art-in-berlin.de (Einspieldatum: 09.05.2010)

Video: Screendancing - A Retrospective of Berlin Club Visuals im HBC Berlin


screendancing Video



Dauer: ca. 6.00 min


In den neunziger Jahren entstand im Bereich der Videokunst eine neue Form innerhalb des Mediums. Diese Videos, die sogenannten Club Visuals, entwickelten das künstlerische Programm der elektronischen Musik im Visuellen weiter. Die Club Visuals bestimmten über eine kurze Zeitspanne von wenigen Jahren das optische Erscheinungsbild besonders der Berliner Clubszene.

Die Videos bezogen sich unmittelbar auf den abstrakten, synthetischen Charakter der Musik jener Zeit und griffen u.a. in ihren schnellen Schnitten deren Rhythmus auf. Die Spannung zwischen Körperlichkeit, Präsenz und Performanz und Künstlichkeit, Technizität und Medialisierung teilen die Filme und Filcollagen mit der Clubmusik, mit Techno und House.

Die Künstler nannten sich analog zu den DJs VJs und waren Video-Künstler und Fans elektronischer Musik, Mitbetreiber von Clubs oder Musik-Labels oder selbst Technoproduzenten.

Erstmal gibt es jetzt eine Ausstellung im HBC Berlin, wo in einer Retrospektive historisches Videomaterial gezeigt wird und Liveacts stattfinden

art-in-berlin sprach mit Klaus Kotai (Kurator) und Alexis Waltz

Künstler: visomat inc., Lillevan, Daniel Pflumm, Jörg X. Franzmann, monitor:automatique, JUTOJO, umatic und der Pfadfinderei

live VIDEOCONCERTs at the .HBC KINOSAAL:
15.05. telematique & u-matic with DJ Errorsmith * JUTOJO with DJ Phillip Sollmann/Efdemin
22.05. Lillevan (solo) * Jörg X. Franzmann with Kotai live
29.05. Pfadfinderei with t.b.a. * visomat inc. with DJs Bass Dee, Feed


Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 14h - 22h

Ausstellungsdauer: 7.Mai bis 3.Juni 2010

.HBC
Karl-Liebknecht-Straße 9
10178 Berlin

http://hbc-berlin.de
screendancing.net dokumentiert über den Ausstellungszeitraum eine Serie von Performances


screendancing




- ct


top

Kataloge/Medien zum Thema: Screendancing

top

Titel zum Thema Screendancing:

Ausschreibung: Visual Music Award 2010 und visual music live contest 2010
Und hier noch eine thematisch passende Ausschreibung zu unserem Video über die Ausstellung "Screenndancing". Bei dem Visual Music Award geht es um Visualisierung von Musik aus den Bereichen Neue Medien Kunst, Experimentalfilm oder Animation.

Video: Screendancing - A Retrospective of Berlin Club Visuals im HBC Berlin
In den neunziger Jahren entstand im Bereich der Videokunst eine neue Form innerhalb des Mediums. Diese Videos, die sogenannten Club Visuals, entwickelten das künstlerische Programm der elektronischen Musik im Visuellen weiter.

Weitere externe Meldungen top

Follow



Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 26.05.2018
Koloniales Erbe / Colonial Repercussions
26.+27.5.: Symposium II “Performances of No-thingness”, Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin

Berlin Daily 26.05.2018
Podiumsdiskussion: Zeichen setzen
18 Uhr: im Rahmen der Reihe „Kultur in nervösen Zeiten“. U.a. mit Ercan Arslan, Künstler, Ayşe Güleç, (Friends of Halit), Anetta Kahane (Amadeu Antonio Stft.), Thomas Kilpper (Künstler) Moderation: Ingo Arend (Kritiker). Galerie im Körnerpark | Schierkerstr. 8 - 12051 | Berlin-Neukölln

Berlin Daily 26.05.2018
Vortrag
16 Uhr: von Dr. Marcus Steinweg im Rahmen der Ausstellung EVA & ADELE – L´AMOUR DU RISQUE
me Collectors Room Berlin / Olbricht Foundation |
Auguststrasse 68, 10117 Berlin

Anzeige
Atelier

Anzeige
berlin

Anzeige
karma


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Kuchling




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Helmut Newton Stiftung / Museum für Fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Schering Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Saalbau