sponsored by


McLaughlin Galerie

Orange x Stahl

Rupprecht Geiger und Alf Lechner


Responsive image
Alf Lechner und Rupprecht Geiger, 1985, Foto: Stefan Moses, © Archiv Geiger, München

McLaughlin Galerie
Linienstraße 32, 10178 Berlin-Mitte

SUNDAY OPEN: 20 - 24 May 2020

Der international versierte und kulturell gut vernetzte Entrepreneur Daniel McLaughlin weiht seine neuen, hohen und lichten Räumlichkeiten nahe der Volksbühne mit den deutschen Großmeistern der Abstraktion ein. Die Eröffnungsausstellung ist dem Maler Rupprecht Geiger und dem Stahlbildhauer Alf Lechner gewidmet. Die McLaughlin Galerie in Berlin versteht sich auch als Schaufenster in Richtung des Lechner Museums in Ingolstadt, der Heimat des Künstlers. Vor 20 Jahren gründete dort Alf Lechner in einer umgebauten Werkshalle von Audi sein Museum, welches seit drei Jahren nunmehr durch Daniel McLaughlin, Adoptivsohn des Bildhauers, kuratiert wird. Die viel besprochene Jubiläumsausstellung in Ingolstadt zeigt noch bis 14. Juni 2020 auf zwei Etagen eine große Werkauswahl von Geiger und Lechner unter dem Titel „ROT X STAHL“. Die Berliner Dependance der McLaughlin Galerie macht Appetit auf mehr und ermutigt zu einem Besuch des Ingolstädter Museums und des dazugehörigen Skulpturenparks in einem ehemaligen Steinbruch in Obereichstätt. Auch dort sind beide Künstler mit Werken vertreten. Künftig wird die McLaughlin Galerie in Berlin auch weiter korrespondierende Ausstellungen zu den großen Schauen in Ingolstadt anbieten, aber auch eigene Präsentationen vorbereiten.

Responsive image
Ausstellungsansichten ROT X STAHL
Rupprecht Geiger und Alf Lechner
Lechner Museum, Ingolstadt
Foto: Werner Huthmacher, 2020


Ein Schaufenster zur Stadt bildet die McLaughlin Galerie ebenfalls. Mit hohen Fenstern öffnet sich die Galerie in Richtung des neu geschaffenen Platzes im Rücken der Volksbühne zwischen Torstraße und Rosa-Luxemburg-Straße. Von Architekt Roger Bundschuh entworfen, bildet das transparente und helle Suhrkamp-Gebäude zusammen mit dem gegenüberliegenden schwarzen Geschäftsgebäude ein neues Wahrzeichen und Torbau für das historische Scheunenviertel. Die Eröffnungsausstellung der McLaughlin Galerie zeigt eine Skulpturen-Installation aus geflammten Stahl-Scheiben und Zeichnungen von Alf Lechner, die in einen Dialog mit den geometrischen Bildwerken leuchtender Grundformen von Kreis, Quadrat und Rechteck im Werk von Rupprecht Geiger treten.

Responsive image
McLaughlin Galerie
Eröffnungsausstellung Berlin: Orange x Stahl. Rupprecht Geiger und Alf Lechner
Foto: Stefan Hirtz


Nach Jahren als Verkaufsdirektor bei der Galerie Cheim & Read in New York sowie im Management Board der Art Basel als Head of Gallery Relations als auch weiterhin als Kurator im Lechner Museum Ingolstadt, eröffnet Daniel McLaughlin seine Galerie in Berlin am 13. März 2020 in der Linienstraße 32. Die Ausstellung ist als Ergänzung der gegenwärtigen Präsentation im Lechner Museum Ingolstadt in Zusammenarbeit mit der Alf Lechner Stiftung und dem Archiv Geiger entstanden.

McLaughlin Galerie


© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.