Anzeige
Responsive image

art-in-berlin.de (Einspieldatum: 01.11.2013)

Video: Berlin Wien. Kunst zweier Metropolen. Von Schiele bis Grosz.






Dauer: ca. 10.07 min

In einer umfassenden Sonderausstellung zeigt die Berlinische Galerie in Kooperation mit der österreichischen Galerie Belvedere zentrale Werke der Wiener und Berliner Moderne von den Sezessionen über den Expressionismus bis hin zur Neuen Sachlichkeit. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt mit rund 200 Werken auf dem Bereich Bildender Kunst. Unter den Exponaten finden sich viele Highlights, aber auch Unbekanntes und Neuentdecktes, so dass sich dem Blick auf diese Zeit nochmals eine andere Perspektive bietet. Dazu kommt ein intelligentes Ausstellungskonzept, das entgegen der Erwartungshaltung: hier Wien - da Berlin, einen sowohl kunsthistorisch fundierten als auch unterhaltsamen Dialog neu beginnen lässt.

Gemeinsam mit Ralf Burmeister, der neben Annelie Lütgens, die Ausstellung kuratiert hat, sind wir durch die Ausstellung gegangen und haben uns das Konzept erklären lassen. Hier unser Video.

Künstler (Auswahl)
Hans Baluschek, Max Beckmann, Otto Dix, George Grosz, Carry Hauser, Raoul Hausmann, Hannah Höch, Ernst-Ludwig Kirchner, Erika Giovanna Klien, Gustav Klimt, Oskar Kokoschka, Broncia Koller-Pinell, Lotte Laserstein, Max Liebermann, Jeanne Mammen, Ludwig Meidner, Koloman Moser, Max Oppenheimer, Emil Orlik, Christian Schad, Egon Schiele, Rudolf Schlichter, Max Slevogt.

Ausstellungsarchitektur von David Saik.

Ausstellungsdauer: 24. Oktober 2013 bis 27. Januar 2014

BERLINISCHE GALERIE
Landesmuseum für Moderne
Kunst, Fotografie und Architektur
Alte Jakobstraße 124-128
10969 Berlin
Tel +49 (0)30-789 02-600
www.berlinischegalerie.de/






ct


top

Kataloge/Medien zum Thema:

top

Titel zum Thema :

Berliner Comicstipendien 2019 vergeben
Kurzinfos

Weiterbildung Kuratieren am UdK Berlin Career College - Zusammenarbeit mit Berliner Kultureinrichtungen
Angehende Ausstellende aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sind eingeladen, den Zertifikatskurs Kuratieren (22.2.-25.5.) an der UdK Berlin zu besuchen.(Sponsored Content)

Vorschau: berlin daily (bis 16.12.2018)
"berlin daily" mit Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

ART COLOGNE 2019
Auf der kommenden ART COLOGNE präsentieren sich 176 Galerien, davon 95 aus dem Ausland und die folgenden 28 aus Berlin.


Die aktuelle Ausgabe 5 | 2018 des KUR-Journals u.a. mit folgenden Themen:
- Repatriation of African Objects from Germany – A Namibian Perspective (Ellen Ndeshi Namhila)
Sponsored Content

Residency-Programm des ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik
Noch bis 16.12.2018 können sich Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen für das Residency-Programm des ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik bewerben. Thema ist das Phänomen "Stadt".

Ein Blick auf die documenta 15
Nachdem sich bei der letzten documenta unter der künstlerischen Leitung von Adam Szymczyk in der Schlussbilanz ein Finanzloch von sieben Millionen Euro auftat, das u.a. durch die Ausstellungsteilung Kassel und Athen entstanden war, soll dieses Mal alles anders werden:

Agnès Varda beim Internationalen Filmfestival Marrakesch ausgezeichnet
Aus diesem Grund sei nochmals an unsere Filmbesprechung zu Augenblicke - Gesichter einer Reise: Agnès Varda + JR erinnert.

Neuer Kunstraum in der Potsdamer Straße: Times Art Center Berlin
Letzten Freitag hat ein neuer Kunstraum in der Potsdamer Straße eröffnet. Die Gegend um die Potsdamer Straße steht schon seit Jahren wiederholt im Fokus der kunstinteressierten Öffentlichkeit: ...

Vorschau: berlin daily (bis 09.12.2018)
"berlin daily" mit Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

Call for Web Residencies by Solitude and ZKM Curated by Mary Maggic
Folgender Open Call zur Weitergabe

Kulturaustauschstipendien des Landes Berlin Global 2019 vergeben
Info: Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt an 19 in Berlin lebende Künstler*innen aus allen Sparten Kulturaustauschstipendien Global in Höhe von 7.500 €.

Verdienstorden an Moritz Pankok
Der Künstlerische Leiter der Galerie Kai Dikhas, Moritz Pankok erhält das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, das ihm von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen wurde.

Ausstellung A 37 90 89 – Die Erfindung der Neo-Avantgarde im Neuen Berliner Kunstverein
Ausstellungsbesprechung: Wer denkt Projekträume mit ihren experimentellen und häufig interdisziplinären Ansätzen sind eine Erfindung unserer Zeit, liegt falsch.

Love, Cecil
Filmbesprechung: Ein Film über den schillernden Ausnahmekünstler und „Jahrhundertphotographen“ Cecil Beaton.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Tschechisches Zentrum Berlin




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.