Anzeige
Responsive image

sponsored by


museum FLUXUS+

museumFLUXUS+studis 2019

Gruppenausstellung


Responsive image
WANG Kaifan, Ich rede niemals über die Zeit - die Zeit als Medium, © WANG Kaifan

Das museum FLUXUS+ lädt am 16. Mai 2019 im Rahmen des Studierendenwettbewerbes museumFLUXUS+studis herzlich zur Vernissage der diesjährigen Gemeinschaftsausstellung von acht Studierenden verschiedener Hochschulen aus Potsdam und Berlin ein. Vertreten sind Studierende aus der Fachhochschule Potsdam und der Universität der Künste in Berlin.

Vom 17. Mai bis zum 16. Juni 2019 werden Elisa Jule Braun, Anneliese Greve, Moritz Haase, Sabine Lehm, Magdalena Loheide, Patrycja Malska, Mengna Tan und Kaifan Wang ihre Arbeiten im museum FLUXUS+ präsentieren.

Dem Publikum wird ein breites Spektrum künstlerischer Techniken geboten. Ausgestellt werden Fotografien, Ölmalereien, Mixed-Media-Skulpturen und Installationen. Die Spannbreite der verwendeten Materialien ist dieses Jahr äußerst vielseitig und reicht von Eierschalen, Gips, Plastik über Tannennadeln, Heftklammern bis hin zu Staub. Thematisch greifen die Studierenden in den verstärkt konzeptionellen Werken unter anderem biographische und gesellschaftliche Herausforderungen sowie der Auseinandersetzung mit der Zeit, dem nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und Alltagssituationen auf.

Die Ausstellung in der Schiffbauergasse 4f in Potsdam bietet eine Möglichkeit, sich als Kunstschaffende außerhalb des universitären Betriebes zu präsentieren und sich zu profilieren. Auf diese Weise können die Studierenden beruflich relevante Erfahrungen im Ausstellungsbetrieb sammeln und den Umgang mit Kritik, dem Ausstellungspublikum und der Presse erlernen.

Die Gemeinschaftsausstellung wird auch dieses Jahr wieder kostenfrei von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr zu sehen sein. Bei der Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 16. Mai 2019 um 19.00 Uhr werden die Nachwuchskünstler und Nachwuchskünstlerinnen anwesend sein und ihre Arbeiten vorstellen. Auch in diesem Jahr wird die Ausstellungseröffnung musikalisch durch MARA begleitet. Mara Kölpin ist eine Singer-Songwriterin aus dem Norden Deutschlands. Mit der Gitarre als ihr Hauptinstrument begleitet sie sich auf vielfältige Weise zu ihren selbst geschriebenen Songs.

Das Projekt museumFLUXUS+studis wird durch die ´AktionKulturAllianzen` der Allianz Kulturstiftung und durch die Allianz Generalvertretung Roskos & Meier OHG (Berlin) unterstützt und finanziert.

Ausstellung 17. Mai – 16. Juni 2019

Vernissage Donnerstag, 16. Mai 2019, 19:00 Uhr

museum FLUXUS+ gemeinnützige GmbH
Schiffbauergasse 4f, 14467 Potsdam
0331 / 60 10 89 - 0
museum FLUXUS+


Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.