(Einspieldatum: 16.09.2002)

Ausstellungstipp: INSIDEOUT

bilder


Bis zum 20.10.02 wird im Bunker in der Reinhardtstraße/ Berlin-Mitte die Ausstellung "Insideout" mit Arbeiten von Künstlern aus Prag, New York unf Berlin gezeigt. Ein Ziel der Ausstellung ist es, Berliner Kunst neuen Positionen anderer Metropolen gegenüberzustellen und dadurch einen kommunikativen Austausch zu fördern.
Wer sich an den Bunker als ehemalige Discothek erinnert bzw. wer das Bauwerk auch nur von außen kennt, kann sich vorstellen, dass dieser unwirtliche Ort eine Herausforderung - gleich für welche Nutzung - darstellt. Doch gerade diese auffällige architektonische Gegebenheit macht gleichzeitig den Reiz aus, so dass die Auseinandersetzung der Künstler untereinander häufig der mit dem Ort unterliegt.
Dennoch sind interessante Arbeiten zu sehen, wie bspw. eine Installation von Jun Shibata, der witzig und akribisch zugleich mit seiner "Dogmen-Laboratory" Begriffe wie Authentizität, Menschsein und Technik auf den Kopf stellt.


Dauer 15.09.2002 – 20.10.2002
Öffnungszeiten So - Do 11 - 21h / Fr-Sa 11 - 24h
Eintritt 4,-- EUR, montags 2,--
Veranstaltungsort Bunker an der Reinhardtstraße, Berlin-Mitte

ch

weitere Artikel von ch




Kataloge/Medien zum Thema: INSIDEOUT

top

Titel zum Thema INSIDEOUT:

Ausstellungstipp: INSIDEOUT
Bis zum 20.10.02 wird im Bunker in der Reinhardtstraße/ Berlin-Mitte. . .
(Einspieldatum: 16.9.2002)

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 17.10.2017
MOVES#159 Nadja Abt
20.30 Uhr: »Seafarers – Seefrauen« mit szenischer Lesung, Filmscreening und Postern
Image Movement | Oranienburger Str. 18 | 10178 Berlin

Anzeige
Atelier

Anzeige
berlin


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Verein Berliner Künstler