Berlin Daily 12.07.2020
Das interdisziplinäre Radioprojekt ShiftFM

z.B. heute 19h: das remote Radio der Bauhaus-Universität Weimar auf Sendung

(Einspieldatum: 28.11.2005)

9. Berliner Gespräch "stadt wohnen"

von ch


Am Samstag, den 3. Dezember 2005, findet in der Hochschule für Musik "Hanns Eisler", Berlin, das 9. Berliner Gespräch des Bund Deutsche Architekten statt (BDA). "stadt wohnen" soll einen möglichen Ausblick auf das zukünftige Leben in unseren Städten geben. Um demographische, soziale und kulturelle Probleme der Zukunft zu diskutieren, werden
Aussagen verschiedener gesellschafts-, geistes- und naturwissenschaftlicher Disziplinen über die Zukunft unserer Städte am Beispiel verschiedener Raumsituationen zusammengetragen.

Detailliertes Programm, unter: www.bda-architekten.de

ch

weitere Artikel von ch

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema BDA:

Bund Deutscher Architekten fordert ergebnisoffenen Architektenwettbewerb für den Schlossplatz
Bund Deutscher Architekten fordert ergebnisoffenen Architektenwettbewerb für den Schlossplatz und gibt dazu folgende Stellungnahme ab: Die derzeitige Diskussion über die Bebauung des Schlossplatzareals ist von einer Unbestimmtheit charakterisiert, die der architektonischen und städtebaulichen Rolle des zentralen Ortes in Berlin nicht gerecht wird:

9. Berliner Gespräch "stadt wohnen"
Am Samstag, den 3. Dezember 2005, findet in der Hochschule für Musik "Hanns Eisler", Berlin, das 9. Berliner Gespräch des Bundes Deutscher Architekten statt (BDA). "stadt wohnen" soll einen möglichen Ausblick auf das zukünftige Leben in unseren Städten geben.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Art Claims Impulse




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.