Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 12.11.2019
Künstlergespräch

19.00 - 20.30 Uhr: Dr. Tilman Treusch im Rahmen von Hubertus Hamms Einzelausstellung DIMENSIONING PHOTOGRAPHY im Gespräch mit dem Künstler
Euroboden Berlin | Tempelhofer Ufer 11 | 10963 Berlin

(Einspieldatum: 09.05.2005)

Schöne neue Welten? Über das internationale Designfestival Designmai 2005

Gibt es ein Design für eine bessere Zukunft? Auf dem diesjährigen dritten Designmai versuchen über 400 Designer aus ca. 35 Ländern eine Antwort auf diese Frage zu finden.

Wie in den vorherigen Jahren, sind die zahlreichen Ausstellungen und Events des Festivals über die ganze Stadt verteilt. Zentraler Ort dieses Designmais jedoch sind die Edison-Höfe in Berlin Mitte. Hier kann man italienisches, niederländisches, israelisches und belgisches Design bestaunen. Zudem wird die Ausstellung >Jung und Deutsch< präsentiert, die einen Überblick über wesentliche Tendenzen des jungen deutschen Designs bieten soll. Die Beschäftigung mit der Deutschen Identität hat z.B. Haltbar Murkudis neue Kollektion oder die Entwürfe von Sisi Wasabi inspiriert. Resultat sind u.a. ein Schal in Deutschlandfarben oder strahlend blaue DDR-Kostümchen.

Design hat längst nicht mehr nur mit Möbeln, Kleidung und Porzellan zu tun. Designer entwerfen inzwischen ganze Lebenswelten und auch Bereiche wie Genforschung, plastische Chirurgie und Nannomedizin sind zumindest sekundär mit Fragen des Gestaltens befaßt. In dem zusammen mit dem Einstein Forum konzipierten Designmai-Symposium >Blueprints of Tommorrow" (6.-7. Mai, leider bereits ausverkauft) soll deshalb der Gestaltungsbegriff disziplinübergreifend diskutiert werden. Sowohl Künstler, Architekten, Philosophen, Designer als auch Zukunftsforscher und Sozialwissenschaftler möchten sich mit den Themen >Neue Werte?/ Lebensgestaltung<, >Traumschiff Erde?/ Umweltgestaltung< und >Perfekte Menschheit?/ Menschengestaltung< auseinandersetzen.

"Innovation" wird im Bereich Design groß geschrieben! So wird mit dem >Nike Play- Award< der Gewinner des Wettbewerbs für junge kreative Designer im "Spiritraum Berlin" gekürt und die Kunstfabrik am Flutgraben (Treptow) zeigt als Schnittstelle von Kunst und Design die Sammelausstellung >Youngsters< mit Nachwuchstalenten aus aller Welt. Um die Designinnovationen der kreativen Köpfe an den Mann zu bringen, gibt es im >Showroom< der Backfabrick (Mitte) die Möglichkeit, Design direkt von den Machern zu kaufen.

Dazu wird man sich auf coolen Parties mit hippen Gästen, diversen Lectures und einigen Workshops die Zeit vertreiben können. Die Auswahl ist groß und die Zeit knapp. Doch der Ausblick auf den Designmai ist vielversprechend. Die gesamte Bandbreite dessen, was Design heute ausmacht soll berücksichtigt werden: vom Newcomer bis zur anerkannten Designgröße, vom klassischen Produktdesign bis zu Happening und Performance wird alles vertreten sein, was das gestylte Designerherz begehrt.


Designmai 2005, 5. Mai-16. Mai 2005
Infos unter www.designmai.de

Stefanie Ippendorf

weitere Artikel von Stefanie Ippendorf

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Designmai:

Veranstaltungen im Rahmen des Designmai: Tiger Translate 07 - Kunst Festival
Das internationale Designfestival, das vom 12. bis 20. Mai in Berlin stattfindet, versteht sich selbst als Seismograph "aktueller Tendenzen im Design". Dabei findet der Designmai erst zum fünften Mal statt - was ihn aber nicht daran hindert, mit einem großen Selbstbewusstsein aufzutreten.

Berlin is too ugly to be nice - Neue Initiative zur Stärkung der Designstadt Berlin
Am 28. April wurde die neu gegründete Initiative "create berlin" der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Netzwerk wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, das Image der Stadt Berlin als Designstandort auf nationaler und internationaler Ebene voranzutreiben und nachhaltig zu stärken.

Play Award - Internationaler Designwettbewerb
Im Rahmen des Designmai 2006 wird zum dritten Mal der "Play Award" vergeben. Junge Designer und Kreative aus ganz Europa können sich bewerben.

Schöne neue Welten? Über das internationale Designfestival Designmai 2005
Gibt es ein Design für eine bessere Zukunft? Auf dem diesjährigen dritten Designmai versuchen über 400 Designer aus ca. 35 Ländern eine Antwort auf diese Frage finden.

Designmai - "Weapons of Mass Seduction"
Ausstellungsankündigung: Ab Freitag, dem 7. Mai/18.00 Uhr, zeigen zehn junge Designer und Künstler aus fünf Ländern (B.Barford, U.Behrend, G.Gilbert-Lodge, E.Jacoby, A.Klauser, O.Laugsch, C.Morra die Lauriano, M.Losada, M.Sans, A.Ziegler) . . . (Einspieldatum: 15.4.2004)

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Deutsches Historisches Museum (DHM)




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.