sponsored by


Verein Berliner Künstler

TECHNE

Gruppenausstellung


Responsive image
Ausstellungsflyer

Vom 22.06. bis zum 14.07. 2019 präsentiert die Galerie VEREIN BERLINER KÜNSTLER eine Ausstellung unter dem Titel TECHNE, im Rahmen der Kooperation zwischen Laboratorio de Imagem e Tecnologia Departamento de Artes Visuais / UFRGS und dem Verein Berliner Künstler.

Die Ergebnisse des Kunstprojektes TECHNE, an dem deutsche und brasilianische Künstler*innen zusammengearbeitet haben, werden in einer Doppelausstellung in Porto Alegre Brasilien und Berlin Deutschland gezeigt.

Tula Anagnostopoulos • Tetê Barachini • Sandra Becker • Catherine Bourdon • Luciane Bucksdricker • Marina Camargo • David Dibiah • Burghild Eichheim • Monika Funke Stern • Viviane Gueller • Margret Holz • Rosika Jankó-Glage • Susanne Kessler • Simone Kornfeld • Ana Michaelis • Franziska Rutishauser • Bernadette Schroeger • Samy Sfoggia • Andrea Sunder-Plassmann & Sigi Torinus • Daniela Távora • Elaine Tedesco • Amanda Teixeira • Marion Velasco • Gerard Waskievitz • Ila Wingen

Kuratiert von Sandra Becker und Elaine Tedesco,

Der Begriff „techne“ geht nicht alleine auf den Wortstamm Technik zurück. Vielmehr bezeichnet er sowohl Kunst als auch Technik. Die Ausstellungen fokussieren die Verschmelzung beider Disziplinen wie sie bahnbrechend für historische Entwicklungen waren.

Eine besondere Bedeutung kommt dem Jahr 1984 zu. Dieses ist nicht nur der Titel des wegweisenden Romans von George Orwell, in dem digitale Szenarien vorausgesagt wurden, die heute bereits Realität geworden sind. Auch ist das Jahr 1984 der Beginn der Verdrängung von Frauen aus der Informatik und der digitalen Welt. Es ist das erste Jahr des Chaos Computer Clubs. Das MIT fand heraus, dass Frauen seitdem den Anschluss in der IT verloren, da für ein Studium von nun an ein eigener PC nötig war. Dieser war für Frauen oft nicht erschwinglich.

Kunst und Technik wurden historisch zusammen gedacht. Man denke an Leonardo Da Vinci. Die Trennung der Disziplinen wurde erst in der Neuzeit vollzogen und ist angesichts der digitalen Entwicklung nun wieder aufgehoben. Was aber hat sich verändert? Was haben Künstler damit gemacht?

Bereits m 18. Jahrhundert hingen technische und kulturelle Entwicklungen eng zusammen. Bei den viktorianischen Salons, den sogenannten „Theorien“ (Teekränzchen der Entwickler, Forscher und Künstler) gab es kinetische Objekte, die die Uhrzeit darstellten.

Eröffnung im Rathaus Porto Alegre am 28. 05. 2019.
Ausstellungsdauer: Porto Alegre vom 28. 05. bis 12. 07. 2019

Katalog: Techne, Berlin–Porto Alegre 2019,
Hrsg.: ARTINFLOW, ISBN: 978-3-938457-37-5

Galerie VEREIN BERLINER KÜNSTLER
Schöneberger Ufer 57
D-10785 Berlin Tiergarten-Mitte

Öffnungszeiten der Galerie
Di-Fr 15 bis 19 Uhr
Sa-So 14 bis 18 Uhr
Verein Berliner Künstler


Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.