Anzeige
B3 Biennale

art-in-berlin.de (Einspieldatum: 02.05.2008)

Video: Halle am Wasser eröffnet am Gallery Weekend


Get Flash to see this player.



Dauer: 5.20 min

Direkt hinter dem Hamburger Bahnhof und gegenüber der Rieckhalle entsteht mit der "Halle am Wasser" ein neuer Standort für zeitgenössische Kunst.

Die Idee, die ehemalige Lagerhalle als ein neues Domizil für zeitgenössische Kunst zu nutzen, geht auf die Initiative der Galeristen Christian Jarmuschek von Jarmuschek und Partner, auf Friedrich Loock von der Galerie Wohnmaschine sowie auf den Kunstsammler Harald Frisch zurück, der hier junge Kunst mit Positionen aus seiner Sammlung präsentieren will.

Als weitere Mieter konnten renommierte Galerien wie Arndt und Partner, die weltweit agierende indische Galerie BodhiBerlin (künstlerischer Leiter: Shaheen Marali) sowie die dänische Galerie Andersen S Contemporary gewonnen werden.

Die 2.500 m2 große Industrie- und Lagerhalle wurde nach Plänen des Architekturbüros Pott Architects von dem Immobilienunternehmen Vivico für 1,4 Millionen Euro renoviert.

Sie ist der erste Baustein eines Kunstcampus, der ein 40 ha großes Areal westlich der Heidestraße und nördlich des Hauptbahnhofs umfasst und der ab dem Jahre 2010 um Büroflächen und Wohneinheiten erweitert werden soll.

www.andersen-s.dk
www.andersen-s.de
www.bodhiart.in
www.frisch-berlin.com
www.frisch-berlin.com
wohnmaschine.de
arndt-partner.de
jarmuschek.de

Halle am Wasser
Invalidenstr. 50-51
10557 Berlin

x




- ct


top

Kataloge/Medien zum Thema: Halle am Wasser

top

Titel zum Thema Halle am Wasser:

Video: Halle am Wasser eröffnet am Gallery Weekend
Direkt hinter dem Hamburger Bahnhof und gegenüber der Rieckhalle entsteht mit der "Halle am Wasser" ein neuer Standort für zeitgenössische Kunst. Interviews mit den Galeristen zu Konzept und Ausstellungen sehen Sie in unserem Video: ...

Weitere externe Meldungen top

Follow



Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 11.12.2017
Fotoalbenlesung
19 Uhr: Zwischen den Bildern lesen, mit Prof. Torsten Schulz, im Rahmen der Ausstellung FOTO | ALBUM Private und anonyme Fotografie aus der Sammlung des Werkbundarchiv - Museum der Dinge | Oranienstraße 25 | 10999 Berlin

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Atelier

Anzeige
berlin

Anzeige
Ausstellung


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ZKR Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Kuchling




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin