Berlin
Eine Ausstellungsbesprechung . . .
(Einspieldatum: 30.10.03)

Tom Sachs - Nutsy's | Deutsche Guggenheim
Tom Sachs präsentiert in der Deutschen Guggenheim Berlin bis zum 5.10.2003 die modifizierte, 400 qm große, Installation Nutsy's, die der Künstler im Auftrag der Bohen Foundation, New York, entwarf.
(Einspieldatum: 23.07.2003)

Richard Artschwager - Deutsche Guggenheim Berlin
Auf und Nieder/ Kreuz und Quer (10.05 bis 6.07.03) Mit der Ausstellung setzt die Deutsche Bank Präsentationen aus der eigenen Sammlung fort.
(Einspieldatum: 10.05.2003)

Gerhard Richter - Acht Grau
Deutsche Guggenheim Berlin präsentiert vom 11.10.02 bis 3.1.03 das achte und jüngste Auftragswerk, . . . (Einspieldatum: 10.10.2002)

Kara Walker im Dt. Guggenheim Berlin
Vom 17.5. bis zum 7.7.02 zeigt die Sammlung Deutsche Bank eine Ausstellung mit Werken

BMW fährt in Berlin-Kreuzberg gegen die Wand Christoph Twickel | Spiegel Online (20.3.2012)

Ein Sieg der Provinz über die Weltstadt Berlin Alan Posener | Welt Online (21.3.2012)

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 22.10.2017
Führung
14 Uhr: Was ist Kunst?
Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin | Invalidenstraße 50-51 | 10557 Berlin

Anzeige
berlin

Anzeige
Atelier


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Dorothée Nilsson Gallery




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
Kommunale Galerie Berlin