Anzeige
Responsive image

sponsored by


Verein Berliner Künstler

Mindsets on Worldstage

Carolina Patiño-Mayer | Claus Feldmann | Franziska Rutishauser


Responsive image
Einladungskarte

Der Umgang mit inszenierter Fotografie ist es, der die drei Künstler*innen dieser Ausstellung verbindet. Im Gegensatz zum Schnappschuss geht es bei dieser Art von Bildgestaltung um bewusste Steuerung der Motivbetrachtung bei der Aufnahme oder um Veränderungen der Bildinhalte. Technische Lösungen sind wichtige Hilfsmittel zur Erlangung der konziperten Bildaussage, bleiben aber Mittel zum Zweck. Die Bilder der drei erzählen nicht einfach reale Geschichten, sondern sie wollen den Sinn für das Wirkliche verstören. Die Sequenzierung von Bildern nimmt den Faktor Zeit hinzu, um Bildinhalte zu zerlegen. Die Inszenierung spielt mit Realitätsebenen. Beim Betrachten tritt man in eine Falle, die nur realistische Bilder erzeugen können. Dass die Realität ein Konstrukt unserer Wahrnehmung ist, führt zu ernüchternden Visionen der Welt, die sich aus den Bildkonzepten herauslesen lassen.

Responsive image
Carolina Patino Mayer, „Leben und Tod, nach Fischli Weiss“, 2018 / 2019, analoge Schwarzweiss Prints. Situationsfoto der Arbeit im Labor.

Carolina Patiño Mayer (*1975 ARG) bedient sich in ihrer künstlerischen Arbeit der analogen Fotografie. Ausgangspunkt ihres Schaffens ist die momentane Realität, die fotografisch festgehalten und interpretiert wird. Sie baut Gegebenes fotografisch um und überlagert Reales mit Realem, belichtet lange und immer wieder und erschafft so Setzkastenbilder des Tatsächlichen, die Neues bilden.

Responsive image
Claus Feldmann, „Sturmflut“, 2014, Inkjet-Print auf Baryt auf Alu-Dibond, 110 x 174 cm, Auflage: 3 Expl.

Claus Feldmann (*1956 DE) arbeitet oft mit Modellen, die er in minutiöser Kleinarbeit zusammenbaut und durch besondere Lichtstimmungen zu abenteuerlichen menschenleeren Szenerien werden lässt. In manchen Fotografien regnet und stürmt es, auch Schneegestöber vermag er in die Bilder hinein zu bringen. Seine Bildwelt erzeugt ein Gefühl der Zeitlosigkeit in größeren Vorstellungsräumen.

Responsive image
Franziska Rutishauser, Über-Lauf, 2014, Installation, 9 Dias in Leuchtkästen, zusammen 350 cm x 45 cm

Franziska Rutishauser (*1962 CH) betrachtet die Formen der natürlichen Umwelt mit Staunen und öffnet durch ihre Werke den Blick auf anthropomorphe Erscheinungen, die bizarr, fremd und gleichzeitig vertraut wirken. Die hier gezeigten fotografischen Arbeiten sind meist Bildsequenzen, die in ihrer sukzessiven Veränderung Inhalte transportieren.

ERÖFFNUNG
Freitag, 24. Mai, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 25. Mai bis 16. Juni 2019

Öffnungszeiten
Di - Fr 15 bis 19 Uhr, Sa - So 14 bis 18 Uhr

Verein Berliner Künstler
Schöneberger Ufer 57
D-10785 Berlin Tiergarten-Mitte
Fon 0049 - (0)30 - 261 23 99
Fax 0049 - (0)30 - 269 31 916
info@vbk-art.de
Verein Berliner Künstler


Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.