Anzeige
B3 Biennale

art-in-berlin.de (Einspieldatum: 25.04.2011)

Video: Zwei Künstlerportraits: Motoko Dobashi und Matthias Männer


Dina Renninger Motoko Dobashi Matthias Männer



Dauer: ca. 4.20 min

Die Japanerin Motoko Dobashi (geb. 1976), die seit mehreren Jahren in Deutschland lebt, beschäftigt sich in ihrer Wandmalerei und in ihren Zeichnungen mit Landschaftsmotiven. Die gemalte Naturlandschaft, die Motoko Dobashi im klassischen Sinne einer romantischen Sehnsucht interpretiert, durchsetzt sie collagenhaft mit landschaftsuntypischen Elementen wie bspw. Logos, Mangas, kunsthistorischen Zitaten oder Architektur. Ihre Farbgebung ist äußerst reduziert und beschränkt sich häufig auf Schwarz- und Blautöne, was eine atmosphärisch dichte Stimmung bewirkt. Dabei überkreuzen sich die asiatische und europäische Tradition, ohne einen offensichtlichen Gegenpart zu bilden. Motoko Dobashi geht es um Authentizität jenseits von festgelegten Grenzen.
Wir sprachen mit Motoko Dobashi über ihre Verständnis von Malerei und ihre Herangehensweise in folgenden Video-Interview.

motokodobashi.com

Auch Matthias Männer (geb. 1976) beschäftigt sich in seinen Installation und Zeichnungen mit imaginären Räumen, die poetisch und kühl durchkonstruiert zugleich anmuten. Mal überwiegen technoide Elemente, die sich in ihrer Zusammensetzung als Maschinenwesen zu vereinen scheinen. Doch ihr vermeintlich logischer Aufbau ist nicht erschließbar oder in die reale Welt zu übertragen, so dass ihre Funktionalität geklärt wäre. Mal eröffnen organisch anmutende Fragmente im existierenden Raum neue fiktive Räume. Beide Elemente - das Technische und Organische - wechseln in den Arbeiten von Matthias Männer ab, führen ein nicht endendes Frage- und Antwortspiel, bei dem unklar bleibt, wer welchen Part inne hat.
Auch mit Matthias Männer sprachen wir im folgenden Video über seine Arbeiten.

matthiasmaenner.com

Beide Künstler haben zusammen mit Simone Braitinger 2003 den Projektraum raum500 in München gegründet, der bis 2009 als Ausstellungsort für junge Künstler diente und sich von dem Konzept kommerzieller Institutionen abgrenzen sollte. Mehr als ein Ort zur Präsentation von Arbeiten bot der raum500 vor allem ein Forum sein zum Austausch innerhalb der Kunstszene, auch über die Grenzen Münchens hinaus.

raum500.de/

Kontakt über Dina Renninger:
Dina4 Projekte
Hermann-Lingg-Str.10
D-80336 München
T +49.89.5238.9040
dr @ dina4projekte. de
dina4projekte.de

Motoko Dobashi und Matthias Männer




- ct


top

Kataloge/Medien zum Thema: Dina Renninger

top

Titel zum Thema Dina Renninger:

Video: Zwei Künstlerportraits: Motoko Dobashi und Matthias Männer
In folgendem Video sprachen wir mit Motoko Dobashi über ihre Verständnis von Malerei und ihre Herangehensweise sowie mit Matthias Männer über seine Ideen und sein künstlerisches Vorgehen,

Weitere externe Meldungen top

Follow



Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 18.12.2017
Montagsführung
16.30: durch die Ausstellung : Blick Verschiebung Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum Schloss Biesdorf | Alt-Biesdorf 55 | 12683 Berlin
S-Bahnhof Biesdorf, U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz

Anzeige
rundgang

Anzeige
Atelier

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
berlin


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
PALASTgalerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Kuchling




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kienzle Art Foundation