Anzeige
B3 Biennale

art-in-berlin.de (Einspieldatum: 11.09.2014)

Video: Roy Ascott - Prix Ars Electronica "Visionary Pioneer of Media Art"


Roy Ascott



Dauer: ca. 11.00 min


Der Künstler und Medienwissenschaftler Roy Ascott (*1934) gilt als Pionier der Kybernetik und der telematischen Kunst. Sein Arbeit setzt sich mit dem Einfluss des Digitalen und der Telekommunikation auf das Bewusstsein auseinander. Auf der diesjährigen Ars Electronica wurde er mit dem neu geschaffenen Goldene Nica-Preis ausgezeichnet, der Visionären im Bereich der Medienkunst Anerkennung zollt.

In unserem Video führt uns Roy Ascott durch seine Ausstellung auf der ars electronica in Linz und gibt einen großartigen Einblick in seine 50 Jahre überspannende künstlerische Praxis, Lehre und Forschung.

aec.at/festival/festival2014/

xxx




ct


top

Kataloge/Medien zum Thema: Roy Ascott

top

Titel zum Thema Roy Ascott:

Video: Roy Ascott - Prix Ars Electronica "Visionary Pioneer of Media Art"
Der Künstler und Medienwissenschaftler Roy Ascott gilt als Pionier der Kybernetik und der telematischen Kunst. Sein Arbeit setzt sich mit dem Einfluss des Digitalen und der Telekommunikation auf das Bewusstsein auseinander. Auf der diesjährigen Ars Electronica ...

Weitere externe Meldungen top

Follow



Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 17.12.2017
Parapolitik: Kulturelle Freiheit und kalter Krieg
15 Uhr: Gespräch (EN) A lot of Fuss about a Drawing: On Stalin by Picasso and other Cold War Battles, Nida Ghouse, Lene Berg
Haus der Kulturen der Welt | John-Foster-Dulles-Allee 10 | 10557 Berlin

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
berlin

Anzeige
rundgang

Anzeige
Atelier


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Kuchling




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Akademie der Künste / Hanseatenweg