Vandalismus am Schwulen Museum

von chk (25.04.2020)
vorher Abb. Vandalismus am Schwulen Museum

© Schwules Museum Berlin

Wie das Schwule Museum mitteilte, haben Unbekannte am vergangenen Wochenende Steine auf das das Museum in Berlin-Tiergarten geworfen. Dabei wurde eine Fensterscheibe massiv beschädigt. Der genaue Zeitpunkt des Angriffs ist unklar – das Museum ist wie alle anderen Berliner Kulturinstitutionen derzeit geschlossen, sodass am Wochenende niemand vor Ort war. Mitarbeiter*innen haben den Schaden am Montag bemerkt und die Polizei gerufen. Die Polizei macht den Betreiber*innen des Museums jedoch wenig Hoffnung, dass die Verantwortlichen gefasst werden, sie geht davon aus, dass es sich um Vandalismus handelt und nicht um einen Einbruchsversuch.
Bereits vor drei Jahren hatten Unbekannte mit Metallkugeln auf ein Fenster des Museums geschossen. Später wurden an der nahegelegenen französischen Schule École Voltaire ähnliche Spuren entdeckt.

Das Schwule Museum wurde 1984 gegründet und gilt mit seiner Sammlung etwa 1,5 Millionen Archivalien als eines der größten LGBTQ-Museen der Welt. Die Wiedereröffnung ist für den Mai geplant.

Schwules Museum
Lützowstraße 73
10785 Berlin
www.schwulesmuseum.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Schwule Museum:

Vandalismus am Schwulen Museum
Kurzinfo: Wie das Schwule Museum mitteilte, haben Unbekannte am vergangenen Wochenende Steine auf das das Museum in Berlin-Tiergarten geworfen.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Boris Lurie Art Foundation

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Art up




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.