Anzeige
Responsive image

sponsored by


Meinblau Projektraum

The last Waltz – General Public in Exile

Ausstellung, Booklaunch, Talks, Performances und Party, Programm


Responsive image

Ausstellung, Booklaunch, Talks, Performances und Party, Programm vom 19.-21.02.2020 im Meinblau Projektraum

General Public is an independent project space run by a group of cultural workers (visual artists, curators, among others) founded in Fall 2005 in Berlin as a collaborative, process-related, informal platform for open thought, information exchange, spatial experiments, transdisciplinary approach and the reflection on contemporary visual and auditive culture. Since they produced a number of exhibitions, artist presentations, discussions, film screenings, and performances until they lost their project space in 2015 just around the corner of Meinblau. Now they are back with an intense program, celebrating their 10 years of activity with a publication, exhibition and more events!!!

Mittwoch, 19.02.2020, ab 19h Book Launch + Ausstellungseröffnung Politik der Freundschaft
Teilnehmende Künstler_innen:
Ulf Aminde, David Hanes, Stef Heidhues, Naomi Hennig, Michel Laurent, Sofia Lomba, Eva Maria Offermann, Anike Joyce Sadiq. Eingeladen von Michael Schultze und DFS
19.30 Einführung und Buchvorstellung General Public 2005–2015 durch die Herausgeberinnen Naomi Hennig und Anna-Lena Wenzel. Erschienen 2020 im adocs Verlag Hamburg
20.00 Performance Ode To 2 von Jeremiah Day

Donnerstag, 20.02.2020 ab 19h Town Hall Meeting!
14.00 -19.00 Ausstellung
19.00 Szenische Lesung aus dem Protokoll des Town Hall Meeting vom 24.10. 2014 im Ausland.
19.30 So so, Berlin! Oder: Wo wären wir, wenn es uns jetzt gäbe? (Town Hall Meeting 2)
Am 24. 10. 2014 luden die Members of General Public zu einem öffentlichen Town Hall Meeting, um nach dem Verlust der Räumlichkeiten gemeinsam über die Zukunft zu beraten. Etliche Jahre später ist General Public nunmehr Geschichte. Die Fragen nach der Relevanz von Projekträumen aber bleibt. Wir verabschieden uns daher mit einem finalen Treffen, bei dem unterschiedliche Akteur_innen der Freien Berliner Kulturszene an einem Tisch zusammenkommen, um sich über die aktuelle Situation auszutauschen. Teilnehmer_innen: Jochen Becker (Metro Zones), Jeniffer Bennett (Kunst Block), Johannes Braun (Acud Macht Neu), Marco Clausen (Prinzessinnengärten), Diffrakt | Zentrum für theoretische Peripherie, Matthias Einhoff (ZK/U), Joerg Franzbecker (Berliner Hefte), Maurus Gmür (Gmür), Xenia Helms (Zentrale Randlage, Freies Radio Berlin), Tobias Herold (Ausland), Andrea Caroline Keppler (District * School without Center), Christophe Knoch (ex Koalition d. Freien Szene), Severine Marguin (TU Berlin), Marina Naprushkina (Neue Nachbarschaft), Nic, Sim (Sign, Ciat), Ute Müller-Tischler (Bezirksamt Mitte), Regine Rapp (Art Laboratory Berlin), Sakrowski (panke.gallery), Allegra Solitude (Liebig12), Cleo Wächter (Tier Space Berlin). Moderation: Heimo Lattner und Cornelia Lund

Freitag, 21.02.2020
14.00 -19.00 Ausstellung

Samstag, 22.02.2020 19h Performances und Party!
14.00 -19.00 Ausstellung
19.00 - 22.00_1_Anike Joyce Sadiq Visited by a Tiger, 2019 (Musik: Lamin Fofana)_2_Mark Emblem How to shoot heroin (Performed Reading) _3_Discoteca Flaming Star (Moran Beeg, CGB, Sofia Lomba, Sara Pereira, WM, Catriona Shaw) Love To Love You Baby 2 _4_Ethnopapistogy by Krista Papista 22.00 - spät_5_DJanes: Napa + Friends

Meinblau Projektraum, Christinenstraße 18/19,
Pfefferberg Haus 5
10119 Berlin
meinblau.de

Gefördert durch das Bezirksamt Pankow von Berlin.
Responsive image


Meinblau Projektraum


© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.