Anzeige
Responsive image

sponsored by


Galerie im Saalbau

City Movement – Von Menschen und Räumen

Bani Abidi, Larissa Fassler, Bruno Di Lecce, Anahita Razmi, Mandla Reuter, Hélène Rigny


Responsive image
Anahita Razmi, Domino Dancing, HD Video, 2014 (Videostill), Courtesy the artist and Carbon 12 Gallery

City Movement – Von Menschen und Räumen
Bani Abidi, Larissa Fassler, Bruno Di Lecce, Anahita Razmi, Mandla Reuter, Hélène Rigny

Freitag, 29. März 2019, 18 Uhr

Wie findet die Bewegung von Körpern im Stadtraum statt? Die Raumerfahrung ist ein flüchtiger und momenthafter Prozess des sich Ereignens und Handelns. Zwischen Selbst- oder Fremdbestimmtheit wird die ästhetische Dimension sozialer Arrangements sichtbar. Welche Normen und Regeln in der alltäglichen Praxis nehmen Einfluss auf die Bewegungsmuster von Menschen im städtischen Raum? Sowohl die eigene Identität als auch die des jeweiligen Raumes wird durch Bewegungsart und Richtung zum Ausdruck gebracht.

Responsive image
Larissa Fassler: Schlossplatz Research IV. Movements, notes, and footsteps mapped onto site, Print, 2013, Courtesy of the artist and Galerie Jérôme Poggi

Die Funktion der Räume gibt vor, wie der Bewegende sich dazu verhält oder verhalten muss. Die Frage nach menschlichen Bewegungsmustern im Stadtraum wirft auch Fragen nach Freiheit und Kontrolle im öffentlichen Raum auf: Bedeutet Bewegung Freiheit? Gibt es eine (un)willkürliche Choreographie, eine Eingrenzung des urbanen Bewegungsraumes durch Repression, bauliche Hindernisse, politische, soziale und ökonomische Prozesse? Worin zeigt sich ein freier Zugang sowie der Ein- und Ausschluss bestimmter Repräsentationssysteme? Der ästhetische Ausdruck von Bewegung und deren Lenkung als sozialem Prozess und der Wahrnehmung von Raum und Inhalt spiegelt ambivalente Lebensrealitäten: Diese zeigen sich in der Ausstellung in vielgestaltigen künstlerischen Formen.

Kuratiert von Isabelle Stamm

Ausstellung vom 30. März bis 19. Mai 2019

GALERIE IM SAALBAU
Karl-Marx-Str. 141,
12043 Berlin
Tel: 030 90239 3772
Mo - So 10-20 Uhr
__________________________________

Responsive image
Bani Abidi: The Distance From Here, Ein-Kanal-Video, 2013, (Videostill), Courtesy the artist

English

City Movement – Of People and Spaces
Bani Abidi, Larissa Fassler, Bruno Di Lecce, Anahita Razmi,
Mandla Reuter, Hélène Rigny

Opening: Friday, March 29, 2019, 6:00 p.m.

How do bodies move in urban space? Our experience of space is a fleeting, momentary process of happening and acting. Aesthetic dimensions of social organisation become visible in the space between self-determination and lack of autonomy. What everyday norms and rules influence the patterns of human movement in urban space? Both personal, individual identity and the identity of spaces are expressed in the direction and type of movement; the function of spaces determines how a moving person behaves (or should behave). The issue of human movement patterns in urban space raises questions of freedom and control in public space: Does movement mean freedom? Is there a (non)arbitrary choreography, a restriction of movement in urban space through repression, physical obstruction, or political, social, or economic processes? How do we recognise unrestricted access and the inclusion in or exclusion from specific systems of representation? Aesthetic expressions of movement, control of movement as a social process, and perceptions of space and content all reflect ambiguous lived realities. These realities are explored through a variety of approaches in the exhibition.

Curated by Isabelle Stamm


Exhibition dates: March 30 to May 19, 2019

Galerie im Saalbau
Karl-Marx-Straße 141
12043 Berlin

Galerie im Saalbau


Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.